Verunsichert wegen 3D-Ultraschallbild

Thumbnail Zoom

Hallo alle Zusammen :)

Ich hatte heute das 2. Ultraschallscreening. Ich bin in der 21 SSW mit unserem kleinen Jungen. Laut Arzt sah alles unauffällig auf und die Werte haben auch gepasst.

Er hat dann mal auf 3D umgeschalten und ich fand irgendwie das das Kinn von unserem kleinen irgendwie komisch aussah. Der Arzt hat nichts dazu gesagt. Auch auf dem Ultraschallbild wirkt das Kinn irgendwie komisch. Erst dachte ich der Kleine gähnt, jetzt bin ich doch unsicher. Habe das Bild erst beim Gehen bekommen da war der Arzt schon weg.

Ich weiß das gerade 3D-Ultraschallbilder echt merkwürdig aussehen, aber irgendwie bin ich jetzt doch ein bisschen beunruhigt. Sah es bei euch auch teilweise etwas merkwürdig aus? :D

Ganz liebe Grüße!

1

Ich finde 3D Ultraschall Bilder grundsätzlich total gruselig und lasse sowas darum nicht machen :D

Da der Arzt gesagt hat, dass alles okay ist, denke ich nicht dass du dir Sorgen machen musst

2

Ja dafür bezahlen würde ich auch nicht extra, weil ich die eben auch immer meistens sehr gruselig finde.. :D aber mein Arzt stellt während dem Ultraschall immer automatisch kurz um.

9

So geht's mir auch 😂 gruselige Alien Bilder.
Ich hoffe unsere Tochter sieht nicht so aus wie auf ihrem Bild 🙈

3

Dein Kind bewegt sich im Bauch, daher sind gerade 3D Bilder oft verzehrt. Das Bild hat also nichts zu sagen :) Ein Ultraschall ist auch kein Foto, dass Gerät sendet Schallwellen aus, die dann zurück gegeben werden ( ich glaube so war das), so entsteht ein Bild :)

4

Huhu, ich war in der 21. SSW für das Organscreening bei einem Pränataldiagnostiker und der hat dann auch mal auf 3D umgeschaltet und meinte dann aber sehr schnell, dass es noch zu früh dafür sei, da das Baby zu dieser Zeit erst Fettgewebe zulegen müsse und es dann nicht so „gut“ aussehen könnte... Deswegen schaltete er auch schnell wieder um und ich bekam auch kein Foto in 3D mit.
Viele Grüße und weiterhin alles Gute 🤗

5

Ja mein Frauenarzt hat heute auch nur gesagt das alles noch ganz zart und dünn ist.... :)
Zum Kinn hat er eben gar nichts gesagt.. Nur irgendwie hat mich das Bild dann doch etwas verunsichert...

6

Ich kann verstehen, dass ein Bild dann auch verunsichern kann, aber wenn der Arzt nichts als auffällig empfindet, dann ist mit Sicherheit alles in bester Ordnung.

7

Ich denke der Kleine hat aufjedenfall den Mund offen, würde mir da keine Gedanken drum machen. Bei mir meinte der Arzt letztens: Da vorne beim Gesicht ist die Nabelschnur, machen Sie sich keine Sorgen. Die Ärzte sollten eigentlich wissen, dass man sich als zukünftige Mutter jedes Details ansieht und dann zweifelt und sich fragt ob alles gut ist. Ich sehe aber bei deinem Foto keine Auffälligkeiten im Gesicht, der Kleine hat wirklich den Mund offen 😊

8

Man hat mir das mal so erklärt: beim 3D schall macht das Gerät quasi Berechnungen also 'berechnet ' quasi die 3D Version des US Bildes und stellt es dann grafisch dar. So kommen diese ganz komischen Bilder auf zustande. Unser erster Sohn hatte auf den 3D Bildern teilweise eine riesige Nase die er 2 Minuten später nicht mehr hatte und geboren wurde er auch nur mit Stupsnäschen. Der Arzt sagte dass das Gerät quasi Oberlippe und Nase zusammengerechnet hat auf den komischen Bildern. Im andern Winkel war es dann wieder sein normales Stupsnäschen.
Also ich denke Gedanken musst du dir keine machen