Et+2 - die Dritten lassen sich bitten 🤷‍♀️ - nach zwei spontanen Geburten in SSW 39 jetzt Einleitung?

Hallo ihr Lieben!

Ich bin heute ET+2 und leicht frustriert. Das ist unser 3. Kind, die anderen beiden kamen Anfang der 39 SSW und nun bin ich mit Nr 3 bereits in der 41. SSW 😔. Nachdem ich schon früh Übungs-/Senkwehen hatte, hätte ich nie gedacht, dass Nr 3 sich so bitten lässt... mir geht es zum Glück recht gut, so dass es mir eigentlich nichts ausmacht noch schwanger zu sein, wenn es nicht so wäre, dass der Bauchzwerg fast auf dem Trockenen liegt 🙈 - das Fruchtwasser ist am äußersten unteren Bereich, so dass das Thema Einleitung im Raum steht 😥. Ich hatte zwei wirklich schöne Geburten, weshalb ich vor der Einleitung wirklich leicht Angst habe, dass die künstlichen Wehen nichts bringen, weil Baby einfach noch nicht bereit ist und alles in einem Kaiserschnitt endet... ich versuche wirklich positiv zu bleiben und habe mit meiner Hebamme auch schon alles Mögliche versucht sie raus zu locken, alles ohne Erfolg, was ja zeigt, dass sie noch nicht so weit ist. Ich möchte ihr auch gerne noch die Zeit geben, die sie braucht, nur das mit dem Fruchtwasser macht mir Sorgen. Morgen wird noch mal kontrolliert, ich hoffe, dass es och soweit gut ist, dass ich nicht gleich da bleiben muss... Natürlich ist es das Wichtigste, dass die Maus heil raus kommt, egal wie und wenn es der Kaiserschnitt werden wird, dann ist es so... ich hatte mir das Ende meiner wohl letzten Schwangerschaft nur einfach anders vorgestellt. 😥

Sorry für den langen Text, ich weiß auch gar nicht, was ich hören möchte, es tat auf jeden Fall gut, das mal los zu werden. Und vielleicht war oder ist sie ein oder andere ja in ähnlicher Situation und kann mir Mut machen?!
Euch allen morgen auf jeden Fall einen guten Rutsch ins neue Jahr 🎆

1

Hey, vielleicht kann ich dir ein bisschen deine Sorgen nehmen. Mein erstes Kind wurde einen Tag vor Et eingeleitet (es bestand der Verdacht, dass es untervsersorgt ist). Und auch mein zweites Kind wurde ein paar Tage nach Et eingeleitet. Beide Einleitungen waren problemlos. Ich hatte zuerst auch etwas bammel, man liest ja immer so viel schlechtes. Aber es waren zwei wunderschöne Geburten, eine davon in der Wanne. Bei beiden ca 12 Stunden von der ersten richtigen Wehe bis zur Geburt.
Nun bin ich frisch mit dem 3. schwanger und hoffe mal auf eine spontane spontan Geburt 😉 mich würde einfach nur interessieren wie es ist, wenn die Fruchtblase als erstes platzt oder die Wehen zuhause einsetzen. Aber eine dritte Einleitung wäre für mich auch voll und ganz in Ordnung.
Fühl dich gedrückt, ich wünsche dir alles Gute.

2

Achso, beide auch ohne PDA.

3

Dank dir fürs Mut machen! Man liest und hört ja tatsächlich öfter von schlechten Einleitungen... dir eine schöne dritte Schwangerschaft und hoffentlich spontane Spontangeburt 🍀

weiteren Kommentar laden
5

Ich hatte auch bei der dritten Schwangerschaft eine Einleitung (die zwei Geburten davor gingen spontan los).
Die Einleitung war super ! Von morgens um 10 bis 21uhr passierte nichts, nach der letzten Dosis ging es plötzlich los, blasenspeung, Wehen. 1,5h später war der Mini da, davor ein völlig unreifer Befund (da erst 37+2). Es war alles super und perfekt.
Einleitung hatte mir vorher große Sorgen bereitet, da man einfach fast ausschließlich schlechtes davon liest. Aber es muss nicht schlecht laufen.
Es hat sich für mich am Ende genauso angefühlt wie bei den anderen beiden spontanen Geburten ❤️
Alles Gute dir für die bevorstehende Geburt und viele positive Gedanken 🍀

6

Oh, das macht Mut - vielen Dank dir für die Antwort. Ich hoffe einfach, dass mein Körper die Einleitung gut annimmt, weil er ja schon zwei Geburten gemeistert hat 🙃

7

Das wird er sicher. Mein Frauenarzt sagte auch direkt, sie werden das meistern ohne Not-KS oder ähnlichem. Der Körper kennt bereits Wehen und weiß was zu tun ist, ab dem Moment wo es wirklich los geht.
Und Einleitungswehen sind nicht schlimmer als „echte Wehen“... im Endeffekt sind es echte Wehen die vorher angeschubst wurden 😊

8

Ich wurde wg Vergiftung in der 38. SSW eingeleitet - bei komplett geburtsunreif. Am 5. Tag hab ich die Nerven verloren und wollte Sectio... 30min später platzte die Fruchtblase und 3,5h später war dieKleine da 🙈 ich hatte eine traumhafte Geburt: ohne PDA, mit kristellern, Verletzungen etc, total unwichtig, denn: die Stimmung zwischen mir, Hebamme und Ärztin war prima, sie haben mich super gecoacht! Jederzeit wieder!