Entbindung Berlin

Hallo ihr lieben ❤️ Bin zwar erst in der 20.ssw aber man macht sich ja doch seine Gedanken , was die bevorstehende Geburt betrifft. Es ist meine erste Schwangerschaft.. was Krankenhäuser und Entbindungen angeht bin ich also ziemlich unerfahren. Mich würde interessieren, wo habt ihr in Berlin entbunden? Wir waren eure Erfahrungen ? War es eine normale Geburt oder eine Kaiserschnitt Geburt ? Habt ihr euch gut betreut gefühlt?
Liebe Grüße

1

Huhu. Wir sind fast gleich auf. Wollen wir schreiben? Lg

12

Na klar schreib mir gerne ne pn

2

Huhu!
Ich habe beide Kinder in der Charité Mitte bekommen.
2013 bei meiner Tochter alles bilderbuchmäßig, sowohl Kreißsaal als auch Wochenstation.
2018 bei meinem Sohn das genaue Gegenteil. Auch sowohl als auch. Auf der Wochenstation Schwestern mit Methoden wie vor dem Krieg (Schreien lassen usw), im Kreißsaal eine Hebamme mit einem unmöglichen Ton.

Die Neo muss ich hingegen sehr sehr loben, fachlich und menschlich.


Alles Liebe für Dich! ❤️

3

Ich habe 2018 im Vivantes Klinikum Neukölln entbunden. Hatte einen Kaiserschnitt. Habe mich sehr wohl gefühlt, alle waren super nett. Dort gibt es auch eine Neointensiv. War sehr zufrieden, kann ich nur weiter empfehlen. ;)

4

Hallo,

ich habe einmal im Vivantes Kaulsdorf entbunden, zwei mal im Geburtshaus Hellersdorf und einmal zu Hause.

Vivantes fand ich nicht schön, weder Kreißsaal noch Wochenstation aber das ist auch schon länger her, inzwischen ist umgebaut und ich hab einiges Gute gehört.

Geburtshaus Hellersdorf kann ich empfehlen, geht allerdings nur wenn bei euch alles ok ist.

Naja, und zu Hause das gleiche.

Gearbeitet habe ich ein paar Jahre im Helios Buch, das ist auch nicht verkehrt (hätte dort entbunden wenn die Hausgeburt nicht geklappt hätte).

Vom Sana Lichtenberg hab ich Gutes aber auch weniger Gutes gehört.

Letztendlich steht und fällt alles mit der Diensthabenden Hebamme, vielleicht findest du noch eine Beleghebamme mit der du dich gut verstehst und der du vertraust, dann ist die Klinik ziemlich egal.

Alles Gute 🍀

5

Wo kommst du denn her? Muss ja vom Weg für dich passen. Ich hab damals im Vivantes Friedrichshain entbunden. War eine Woche zum einleiten da. Am ersten Tag hat eine junge Hebamme einen falschen Befund gestellt, dadurch falsches Mittel zum einleiten bekommen was nichts brachte. Somit war schon mal ein Tag umsonst. Ansonsten ist es sehr voll gewesen, sodass manche im CTG Zimmer entbinden musste , weil alle Kreissäle voll waren. Ich wurde fast komplett alleine gelassen! Fand ich als erstgeborener junge Frau blöd.
Hebamme Alex war super lieb.

Du wirst immer gutes und schlechtes vom selben KH hören.

Lg

6

Huhu:)

Ich habe 2018 im Vivantes Klinikum Neukölln entbunden.
Ich hatte einen Kaiserschnitt gehabt.

Habe mich für die Klinik entschieden, da ich dort auch arbeite (bin Kinderkrankenschwester auf der Frühchenstation)

Liebe Grüße

7

Es kommt ja ein bisschen drauf an, in welcher Ecke du wohnst und welches KKH gut erreichbar ist.
Ich war im St. Gertrauden Krankenhaus in Wilmersdorf. Hatte einen Notkaiserschnitt und es ist alles super abgelaufen. Habe mich auch danach sehr gut aufgehoben gefühlt, alle waren nett und hilfsbereit.

Eine Freundin hat gerade im Vivantes Neukölln entbunden, war ein Frühchen und daher brauchten sie die Neointensiv. Waren auch sehr zufrieden.
Eine andere Freundin war im AVK nicht glücklich mit der Hebamme, aber ich denke, da kann man eben Glück oder Pech haben, ob es zwischenmenschlich passt.

8

Hey ich habe 4mal im vivantes Neukölln per Kaiserschnitt entbunden. Die letzte geburt wa jetzt am 2.1.21 bin seit dienstag wieder zu hause. Und war immer zufrieden und würde es jedem empfehlen dort zu entbinden.

9

Ich habe meine beiden Kinder in der Charité Mitte entbunden und war beide Male hoch zufrieden. Beim ersten Mal ungeplant (ich war im St.Joseph in Tempelhof angemeldet und als meine Fruchtblase geplatzt ist, wurde ich abgelehnt, weil der Kreissaal voll war). Also ging es mit der Feuerwehr zur Charité Mitte. Wir wurden wunderbar aufgenommen. Es endete dann in einem Notkaiserschnitt, aber ich habe mich immer sicher und wohl gefühlt. Das war 2018. In der nächsten Schwangerschaft haben wir dann gleich einen Wunschkaiserschnitt dort geplant (2019). Es war eine sogenannte Kaisergeburt. Es war alles wunderbar.