Zahn ziehen lassen in der SS - wer musste es auch durchstehen ?

Hallo ihr Lieben 🙂

Ich bin zur Zeit in der 13 SSW und war heute beim Zahnarzt bei einem bösen nach Wurzelkanalbehandlung tot gelegter Backenzahn muss nun doch Kieferchirurgisch entfernt werden đŸ˜©đŸ™

Begeistert bin ich nicht aber noch weiter rausschieben kann ich es nicht, es geht nun auf den Kieferknochen zu.

Hab nun richtige Angst davor aber ich lasse mir den Zahn liebe ziehen, denn wenn ich es nicht mache riskiere ich noch eine EntzĂŒndung.

Geht oder ging es jemanden Àhnlich ?

Lg

1

Hallo missmavie,

mir ging es Ă€hnlich, habe ein Schreiben vom ZA bekommen damals vor 5 Jahren und mit dem bin ich zum FA wegen betĂ€uben und sollte mich erkundigen ob der FA diesbezĂŒglich Bedenken hat, er gab grĂŒnes Licht und es verlief alles ohne Probleme.

Alles Gute

LG wir201801

4

Ok danke fĂŒr deine Antwort â˜ș

Bin gespannt wann ich einen Termin bekomme ...

Lg

2

Mir ist ca in der 17. SSW ein bereits seit Ewigkeiten wurzelbehandelter Problemzahn beim Biss ins FrĂŒhstĂŒcksbrot bis zur Wurzel runter gebrochen. Oder wie es meine ZahnĂ€rztin so schön formuliert hat: "er hat sich quasi von innen gesprengt" :D

Ich hab eine Spritze bekommen und mir wurde der halbe Zahn gezogen. War ein ziemliches Loch im Kiefer. Die andere HĂ€lfte saß noch fest genug und die wollte sie nicht ziehen, solange sie hĂ€lt und sich nicht entzĂŒndet. DafĂŒr hĂ€tte sie gern ein aktuelles Röntgenbild, das man aber wenn möglich erst nach der Schwangerschaft machen sollte. So bleibt es jetzt bis nach der Schwangerschaft, wo dann der Rest rauskommt und ein Implantat gesetzt wird.

WĂŒnscht man sich nicht wĂ€hrend der Schwangerschaft, aber ging alles problemlos.

3

Oh je du arme, das hört sich auch schmerzhaft an.

Habe eben irgendwie bedenken wegen den Spritzen 🙁
Will dem Baby auch nicht schaden 😕

Lg

5

Das verstehe ich, war auch sehr besorgt. Aber meine ZahnĂ€rztin meinte die Spritze wĂ€re kein Problem. Röntgen möchte sie aber nur wenn es wirklich notwendig ist. Sie hatte hauptsĂ€chlich Sorge, dass sich das Kiefer entzĂŒndet, das sollte dringend vermieden werden. Die Bedenken bestehen ja bei dir auch, wenn ich das richtig verstanden hab. Also ich glaube wenn du wĂ€hlen kannst zwischen KieferentzĂŒndung oder Spritze, ist die Spritze die bessere Wahl ;)

Mach dir keine Sorgen. Es wird alles gut gehen :) Wenn du Bedenken hast, sprich nochmal mit deiner ZahnÀrztin und/oder FrauenÀrztin und lass dir alles erklÀren. Alles Gute!

weitere Kommentare laden
7

In der ersten SS hab ich mir auch Anfang des zweiten Trimesters einen alten, toten, leicht stinkenden Backenzahn (igitt!) ziehen lassen - beim „normalen“ Zahnarzt. Das ging hopplahopp und war ĂŒberhaupt kein Problem.

Tipp von meiner alten ZahnĂ€rztin damals: Du kannst dir - wenn du dir zB ĂŒber das Adrenalin in der BetĂ€ubungsspritze Sorgen machst - oft auch eine „Kinderspritze“ geben lassen, die sind niedriger dosiert und reichen trotzdem fĂŒr die paar Sekunden aus.. DafĂŒr ist dann die Wirkung nach dem Eingriff schneller wieder weg.

8

Danke fĂŒr den Tipp das werde ich dort sagen.
Ich muss leider zum Kieferchirurgen 😖

11

Oh, aber der Chirurg ist super! Der hat in der Regel viel mehr Erfahrung mit „doofen“ ZĂ€hnen als ein normaler Zahnarzt. Das Ziehen selber geht wirklich ratzfatz, keine Sorge! Denk ans Baby, dafĂŒr lohnt sich der kleine Trip zum Doc.. 🙂