Was denkt ihr?:) Frage zu Vorsorgeuntersuchungen

Hi Mädels,

ich bin jetzt bei 9+3 und hatte am 21.12. den letzten Ultraschall mit Herzaktion, dazu gab es den Mutterpass :) Diese Untersuchung wurde im MuPa allerdings schon als die erster, großer US (eigentlich zwischen 9. und 13.ssw) eingetragen. Wie groß ist die Chance, beim nächsten Termin am 11.01. mein Gummibärchen wiederzusehen?😅
Die erste Vorsorge mit der Praxishebamme ist am 29.01.
Zu individuellen Selbstzahleruntersuchungen haben mein Freund und ich uns noch nicht endgültig entschieden, beim letzten Termin bekam ich erstmal eine Inhalts- und Preisinfo zu den einzelnen Tests.
Habe vor lauter Aufregung vergessen zu fragen, was genau am 11.01. denn eigentlich stattfinden wird!🙈
Bin nach einer FG in der 8.Ssw eher der ängstliche Typ Schwangere und würde am liebsten jeden Tag schallen lassen. 🙄

1

Hallo, ich war das erste mal in der 8 plus 3 ssw beim Arzt. Das wurde auch in den Mutterpass eingetragen.
Heute war ich nach 4 Wochen wieder da.. Also bei 13plus6 und es wurde kein Ultraschall gemacht nur die normale Vorsorge. Jetzt muss ich schon wieder 5 lange Wochen bis zum nächsten Termin warten dann gibt es den 2. Großen Schall.

Vielleicht konnte ich dir etwas helfen

2

Danke für deine Antwort :) Demnach denke ich, dass dann der nächste US noch dauern wird 😅 Also doch in Geduld üben

3

Allerdings war ich letzte Woche bei der Nackenfaltenmessung beim Spezialisten:-) somit konnte ich das Würmchen sehen.. ;-) trotzdem ätzend..am liebsten hätte ich beim jeden Termin einen Schall;-))

weiteren Kommentar laden
4

Hi mir geht's gleich wie dir🙈 habe am. Freitag einen Termin bei 14+3 und weiß eigentlich nicht was gemacht wird und ob ich einen US bekomme. Hatte bei 10+0 das den ersten großen schall sollte mich is zum Schall am Freitag überlegen, ob ich pränatale diagnostik möchte.

Und für den 2. Großen schall ist es noch zu früh, jetzt weiß ich auch nicht 🙈was genau gemacht wird. Evtl kann mir ja einer weiterhelfen ☺️

Liebe Grüße 🍀❤️💕

5

Huhu :)
War denn der Termin an 10+0 der letzte? Dann wird es eventuell die Standardvorsorge 🤔 Urin, Blutdruck usw. Bei den Selbstzahleruntersuchungen weiß ich gerade leider nicht, welche für diese Ssw infrage kämen 😅
Hast du eine Hebamme in der Praxis?

Liebe Grüße ❣️

7

Ja war bei 10+0 das letzte mal. Ich hoffe ich bekomm einen US, möchte wissen ob bei meinem Krümmel alles gut ist und es mir dadurch dann besser geht ❤️ möchte mein kleines so gerne sehen.

Nein bisher, ist jede hebamme die ich angefragt habe im Urlaub mein Entbindungstermin ist der 7.7.2021 ❤️ ich hoffe ich finde noch eine ☺️

LG ❤️🍀

8

Hallöchen 😊
Also ich glaube es kommt hier sehr stark auf den Frauenarzt an.
Bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich bis zur 28.ssw (bis es ans ctg ging) bei jeder Vorsorge einen ultraschall bekommen. Die wollte einfach sehen ob alles ok ist. Ab der 28.ssw hat die Hebamme dann die Vorsorge übernommen und die Ärztin nur noch den letzten großen Ultraschall. Jetzt bin ich zum 2. Mal schwanger und war bei 5+4 und 7+0 beim Ultraschall und donnerstag habe ich einen Termin zum ersten großen US. Da es ja jetzt neue Regelungen bzgl. Ultraschall gibt, weiß ich nicht, ob sie es weiterhin so handhabt, dass sie immer einen Ultraschall macht.

Ich glaube aber die meisten machen häufiger einen Ultraschall. 1. Können sie sich das natürlich gut abrechnen lassen und 2. Sind die Patientinnen auch glücklicher 😊

Drücke dir die Daumen, dass du deinen Krümmel sehen kannst 🍀

9

Hey!

Ich hatte auch Bedenken, da ich auch schon einen MA hatte. Letzter Termin war Anfang Dezember an 9+5, das war auch mein erster großer US.
Heute war ich wieder da - und es gab einen Schall, diesmal abdominal und die Bilder hab es auch mit nach Hause! 🙂 Zusätzlich die Kontrolle des Blutdrucks, Urinprobe und ein Gespräch über die vergangen 4 Wochen, Fragen usw.
Selbstzahlerschall ist bei uns nicht mehr erlaubt, meine ich. Aber nagel mich nicht fest 🙈