Woran weiß man, dass es vorbei ist?

Hallo ihr lieben.
Ich bin heute bei 7+5
Meine Brüste werden immer wieder weniger ( dann wieder mehr )
Ich hatte von Anfang an kaum Symptome, aber jetzt habe ich eigentlich gar nichts mehr.
Eben war ich so dumm nochmal einen Test zu machen, dieser war zwar sofort positiv, aber so stark wie an ES+16. natürlich war es kein angehaltener Urin, aber trotzdem.

Habe keine Schmerzen und keine Blutungen, nehme aber auch noch Progesteron.
Ich hab solche Angst dass es vorbei ist 😨
Ich weiß gar nicht genau warum. Ich habe erst wieder am 25.1 einen Termin beim FA. Wie soll ich es bis dahin aushalten ?

1

Wenn du dich weiter so verrückt machst, geht es ab wegen Stress. Entspann dich mal bitte. Man muss sich doch nicht 24/7 hochschwanger fühlen um schwanger zu sein. Das mit den Brüsten klingt.... unterhaltsam. Wie sie werden immer größer und kleiner? Bei mir war da gar nicht zu der Zeit außer sich verändernde Brustwarzen. Der Schwangerschaftstest war schon mal schwangerer? Findest du nicht selbst, dass das etwas komisch klingt? Also wenn der noch schwanger anzeigt, bist du es auch noch ;). Ruh dich aus und entspanne dich. Schau nen Film der nix damit zu tun hat, ließ ein unterhaltsames Buch, kuschel mit deinem Haustier, aber hör auf Gespenster zu sehen. Du hättest Schmerzen und Blutungen wenn etwas wäre.

3

Also meine Brüste sind manchmal prall und hart und manchmal so wie unschwanger, also kleiner und weicher.

Ich habe recht lange getestet, bis ES+21. Da war die zweite Linie stärker als die Kontrolllinie. Heute war sie schwächer

5

Das ist normal.

weitere Kommentare laden
2

Hallo meine liebe. Du musst ganz dringend einen Gang runter schalten. Wie die Dame oben gesagt hat riskierst du mit deinem ( sorry) übertriebenen verhalten die Gesundheit deines Babys. Bitte versuch dich einfach zu freuen. Ich weiß es ist manchmal nicht leicht, ich hatte selbst eine FG und bin nun in der 19 Ssw. und muss mich selbst öfter mal beruhigen weil ich anfange mir dumme gedanken zu machen. Und selbst jetzt in der 19 woche habe ich kaum Symptome, spüre das Baby noch nicht, habe kaum einen Bauch und trotzdem ist die Schwangerschaft intakt.
Versuch dich zu beruhigen und immer positiv zu denken. Ich wünsche dir alles alles Gute für dich Zukunft ❤

4

Danke.
Ich kann mich vor lauter Angst gar nicht über die Schwangerschaft freuen

6

Wenn es dich so sehr beschäftigt wäre es vielleicht gut dir Unterstützung zu suchen, ansonsten kann das in einer Angststörung enden. Alles Gute dir ❤️

weiteren Kommentar laden
7

Warum hast du so Angst? 🙈mal ehrlich. Sei froh, das du nicht zu denen gehört die starke Übelkeit bis hin zur hyperemesis haben.
Natürlich sorgt man sich ein wenig. Das ist auch normal.
Aber lass die Natur machen. Wenn was ist, kannst du es eh nicht ändern und dann ist es (traurig aber wahr) auch gut so.

Ich hatte in meiner ersten ss absolut GAR KEINE Anzeichen. Außerhalb Müdigkeit, ab der 8./9. Woche, weil dann erst der Eisenmangel durch kam.

Diesmal war mir übel und ich fand das sooo ätzend, hätte lieber wieder nichts gehabt.
Eine Brüste wurden übrigens in beiden Schwangerschaften erst im 2. Trimester größer, die Brustwarzen ebenfalls.

Dein Körper wird gut mit hcg aus kommen, sei froh darüber. Es kann sich allerdings noch ändern, und die Übelkeit schlägt bei dir erst in der 9. Woche zu.

Ich habe insgesamt 2 ss Tests gemacht, alle beide vor Nmt. Wozu auch weiter testen? Ich weiß ja das ich schwanger bin. Und auch bei einer Fg oder einen MA sinkt der hcg Spiegel nicht sofort, sodass der dann erst auch noch positiv zeigt.

Sorry, falls mein Text nicht so freundlich rüber kommt. Wie die andern schon geschrieben haben, mit dieser übertriebenen Angst gefährdest du dein Baby viel mehr.

Alles liebe und eine schöne Schwangerschaft.

Kekslosekekdose mit Mini junge im Bauch 💙 (36+1)

8

Huhuu,
also ich weiß jetzt nicht ob die das beruhigt - ich hatte zwei Fehlgeburten. Bei beiden habe ich wirklich überhaupt nichts gemerkt! Also von der Fehlgeburt meine ich. Symptome waren alle da und gefühlt gleichbleibend. Beide Male hat es mich getroffen wie ein Blitzschlag - ich hatte weder
Blutungen oder sonstwas.
Zwei intakte Schwangerschaften - jedes Mal hörten die Symptome um die 10.-12. Woche auf - was normal ist, denn dein Körper „gewöhnt“ sich an die Schwangerschaft und kann mit der Flut an Hormonen umgehen.

Aaaaaaalso mein Tipp in der intwiwchen 4. Schwangerschaft: entspannt die Füße hochlegen, aufhören zu testen und genießen 👌🏻 (Ändern kannst du eh nichts 🤷🏼‍♀️)

9

Siehst du deshalb hab ich Angst. Von wegen Schmerzen und Blutungen 😓

10

Entspann dich. Dann müssten wir alle durchdrehen 🤷‍♀️
Du kannst es nicht ändern, wenn es so kommt. Geh doch einfach mal vom positiven aus. Die meisten Schwangerschaften enden mit einem gesunden Baby!

weiteren Kommentar laden
11

Entspann dich... du hast keine beschwerden... also.. warum sollte nicht alles gut sein? Immer positiv denken!!! Und dein sst ist nur nicht superprall weil der test die hohe konzentration an hcg nicht mehr schafft... verdünne deinen urin u schon würde er wieder dick u fett sein...

12

Sei froh...... ich beneide ALLE die keine symtome haben..... wenn du dich so wie ich gefühlt hättest dann hättest du es ganz schnell wieder symptomfrei zurück gewüscht!! Alles gute

16

Hey, mach dir nicht zuviele Gedanken das bringt dich nur in Streß.
Ich hatte von Woche 6-9extreme Übelkeit und kreislaufprobleme. Von Woche 9-12/13 gar nichts und ich hatte auch "Sorge" und gehofft das ich kleine Symptome bekomme.
Ich habe zuviel gehofft mir ist seit Woche 13 wieder zeitweise soo übel.

Bin aktuell 16 Woche und beim Letzt mal war es soo zappelig das man nicht mal versuchen konnte zu gucken ob Bob oder Mädchen 😂

22

Danke dir

17

Also von Empathie hat hier scheinbar keiner was gehört?!
Grade von werdenden Mamas hätte ich mehr Verständnis erwartet. Ich dachte, solche "Sprüche" hört man gerade von euch nicht. Das ist wirklich traurig.

ICH kann dich absolut verstehen! Denn mir geht es ganz genauso, ich mache mir auch viele Sorgen und Gedanken und fiebere ganz stark dem nächsten Termin entgegen, um endlich zu wissen, dass alles okay ist. Und ja, ich würde total gerne positiv denken und mich glücklich schätzen! Nichts lieber als das! Aber leider gibt es keinen Schalter, den ich eben einfach mal nach solch empathischen Sätzen drücken kann und zack ist die Welt in Ordnung. Schön wärs...

Ich werde beim nächsten Termin meiner Frauenärztin meine Sorgen und Ängste mitteilen und vielleicht kann sie mir in irgendeiner Weise helfen. Habe von Akupunktur z.b gelesen. Ich vermute tatsächlich bei mir auch eine beginnende Schwangerschaftsdepression. Und das sollte man tatsächlich ernst nehmen.

Ich kann dir nur empfehlen, deine Angst anzusprechen und dir durch deine Frauenärztin Hilfe zu holen.

19

Danke, habe mich schon dumm gefühlt diese Fragen überhaupt zu stellen

18

Hallo enzio es tut mir leid das du deine Schwangerschaft nicht genießen kannst vor lauter Panik. Ich bin 8+2 und hatte letzte Woche zur silvester schmierblutungen. Ich machte mur Sorgen. Am nechsten Tag ging ich ins Krankenhaus und der Arzt gab mir tbl. Gelbkörperhormon. Ich bin der festen Überzeugung das meinem Krümmel gut geht. Immer wenn ich Angst oder Panik habe denke ich an was schönes und streiche meinen Bauch. Dann sage ich zu meinem Krümmel wir schaffen das Weil du stark bist und gesund bist. Ich freue mich auf dich. Manchmal stelle ich mir wie die Tritte werden. Oder was es wird.
Versuche immer wenn du negativ denkst ider in Panik verfällt zu dir zusagen halt Stopp und denke sofort an was positives. Streiche deinen Bauch und rede mit deinem Krümmel.
Alles andere macht dich dann noch mehr ihre und das spürt dein Baby und das möchtest du ja nicht. Versuche negatives in positivens zu umwandeln.
Schaumal bei mir us es so das mein Baby warscheinlich ein Früchen wird da ich eine konisation mit Abschabung hatte. (laut Ärzten) Ich sage zu meinen Krümmel wir schaffen das und du bleibst drinnen solange es geht oke.
Was ich mit der Zeit in meinem Leben gelernt habe das man immer Angst vor der Angst hat.Ein Tipp noch solange alles positiv ist bleib positiv... Negativ kann man immer noch dann denken wenn es dann der Fall ist.

Ich hoffe das ich dir etwas die Angst nehmen konnte. Unsere Babys brauchen uns gerade jetzt. Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit. 🤗🍀👶🏻🥰🤰🏻

20

Danke für deinen lieben Beitrag