*UPDATE* Keuchhustenimpfung

Natürlich mache ich alle Pferde scheu, mache mir Gedanken über meine eigene Unvernunft nicht eher an Keuchhusten gedacht zu haben und dann schaue ich in meinen Impfpass und sehe, dass ich mich vor der Schwangerschaft (6 Monate vorher) gegen Pertussis (Das ist doch Keuchhusten, oder 🙈?) habe impfen lassen.
Bin damals zum Hausarzt vor der „Planung“ und habe gesagt „Einmal Durchimpfen bitte, weil die Kinderplanung bald beginnt“. 😅

Meine Frage jetzt an Euch:

- muss ich die Impfung wiederholen, weil diese vor und nicht während einer meiner Schwangerschaft verabreicht wurde?

Lieben Dank Euch!

1

Hallo,

So wie ich es verstanden habe geht es bei der Keuchhustenimpfung während der Schwangerschaft vor allem um den Schutz für dein Baby. Deshalb wird die Keuchhusten Impfung während der Schwangerschaft empfohlen, egal wie aktuell dein eigener Impfstatus dafür ist.

Liebe Grüße

2

So auch mein Verständnis.

3

Jup. So habe ich es auch verstanden. Ich muss die Entscheidung aber auch noch treffen, ob ich es tatsächlich machen lasse oder nicht.

weitere Kommentare laden
5

Mir hat man sowohl beim Hausarzt als auch beim Frauenarzt gesagt, daß man nur Keuchhusten in Verbindung mit Tetanus etc impfen kann. D.h. wenn man die z.B. vor ein paar Jahren hatte, bekommt man sie nicht erneut. Daher können sich mein Mann und mein Opa nicht impfen lassen.
Und meines Erachtens dürften die dich dann nicht erneut in der SS impfen. Irgendwie komisch

6

ah, da bin ich mal gespannt.
Wahrscheinlich mache ich mir mehr Sorgen als ich muss, aber ich bin mal gespannt was die Ärztin sagt.

Habe gelesen, dass mittlerweile „nur noch“ 200 von knapp 600.000 Neugeborene daran erkranken, aber unter den 200 muss ja nicht unbedingt unsere Tochter fallen 😅

10

Das ist veraltet. Keuchhusten wird jetzt immer geimpft, egal wei lange die letzte Impfung zurückliegt.

7

Nein, das brauchst du nicht :)

Bei mir war Keuchhustenimpfung auch ein Thema, weil ich vor einem Jahr bei Tetanus für eine Auslandsreise aufgefrischt wurde.

Da man in Deutschland Keuchhusten nicht ohne Tetanus impfen kann (kein Einzelimpfstoff), wurde ich nicht Keuchhusten geimpft wegen den zu erwartenden Impfreaktionen für Tetanus.

Dafür wurde mein Mann und meine Familie alle nochmal gegen Keuchhusten geimpft.

Bei dir ist aber alles in Ordnung. Du hast einen ordentlichen Impfschutz und musst dir keine Gedanken mehr machen.

8

Ich habe die Impfung in der ca. 30 ssw gemacht. War auch die 3-Fach-Impfung.
Es geht ja um den Schutz des Kindes, welcher durch die Keuchusten-Impfung in der Schwangerschaft an das Kind mitgegeben werden soll. Wenn du vorher geimpft wurdest bist du geschützt, aber so kann es natürlich nicht ans Kind weiter gegeben werden.
Ich hatte keinerlei Beschwerden oder Nebenwirkungen und auch meine Familie hat sich zur Sicherheit noch einmal impfen lassen.