Achtung Foto! Blut in der 29. SSW? Angst :(

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

Ich bin seit heute in der 29. SSW und eigentlich geht es mir gut. Aus unerklärlichen Gründen habe ich selten mal Angstanflüge, dass wir das Baby so spät noch verlieren könnten, aber das hab ich eigentlich ganz gut im Griff.

Nun habe ich aber gerade ein paar Flecken „Blut“ in der Slipeinlage gefunden und bin schon etwas verunsichert. Ja, es ist wenig, aber was könnte das denn sein? Ich möchte keine Panik machen und würde deswegen jetzt auch nicht in die Klinik fahren (Arzt geht morgen nicht - ist Feiertag)... vielleicht kann mich jemand von euch beruhigen?

Nächster Termin beim FA ist „erst“ Ende Januar.

Danke euch und LG
Luisa

1

Hattest du Gv? Das kann den MM auch reizen. Ansonsten würde ich ohnehin alle Blutungen egal wie stark abklären lassen.
Ruf doch am besten im kh an und frag wie du dich verhalten sonst.
Oder hat dein FA auch noch auf?

Alles gute 🍀

2

Danke für die schnelle Antwort.
Nein, wir hatten keinen GV oder eine Untersuchung. Also eine Kontaktblutung kann es nicht sein. Meine Hebamme kann ich telefonisch nicht erreichen und mein FA hat schon zu. :(
Du fändest es also nicht übertrieben deswegen im KH anzurufen?

3

Nein, da du sicher bist, das es keine Kontaktblutung sein kann würde ich schon auf Nummer sicher gehen wollen. Irgendwo kommt es ja her. Es reicht ja auch vllt wenn du die Hebamme im Kreißsaal einmal anrufst und ihr die Situation schilderst. Sie wird dann schon entscheiden ob du einmal rein kommen sollst oder nicht.

Meine FA und Hebamme sagen immer - bei Blutungen oder plötzlich auftretende schmerzen immer einmal mehr fahren. Sicher ist sicher. 🙏🏻

weiteren Kommentar laden
4

Das hatte ich auch in der ersten ss
Bin dann ins kh gefahren da ich A negativ bin und ich für jede Blutung ne Spritze 💉 bekommen habe
Und mein zwerg ist heute 3 Jahre alt
Ruf im Kh an und lass abklären

Lg lari87 mit girl an der Hand 🖐️ und zwerg im Bauch

6

Also ich würde an deiner Stelle ins Krankenhaus fahren. Blut, egal wie viel oder wenig, sollte in einer Schwangerschaft nicht sein. Kenne mich damit aus. Lieber einmal zu viel, als zu wenig abklären lassen.
Alles Gute dir 🍀

7

Warst du duschen und hast dich rasiert ? Das passiert bei mir des Öfteren wo ich auch manchmal n Schock bekomme

8

Also ganz ehrlich: bei der super geringen Menge kann ich die, die hier sagen dass du ins Krankenhaus fahren sollst, absolut nicht verstehen. Meine Schleimhaut ist in der Schwangerschaft so empfindlich, dass ich sogar beim abputzen nach der Toilette ab und zu einen mini Punkt Blut am Toilettenpapier habe. Das ist dann einfach ne winzig kleine äußerliche Verletzung.

Ich würde das beobachten und nur wenn es mehr wird in der Klinik anrufen.

11

Ich sehe es auch so.... 🙋🏻‍♀️

12

Sehe ich auch so. Ich würde wegen der Menge auch ruhig bleiben und mich nicht verrückt machen. Wenn’s mehr wird kannst du immernoch los.
Leg dich hin und versuche zu entspannen.

9

Hast du vielleicht ein wenig Verstopfung und auf der Toilette gedrückt? Daher kann es auch kommen.
Auch wenn es wenig Blut ist. Wenn es keine plausible Ursache gibt würde ich an deiner Stelle auch in die Klinik fahren weil die Stärke der Blutung nichts über die Ursache und wie schlimm das ist aussagt. Ich habe in der SS andauernd mit Blutungen zu kämpfen und bisher hat jeder Arzt gesagt dass man jede Blutung abklären sollte sei es der FA oder im Krankenhaus. Außerdem bist du dann zumindest beruhigt und machst dich nicht die 2 Tage verrückt (so würde es mir zumindest gehen😊)
Viel Glück 🍀

10

Ich finde es auch übertrieben wegen den paar Tropfen zu fahren. Der Muttermund kann so schnell bluten.. hatte ich in jeder meiner ss in unterschiedlichen Wochen und es war nie ein Grund zu finden. Das war aber immer deutlich mehr Blut.

Falls noch mehr kommen sollte, dann würde ich es abklären lassen

13

Liebe alle!

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Damit habe ich nicht gerechnet!
Nachdem die ersten Antworten allesamt geraten haben, im Kreißsaal anzurufen, war ich schon etwas verunsichert. Ich fand das eigentlich auch etwas übertrieben.
Dann hat aber meine Hebamme zurückgerufen und meinte bei Blutung, egal wie schwach, würde sie mir empfehlen im KH anzurufen. Dort dann auch geschildert, dass es wirklich minimal ist, die haben dann nach ein paar Rückfragen trotzdem empfohlen vorbeizukommen.
Da war ja eigentlich nie mein Plan, dachte ehrlich gesagt dass ich beruhigt werde und es beobachten soll. Aber nach der Ansage konnte ich natürlich auch nicht mehr ruhigen Gewissens zuhause bleiben (man macht sich halt einfach Sorgen ums Baby, gerade als unterfahrene Erstgebärende - jetzt bin ich schlauer).

In der Klinik wurde alles untersucht und es passt soweit alles. Ursache für die „Blutung“ konnte nicht festgestellt werden. Ich hab dann fast entschuldigend gefragt ob ich jetzt überreagiert hätte und die meinten es ist besser es kontrollieren zu lassen.

Danke nochmal an alle für eure Antworten und einen schönen Abend! :*