Corona Gefahr in der ss

Hallo, war heute beim gyn, bin eigentlich 12 ssw, wurde aber auf 13. Vordatiert weil Krümel schon so gross ist.
Die Ärztin erklärte mit dann das es erwiesen ist das corona Erkrankungen in der ss zu Fehlgeburten und Fehlentwicklungen führt. Ich arbeite in einem hotel was weiterhin durch geschäftsreisende bereist wird, mein Kind geht ebenfalls in die kita die mehrfach schon corona Fälle hatte, andere Betreuung ist uns leider nicht möglich. Wie schütze ich mich denn nun am besten ausser ffp2 maske?

12

Ich finde es erstaunlich wieviele Leute hier scheinbar genau wissen wollen das es nichts macht.

Ich bin echt nicht für Panikmache, aber es gibt weder in die eine noch in die andere Richtung ausreichend Studien um da eine sichere u angemessene Aussage zu treffen.
Meine Meinung.

Ich denke man sollte vorsichtig sein und wenn möglich natürlich vermeiden.
Gerade zu Beginn der SS war ich vorsichtig da sich da erst alles entwickelt und ich da etwas bedenken hatte/hätte ob es nicht doch zu Fehlbildungen oder genetischen Störungen kommen kann.
Jetzt wo es solangsam Richtung 8ter Monat geht bin ich auch wieder etwas aufmerksamer einfach weil ich es mir schlicht kacke vorstelle mit Corona imKreissaal zu liegen.
Es geht einem dann ja evtl nicht so toll auch wenn man keinen schweren Verlauf hat aber jeder weiß ja nun selbst wie blöd schon ne laufende Nase oder gar Magen Darm wäre und darunter zu entbinden wäre genauso Käse.

Also meine Meinung vorsichtig sein Ja!
Zum Thema arbeiten das würde ich genauer abklären lassen bei deinem AG denn du hast ja im Hotel schon viel mit verschiedenen Leuten zutun.
Da wird es sicher eine Lösung geben.

Alles Gute für dich u bleib gesund

16

Genauso sehe ich das auch. Dieses Virus kursiert ja nicht schon seit einigen Jahren. Von dem her sind die Wissenschaftler immer noch am Austesten und Forschen.
Und man findet auch immer noch Wissenschaftler die sagen, eine Coronainfektion ist nicht schlimm, alles halb so wild.
Das gleiche ist es doch mit den Kindern. Manche Virologen sagen, Kinder haben mit dem Infektionsgeschehen überhaupt nichts zu tun, andere sagen das Gegenteil.
In ein paar Jahren weiß man mehr. Aber die Aussage, dass es sei kann, dass Corona Frühgeburten z.B. auslösen kann, würde ich nicht einfach als "Käse" abstempeln und den Arzt als doof betiteln.

1

Mich würde ja interessieren, ob es dazu schon Studien gibt, oder ob deine Ärztin das mal prophylaktisch sagt? Weiß das jemand?

Also, wenn es tatsächlich belegbar ist, müsste dein Arbeitgeber dich ja "extra" schützen - und das in die Gefahrenbeurteilung am Arbeitsplatz einfließen lassen. Wahrscheinlich würde das dann in einen Arbeitsplatzwechsel in der Firma oder ein Beschäftigungsverbot rauslaufen?

8

Ich glaube mein Arbeitgeber hat nicht viel Ahnung von Beschäftigung einer schwangeren und eine gefahrenbeurteilung wird wohl nicht stattfinden, zumindest wurde davon nichts erwähnt.. Bin ja froh wenn ich noch arbeiten kann solange es geht.. aber man will sich ja auch keinem Risiko aussetzen

2

Was soll so eine Aussage?

Ich selber hatte Corona und bin zeitgleich schwanger geworden. Mein Frauenarzt weiß davon und hat nichts dergleichen dazu gesagt.

Kenne auch noch keine Studie dazu.

Lass dich nicht verrückt machen.

Vg

9

Dito, ich würde auch mit corona schwanger und bisher ist alles ganz normal verlaufen. Bin in ssw 11. Liebe Grüße

3

Hallo 😊.

Ich hatte in der 17. Ssw corona und mir haben alle Ärzte versichert, dass nichts passieren kann.
Ich glaube dem nun und hoffe sie haben recht, da ich auch noch keine Studien darüber gefunden habe.

LG Laika

6

Dann hoffe ich mal das dein Arzt recht hat, man ist ja schon durcheinander genug was das alles angeht und ich will mich nicht noch mehr verrückt machen lassen.. 😑

17

Eben, es bringt dir nicht, wenn du dich verrückt machst.
👍

Immer positiv bleiben

4

Also ich bin auch wieder frisch schwanger und mein FA meinte auch, dass es nicht erwiesen ist, dass Schwangere einen schweren Verlauf haben o.ä., so dass ich mir erstmal keine Sorgen machen muss.🤷‍♀️

5

Bisher gibt es dazu lediglich die Aussage,dass man eine Schwangere im schweren Verlauf schlechter Beatmen kann.
Finde ich schon sehr krass,dass dir das so an den Kopf wirft,da es dazu schlichtweg noch keine Studien gibt.
Bisher sind einfache Krankheiten deutlich gefährlicher,die ein Kindergartenkind anschleppen kann.
Bin selber Erzieherin,Schwanger und mein Sohn ist in der gleichen Kita.
Also.... bleib entspannt.

7

Ok na wer weiss wo diese info von ihr dann her kommt, danke für deine antwort!

10

Hey.

Ich bin auch schwanger.
Als ich vor 3 Monaten zu NFM im Pränatalzentrum in der Hamburger Innenstadt war, hat der Professor dort auch mit mir über Corona gesprochen. Er fragt, wo ich arbeite, noch jeden Tag hingehe oder auch im Homeoffice arbeiten kann usw.

Er meinte, dass es wohl so ist, dass Schwangere (besonders in den letzten Wochen vor der Geburt) schwerer beatmet werden können und 3x so häufig beatmet werden müssen, wie nicht-Schwangere.
Und auch wenn es zu Fehlbildungen und Frühgeburten keine Studien gibt, würde er da nicht blauäugig rangehen und sagen, passiert schon nichts.

Wir wohnen in SH, hier ist es im Gegensatz zum Rest von Deutschland noch relativ überschaubar. Wir halten uns aber extrem an die Abstands- und Kontaktbeschränkungen. Auch die beiden größeren Kinder sind zu Hause und nicht mehr in Schule und Kita.

13

Ich hab die gleiche Aussage vor 3 Monaten bekommen. Warst du auch bei Amedes 😊?
Wohnen auch in Schleswig Holstein und halten uns strikt an alle Vorgaben. Weihnachten waren wir ganz allein.! Mein Mann geht sogar alleine Einkaufen. Ich geh im Wesentlichen nur zum Arzt. Aber mittlerweile auch nur noch mit FFP3. Hab aber auch schweres Asthma und Corona wäre für mich ein Alptraum. Nicht nur nun hochschwanger.
Ich finde man sollte schon aufpassen und nur das tun was unbedingt notwendig ist. Ich freue mich für die Frauen die es überstanden haben und es offenbar keine Schäden am Kind gibt (wobei ja langzeitstudien noch fehlen), aber pauschalieren kann man da nichts. Und sein Glück sollte man auch nicht herausfordern finde ich.

15

Ja, genau. Ich war auch bei Amedes. Lustig. Kommen wir vielleicht aus der gleichen Ecke. Ich komme aus dem Kreis Stormarn.

Mein Mann geht auch alleine einkaufen. Wir haben unsere Kontakte exremst heruntergefahren.
Ich denke auch, lieber einmal zu vorsichtig sein, als zu unvorsichtig.
Genauso könnte mein Mann ja überall rumspringen, weil er statistisch gesehen Corona ganz locker wegstecken würde. Aber es gibt halt auch andere Fälle, wo es nicht glimpflich ausgeht.

11

Absoluter Käse so ein Aussage unmöglich.

Corona macht Kein Schaden am Kind oder führt zu Fehlbildungen.
Ich hatte es in der 12 ssw und nehme an einer Studie teil und der leitende Arzt sagte mir persönlich das corona KEINEN Schaden macht am Baby. Das einzige was sie noch nicht wissen ist ob corona das Risiko für frühgeburtlichkeit erhöht oder ob es der Plazenta schadet.

VG

14

Es gibt noch keine Studien dazu, von dem her kann deine FA auch schlecht so etwas behaupten. Corona ist sicher nicht ungefährlich, aber ich denke nicht das es zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führt, hier im Forum gibt es einige die schwanger sind und Corona hatten/haben. Lies dich mal im Coronaforum ein. Schützen kannst du dich durch die Maske, Händewaschen und Abstand halten, so wie alle anderen Menschen auch. Falls dein Arbeitsplatz nicht sicher vor Corona ist, kannst du deinen Arbeitgeber darum bitten, dich zu versetzen oder so.

18

Oh ich wusste nicht das es ein corona forum gibt, dann werd ich mich da mal durch lesen. Danke!