Ist mein Baby zu groß?

Hey an Alle,
Ich bin in der 33+5 SSW und war heute wieder zur Vorsorge bei der FÄ. Sie meinte mein Kind ist zu groß. Die Kleine wiegt bereits 2600g und ist 46 cm lang. Außerdem habe ich noch eine Proteinurie und bin geplagt mit starken Juckreiz der mit Schwellung und Rötung am ganzen Körper auftritt. Ich muss zur Intensivschwangerenberatung habe aber erst den Termin in 2 Wochen, also sprich wäre ich schon fast in der 36 SSW. Bin jetzt total unsicher ob ich mir Sorgen machen muss ob das alles einen Zusammenhang miteinander hat und ob mein Kind eher geholt werden muss oder von allein eher kommt. Mein Freund und ich sind beide keine Riesen. Ich bin 1,60 und vorher immer schlank gewesen und mein Freund ist gerade mal 1,70 groß. Aber ich habe in der Schwangerschaft schon 16 kg zugenommen bis jetzt und eigentlich sollte man ja nur max. 16 kg zunehmen. Ich wog vorher 58kg und jetzt bin ich bereits bei 74,5kg, esse aber normal wie vor der Schwangerschaft. Ich leide noch an Rheuma zusätzlich aber die letzten Untersuchungen in der Rheumaambulanz waren immer okay. Es ist auch mein erstes Kind und deswegen bin ich in der Hinsicht etwas ängstlicher und mache mir viele Gedanken darum, weil mir auch keiner was genaues sagen kann. Nur abwarten. 🙄
Vielleicht hat ja jemand sowas ähnliches erlebt oder macht es gerade durch und kann mit ein paar Tipps geben. Würde mich sehr freuen über eurer Feedback dazu.

Liebe Grüße Jasmin 🙂

9

Mach dir keine so großen Sorgen. Bei meinem kleinen hieß es auch immer er ist zu groß und zu schwer und wenn, also eigentlich permanenter O-Ton „boah, ist der groß“. 🙄
Zwischendrin hieß es dann auch, dass wir ihn vermutlich zwei Wochen vorher „anstupsen“ müssen, damit er „spontan“ kommen kann.
Die letzten zwei Wochen ist er dann von der Perzentile stark runter gefallen.
Am Ende hatte er dann 3.420g, 53 cm und 37cm Kopf.
Ich vermute eher, dass er immer schön einen Wachstumsschub hatte wenn ich gerade im KH war. 😂

10

Achso, KU und BU waren dann auch immer schön außerhalb der Norm.

11

Ich danke dir für deine Nachricht, das hat mich alles sehr beruhigt und ich konnte bisschen runter fahren. Am Ende ist das alles nur übertrieben vom Frauenarzt und die Geräte sind nicht so genau. Also hab vielen Dank. 😊

1

Hallo Jasmin,
mach dir keine Sorgen, dass haben Die Ärzte damals auch gesagt. Mein Sohn wurde 2 Wichen nach vorne datiert. Und, was war?
Er kam sogar 5 Tage später

Ich bin 1,63cm klein und mein Mann 1,88cm groß.

Unser Sohn ist mit 60cm, 38 KU und 4100 g auf die Welt gekommen.
Mein Neffe wog sogar 4800gr

Beide sind spontan und ohne Komplikationen auf die Welt gekommen.

2

Total witzig, meine Tochter hatte die gleichen Werte in der 32SSW.

12

Ich danke dir für deine Nachricht. Das hat mich wieder beruhigt. Ist ja lustig das dir beiden ähnliche Werte hatten. 😄

3

Hey, ich musste auch einmal zum Spezialisten. Der hat dann sogar bei mir angerufen und den Termin nochmal um eine Woche verschoben. War dann auch erst nach 2 Wochen. Aber da war mir dann irgendwie klar, dass das auch eher eine Routineuntersuchung ist und nix super ernstes.
Also an deiner Stelle wäre ich erstmal beruhigt, solange man nicht innerhalb von 2 Tagen panisch irgendwo hin geschickt wird ist alles im Rahmen.

Bei mir wurde z. B. auch bei den Blutabnahmen immer erst beim nächsten Termin gesagt wenn was war, habe dann L-tyroxin nehmen müssen aber das war ja erst 4 Wochen nach der Blutabnahme. Also alles halb so wild und kann auch mal ein paar Wochen so weiter laufen bevor man was machen muss.

Vertrau ruhig auf deine Ärzte, jetzt wird in 2 Wochen erstmal geschaut und dann seht ihr weiter, vielleicht ist ja auch alles OK und deinem Baby geht's super und leider nur die nicht so.

13

Ja bei den Blutabnahme ist das auch so bei mir. Da wird mir immer erst das nächste mal gesagt, was rausgekommen ist. Also sollte ich es nicht so super ernst nehmen. Vielen Dank für deine Nachricht. Hat mir geholfen. 😊

4
Thumbnail Zoom

Bzgl der Länge redet deine Ärztin Blödsinn...wie viele...

Bzgl Gewicht mal mein Beispiel ...ich war bei meiner FÄ um 9 Uhr...sie hat 2200 g ausgemessen. Um 12 Uhr hatte ich FD...dort sind die Geräte besser und man kann genauer messen. Dort hat die Ärztin 1700 g ausgemessen. Will sagen...es kann einfach am falschen messen deiner FÄ liegen. Also mach dir kein Kopf

Im übrigen bist du übermorgen 35.ssw und da wiegt ein Baby durchschnittlich 2400 g...

7

Wie heißt die App?

8

Meine Schwangerschaft

weitere Kommentare laden
5

Lade dir mal eine App runter oder schau online. Ärzte sagen ziemlich oft was falsches...leider

6

Huhu ☺️
Würde auch entspannt bleiben. Ich finde es okay,wenn Ärzte es nachkontrollieren. Ist nunmal ihr Job.
Aber deshalb darfst du dich nicht zu sehr Sorgen.
Mein geschätzter mindestens 4 Kilo Brocken kam mit 3300 Gramm.
Also.... entspannt bleiben und den nächsten Termin abwarten. ❤️
Lass dich nur bloß nicht undatieren.
Das hat man in meiner ersten SS gemacht. Von 27. auf den 17.,also um 10 Tage. Und dann hat man Stress gemacht und musste ja unbedingt einleiten. Mein Kind sei ja übertragen. Nach 48 Stunden höllischem Kampf kam meine Tochter mit 48 cm und 3 Kilo,komplett voller Käseschmiere. Da war nichts übertragen. Sie war noch nicht fertig und es hat mich massiv geärgert. Nur weil sie bei irgendeiner Messung mal größer war. 😣

15

Oh je ja ich dachte auch das die dann vielleicht einleiten wollen oder so. Aber am Ende sind die Kinder noch nicht fertig und es wurde nur falsch berechnet. Ich glaube auf die Technik kann man sich auch nicht so verlassen. Danke dir für deine Nachricht. Das hat mich erstmal runtergebracht und mich anderes darüber denken lassen. 😊

17

Das freut mich.
Alles Liebe dir ❤️