38+1, faul weil ich mal nicht koche nach Umzug??

Die Überschrift sagt eigentlich so viel... es geht darum, dass ich und mein Partner umgezogen sind. Es war ein wirklich sehr anstrengender Umzug und das noch in der 39 ssw, die letzten Tage musste ich so viel auspacken, habe kaum schöaf bekommen da es ja nun jederzeit losgehen kann und nichts fertig war, der kleine würde zwar nicht realisieren wie es aussieht... allerdings ist es unser erstes Kind und ich weiß, dass ich danach keine Zeit haben werde. Wir haben jetzt eine viel kleinere Küche als vorher, es hat ca. 3 Tage gedauert bis ich alles perfekt sortiert und sauber gemacht habe. Ich wollte einfach nicht auch noch kochen und habe Abends bestellt, es waren 3 Tage, 3 Bestellungen. Ich war kaputt, mein Rücken tut weh und sowieso alles.... und jetzt kommt von meinem Partner: am liebsten gehe ich nicht mehr arbeiten, dann hast du es nicht mehr so gut... oder- kochen darf ich nicht deswegen gibst du geld aus.... dabei muss ich alles hinterherräumen, wenn er kocht! War auch genervt, dass ich nicht leichte sachen tragen konnte - vielleicht ist es nicht so schwer, aber es ist mir alles anstrengend gerade... Massagen oder ähnliches kamen sowieso nie, komplett nie und ich hasse mittlerweile die Schwangerschaft, weil ich nur angemacht werde da ich ja soooo faul bin - naja, schwanger eigentlich!! Ist jetzt echt viel text... bin aber nur noch genervt und hoffe, das bald alles vorbei ist...

3

Ich wundere mich immer wieder mit welchen Männern so manche Frau Kinder zeugt. Jetzt mal ehrlich, gehts noch? Wäre ich die Mutter dieses Mannes würde ich mich schämen für ihn und ihm ordentlich Dampf machen! So was unsensibles! Was glaubt er denn wie es nach der geburt weiter geht? Da wirst du dann erst recht "faul" sein und zwar zu Recht!

5

Genau, plus werde ich mich um das Kind kümmern müssen und wahrscheinlich wird alles so anstrengend, das einzige was für mich anstrengend ist, ist dieser Druck... wegen diesen Kommentaren fühle ich selber mich wie eine aufgeblasene Kuh die sich nicht bewegen kann und nach treppen keine Luft mehr bekommt... das ist so normal, aber für einige Menschen leider nicht. Ich habe die Schwangerschaft mal echt gemocht, jetzt bin ich nur noch traurig und hab einfach keine Lust mehr...

7

Glaube mir, du brauchst dich nicht schlecht fühlen. Jede Schwangere wird dick und bekommt irgendwann kaum noch Luft. Alles wird beschwerlich. Ich gebe dir den Rat tu nichts mehr was du nicht willst. Faulenze die restlichen Tage was das Zeug hält, denn damit ist es bald vorbei. Dein Freund ist ein unsensibler Ar***, er soll sich gefälligst selbst kochen, oder hat er keine Hände?

weiteren Kommentar laden
1

Hallo liebes
Ich wünsche dir erstmal viel Kraft .

Ich bin nun mit meinem 3 Baby schwanger und ich kenne es was du meinst . Im Moment bin sehr erkältet und musste heute morgen auch mal klar sagen was Sache ist da die Männer das manchmal nicht so ernst nehmen . Aber man sieht auch wenn die Mama mal krank ist läuft gar nichts .


Ich finde seine Reaktion alles andere als nett . Er sollte mal schwanger sein und sich überhaupt bewegen müssen vorallem bist du ja in paar Tagen schon am Ende . Danach wirst du auch sicher nicht sofort kochen oder putzen denn du bist im Wochenbett und weil das Baby erstmal viel abverlangt .


Versuche es trotzdem gelassen zu nehmen ich denke er meint es sicher nicht so auch wenn’s as keine Entschuldigung ist für sein Fehlverhalten .

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächsten Tage und für die wundervolle Zeit wenn dein Engel da ist.


Liebe Grüße

Melanie mit Prinz 3 und 2 und bauchzwerg 14ssw

2

Vielen Dank für das Lesen und Antworten... bei mir bringt es rein garnichts, wenn ich klar sage was sache ist. Für die Zeit danach habe ich auch schon gesagt, entweder bestelle ich oder ähnliches ich schaffe das alles nicht keiner hilft mir im haushalt, im Badezimmer oder ähnliches ich habe keinerlei hilfe und alles dauert so lange... er spricht kaum mit mir, wenn ich kein Essen mache, da er ständig sagt wie faul ich bin und und und... Hilfe angeboten noch nie, nach dem Motto- ist ja nicht so schlimm... er hat ja auch etwas bauch bekommen - wirklich minimal!! Und meint, er versteht mich jetzt und ihm gehts fast genauso.... das ist einfach alles so unfair!

4

Jasein verhalten ist wirklich alles andere als schön .

Vorallem ist gerade jetzt und nach der Geburt die Zeit wo wir uns auf unsere Männer verlassen können müssen .

Außerdem bekommst du das Baby ja nicht alleine

weitere Kommentare laden
8

Schande über sein Haupt.

Mein Schwager hat so etwas auch mal zu seiner schwangeren Freundin gesagt da bin ich explodiert.

Dein Mann hat absolut keine Vorstellung davon was da gerade in dir los ist. An deiner Stelle würde ich vor ihm einen heftigen Heulkrampf bekommen und aufzählen was du durchmachst und was du alles schaffst und wie zerrissen du dich fühlst.

Das ist mir bei meinem Mann jedesmal passiert wenn er so unsensibel war.

Und das war er nur 2 mal in meiner ersten Schwangerschaft.

Wenn ihn das doch so sehr stört das du nichts mehr schaffst soll er doch in Elterzeit gehen und am Ende um das Baby kümmern bevor dir noch die Decke auf den Kopf fällt und dich noch mehr ausruhst. Dann kannst du nebenbei endlich mal Geld verdienen und brauchst dich nicht ums Essen und Haushalt kümmern. Das schafft dein Mann sicher mit links, weil man Schwangerschaft und Babys ja mit links schafft und andere Mütter gehen ja auch noch arbeiten und bekommen ihren Haushalt hin.

Ihr solltet mal über eure Erwartungen sprechen und dann mal auf den Boden der Tatsachen zurückkommen. Erst recht dein Partner. Das ist so respektlos der Mutter seines Kindes gegenüber.

Ich hoffe das du von deiner Familie Unterstützung erwarten kannst, bei der Einstellung deines Mannes kann es gut sein das der sich auch nach der Geburt so dämlich verhält.

11

Ja, ich selber hoffe noch, dass er danach wenigstens etwas Verständnis zeigen wird. Ok er arbeitet auch wirklich hart, trotzdem ist es nicht so, dass ich nichts tue. Hätte niemals denken können, dass er so sein wird, wenn mein Bauch so groß ist... aber du kennst ja auch so einen Kandidaten, heißt wohl, er ist leider kein Einzelfall. Geweint habe ich so viel, eigentlich nur auf der Toilette oder wenn er nicht da ist oder schläft, dann kommt alles raus.

12

Liebe Angelina,
herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 💐 🍀 💎 💞
Wirklich schade, dass du so oft traurig bist...
Das tut mir leid, für dich und dein Babylein 🤗😙
Aber, nimm das alles nicht so ernst. Du weißt doch, er ist nicht er, wenn er hunger hat
🐺🍖🍖🍖🐶
Alles Gute noch für die restliche Kugelzeit 💐 🍀 💎
Kopf hoch, Angelina 💪
Bald hast du deinen Körper wieder für dich 😊
LG
GESPENST

weitere Kommentare laden
15

Oh man sorry wenn ich sowas sage aber den Typen kann man ja echt in die Tonne kloppen. Du solltest ihm wirklich mal deine Meinung geigen und ansonsten einfach mal streiken bis er es kapiert hat.
Seit ich schwanger bin tut mein Freund alles für mich. Was auch sehr gut is da ich durch leider schon Blutungen (bin gerade mal in der 10ssw) vom Arzt zu absoluter Bett Ruhe verdonnert wurde. Dazu kommen noch Übelkeit und so. Und mein Freund macht alles. Wäsche waschen, essen kochen, staubsaugen und geht noch arbeiten. Ich hab ihn letztes Mal gesagt das es mir leid tut das ich im Moment nicht alles so machen kann wie ich es gerne würde darauf meinte mein Freund zu mir „dafür bin ich da um dafür sorge zu leisten das es dir und der kleinen Himbeere gut geht“

Rede mit deinem Mann denn es wird ja nicht besser nach der Geburt. Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Schwangerschaft und hoffe dein Mann ändert sein Verhalten noch ^^
Alles Liebe und gute

17

Ich freue mich so für dich, so einen tollen Mann zu haben, wirklich, ein Schatz so hört es sich an. Wenn ich meine Meinung sage, dann fängt er leider an dagegen zu reden... und dann endet es im Streit. Ohne das ich eine Beleidigung ausspreche, kommt von ihm nur- dumme Kuh, ich verdiene was besseres, eine schlaue Frau und und und... es tut natürlich weh, oder es kommt sowas wie: sei dankbar das du mich hast und und und... also da ist auch so schon viel Streit, ich glaube man merkt erst wie jemand ist, wenn es so richtig ernst ist... ist traurig, weil da ja auch noch ein Kind zwischendrin steht und bald kommen wird.

23

Eine schlaue Frau würde diesen Lappen direkt gegen einen hilfsbereiten, liebevollen Mann eintauschen.

Entschuldige meine Wortwahl, aber warum lässt du dir das gefallen?

weiteren Kommentar laden
16

Hey,
ich kann dich voll nachvollziehen. Wir sind auch gerade umgezogen bzw. haben sogar gebaut. Ich war quasi die ganze BauZeit "nutzlos" weil ich ja nichts mit anfassen durfte. Mein Mann wäre aber niemals auf den Gedanken gekommen mich als faul zu bezeichnen.
Gut ich bin jetzt 36.SSW aber soweit sind wir zwei ja nicht auseinander.
Ich habe auch öfter mal bestellt oder was vom Imbiss geholt. In so einer Phase hat man als Schwangere manchmal halt weder die Konstitution noch den Nerv auch noch zu kochen.
Unsere ersten Tage im Haus gab es auch nur was kleines schnelles. Man muss sich ja auch erstmal sortieren und seine Küche fertig machen damit man da überhaupt kochen mag.
Ich kann dir nur sagen, dass reden bei manchen Männern hilft. Meiner durfte sich öfter, auch unter Tränen, anhören dass mir alles über den Kopf wächst. Oder ich bin explodiert wenn er meinte wie schwer er es doch hat. Arbeiten und am Wochenende nur im Haus rumwerken. Tjaaa ich war auch bis Anfang Dezember arbeiten, schwanger und habe geholfen wo ich konnte am Haus.
Ähnliches bei meiner Schwester. Sie hat vor knapp 4 Wochen entbunden, durfte davor aber auch nur liegen. Sie musst öfter mal auf den Tisch hauen, damit ihr Mann und mein Neffe (11 Jahre) mal ein bisschen was machen. Als sie aus dem KH kam mit der Kleinen wäre sie am liebsten rückwärts wieder aus dem Haus gegangen. Nichts gemacht die beiden. Wären sie ihr dann auch noch mit dummen Sprüchen gekommen, wär sie explodiert.
Lass dir das bitte nicht gefallen. Hau auf den Tisch damit er ganz schnell lernt was Sache ist. Er muss dir helfen, ansonsten würd ich ihn mal nett fragen, ob du nur seine Putzkraft bist die auch in einsamen Stunden für ihn da ist und zufällig auch die Mutter seines Kindes.
Man kann alles lernen und zur Not hol dir Unterstützung von Familie oder Freunden die ihm mal den Kopf waschen.

Sorry für die Länge aber ich hoffe es hilft dir mal andere bzw. ähnliche Seiten zu hören.
LG

18

Hallo, die Länge stört garnicht... seine Mutter hält natürlich zu ihm, meinen Eltern möchte ich einfach nichts erzählen, habe von streiterein und den gedanken von Trennung erzählt und war dann die böse die einem Kind den Vater nehmen will und das geht ja garnicht... ich liebe ihn ja auch, aber mit auf den Tisch meine Meinung hauen wird das vermute ich mal leider nichts, für ihn ist das was ich sage eher irrelevantes Gelaber... ich weiß nicht, warum man es nicht verstehen kann er sieht genau, wie schwer mir alles fällt!

26

es ist schade wenn nichtmal die eigenen Eltern das Problem erkennen. Zumal Trennung ja nicht gleichbedwutend wäre mit den Vater wegnehmen, sonderm für dich ruhiger weil du dich von ihm nicht runtermachen lassen und ihm nicht mehr alles hinterher räumen müsstest, oh man... Als ob man sich sowas nicht genaustens überlegen würde vorher.
Er muss verstehen lernen dass du im Rahmen deiner Möglichkeiten tust und wenn das bedeutet, dass du einfach mal seine Wäsche liegenlässt oder er nichts zu essen bekommt, dann wird ers auf die Harte Tour lernen müssen.
Bei uns heißt es manchmal: ich kann nicht kochen, du hast das Geschirr nicht gemacht und ich hab dadurch keinen Platz 🤷🏼‍♀️ dann kannst du zusehen wie schnell mein Mann dann doch mal das Geschirr macht, weil er weiß ich weigere mich ansonsten.

weiteren Kommentar laden
21

Das ist echt keine schöne Situation in der Du Dich befindest.

Ich bin erst am Anfang (8. SSW) und mein Mann hat zu Beginn meiner Schwangerschaft fast alle Hausarbeiten von mir übernommen. Er kocht, er saugt und putzt. Das einzige, was ich noch mache, ist die Waschmaschine anschmeißen und Kleidung einräumen.

„Faul“ ist ein sehr abwertendes Wort. Gewisse Dinge gehen mit einer Schwangerschaft schwerer. Letztendlich trägst Du selbst die Verantwortung, was zu viel ist. Du achtest auf Dich selbst und auf das Kind. Ein solch abwertendes Urteil vom Partner ist verletzend - egal in welcher Situation.

An irgendeinem Punkt kommst Du nicht dran vorbei die Perspektive von Deinem Partner gerade zu rücken. Er ist da, um Dich zu unterstützen und nicht um alles für Dich schwerer zu machen. Ob das in der SS sein muss, kann aber muss nicht.

22

Hallo,
Ein Umzug ist einfach schwer. Voll die Umstellung... man vergleicht die neue mit der alten Wohnung, ärgert sich vielleicht auch mal. Das nimmt einen einfach mit und es ist emotional. Dann kommt die "tiefe Phase", und dann will man gar nichts mehr machen. Und das jetzt mal unabhängig davon, ob schwanger oder nicht. Es ist völlig ok, dass du so viel Essen bestellt hast. War auch alles mega anstrengend und einfach bestimmt bisschen emotional.
Mach DIR keine Vorwürfe wegen irgendetwas!
Alles Gute für die Geburt 😊

24

Versteh ich das richtig? Er wollte kochen und dir das abnehmen und du hast ihn nicht gelassen?

27

Nimms mir nicht übel, hast du alles gelesen?
Er wollte kochen ABER räumt nichts auf, hinterlässt qiasi ein Schlachtfeld und wenn sie ihm nicht hinterherräumt dann betitelt er sie wieder als faul, hat ja a) nicht gekocht und b) nicht sauber gemacht. Dann könnte man auch gleich selbst kochen.

29

Ich habe alles gelesen.

Hier bei uns ist es so und zb bei meinen Eltern...einer kocht, was meist mehr Zeit beansprucht, und der andere räumt alles in den Geschirrspüler. Sind vielleicht 3 Töpfe und halt von uns allen Teller Tassen etc...da die beiden nur zu zweit sind frage ich mich grade nur, was er so schlimmes anstellen soll, wenn er für grade mal 2 Personen Essen macht.
Und 3 Töpfe und 2 Teller mit besteck stelle ich in 3 min in den Geschirrspüler. Dann schnell über den Herd wischen und fertig. Kochen dauert hier oft zwischen 30 bis 90 min...Deshalb grad meine, so finde ich, berechtigte Frage, wenn es um nur 2 Personen geht und nicht wie bei uns um einen 6 Personen Haushalt

25

hi, das tut mir leid, dass du das mitmachen musst. wenn ich ehrlich sein soll ist das für mich vorgestriges und patriarchalisch eingefärbtes verhalten, echt unsexy. mein freund ist diesbezüglich das komplette gegenteil und auch die meisten männer meiner freundinnen, auch wenn sie selbst nicht gerne kochen, putzen zumindest fast alles wenn sie schwanger ist und kümmern sich um den rest. bin aber eher feministisch geprägt obwohl ich das wort gar nicht mag. kann das nicht nachvollziehen; du bist gerade hochschwanger und sollst ihn auch nich bewirten...? sorry da steig ich aus... hoffe du kannst dir noch den nötigen freiraum und die erholung gönnen, die dir zustehen, alles liebe!