Früh Schwangerschaft ~ 3 Ärzte ~ 3 komplett andere Meinungen ‚

Hallo Ihr lieben! 💞

Ich verfolge laufend eure Beiträge und ich habe jetzt auch ein Problem, was ich euch gerne einmal schildern würde , da ich echt planlos bin 😞

Ich habe am 31.12. einen SS Test gemacht ,
da ich mehr als 20 Tage überfällig war, 1 Tag der letzter Tag der Regel: 07.11.,
Test positiv , daraufhin einen weiteren Test von clear blue der mir „SSW 2-3“ angezeigt hat!
Termin Privatarzt 31.12.:
- Schwangerschaft wurde zwar bestätigt
- 1 Fruchthöhle , aber er fand noch etwas zweites größeres , was auf eine angebliche Verletzung der Kürettage hindeutete !
(Da ich im September bereits eine Fehlgeburt in der SSW 13 hatte)
Da mir das aber keine Ruhe gelassen hat , war ich zwei Tage später 02.01. im Spital:
- Dort wurde die SS wieder bestätigt
- 1 Fruchthöhle mit 12mm und eine etwas größere Zyste + Blutabnahme Hcg Wert bei „301,9“
Da ich jedoch noch eine weitere Meinung einholen wollte , war ich zwei Tage später am 04.01. bei einem weiteren Privatarzt:
- erneute Bestätigung der SS
- jedoch sah auch er zwei Sachen , Schatten oder Fruchthöhlen ?? Er war sich sehr unsicher , meinte anfangs das die 2 Fruchthöhle außerhalb der Gebärmutter sei und er müsse Blutabnehmen!
Kontrolltermin am 07.01:
- schlechte Neuigkeiten , hcg wert bei „389“
Der Wert steigt kaum an und er geht daher von einer verstörten SS aus, dementsprechend war ich am Boden zerstört 😥😥 Da ich erstmals die erste Fehlgeburt verkraften musste !
Weiters Dementierte er seine Aussage das die zweite fruchthöhle (oder was auch immer das sein mag) doch in der Gebärmutter sei und er geht davon aus das meine Gebärmutter in zwei Teile wäre???? Daraufhin Erneute Blutabnahme.
Und er würde sich wieder bei mir melden, da er so einen Fall noch nie hatte !!

Unabhängig davon hatte ich heute 08.01. einen Kontrolltermin im Spital:
Dieser Arzt meinte das alles wäre gut ,
Hcg Wert bei „1.763.3“, Fruchthöhle jedoch 3 mm???? Wie soll das gehen?

Ich bin so ratlos , weil ich so unterschiedliche Diagnosen erhalten habe und nach wie vor nicht weiß , was das zweite am Ultraschall sein soll und weshalb der Wert erst gar nicht anstieg und dann innerhalb von 4 Tagen so in die Höhe geht ?? Und weil erst 12mm und dann 3mm berechnet wurde Hat wer Ähnliches erlebt oder irgendwelche Tipps für mich 🙏😥 Anbei drei Fotos vom Ultraschall

1

Hallo erstmal,
ich würde an deiner Stelle einfach mal abwarten auch wenn das schwer fällt.
Und dies von einem zum anderen Rennen bringt in meinen Augen nichts.
Viele Köche verderben den Brei.

Hast du keinen festen Gynäkologen?, dem du dich anvertrauen kannst?

Ich wünsche dir alles Gute und Kopf hoch!
Ich drücke dir die Daumen das alles gut wird.

LG

2

Leider habe ich aktuell keinen Frauenarzt aufgrund Umzug. Aber werde mir noch eine (n) passende(n) suchen.

Ja abwarten & Tee trinken 🫖
Es bringt jetzt eh nichts , sich fertig zu machen.

Dankeschön, dass ist lieb von dir 💐

Liebe Grüße

3

Heijeijei! Mensch stress dich und deinen Krümel doch nicht so..... Ich sage dir jetzt, was ich einer Freundin sagen würde:

1. Jetzt gehst du erstmal nicht mehr zum Arzt und schon garnicht in die Klinik, es gibt doch keinen Notfall, oder?

2. Deine Verunsicherung kommt daher, dass du in vier Tagen bei drei unterschiedlichen Ärzten warst. Unterschiedliche Erfahrungen, unterschiedliche Geräte und vermutlich wissen sie auch nicht voneinander. Das Gras wächst nicht schneller, nur weil man daran zieht.....

3. Der Wert des Hormons ist nicht innerhalb von 4 Tagen hochgeschnellt, sondern hat sich wie es im Anfangsstadium sein soll ganz normal verdoppelt.

4. Viele Frauen haben eine Gebärmutteranomalie. Das ist gar nicht so ungewöhnlich und muss nicht unbedingt was bedeuten.

Ich kann verstehen wie es dir geht, ich habe selbst einige Fehlgeburten hinter mir aber jetzt musst du einfach mal die Füße still halten und 2-3 Wochen warten, bis man da richtig was sehen kann.

Ich drück dir die Daumen 💛🍀🍀🍀

4

Kann mich nur anschließen, du warst innerhalb weniger Tage bei 3 Ärzten.
Andere Ultraschallgeräte, andere Labore, damit hast du dir im Prinzip ein Eigentor geschossen, denn das trug nur zur Verunsicherung bei und nicht wie gewünscht, anders herum.
Hört sich gemein an, ist aber nicht so gemeint.
Auch wenn es sehr schwer fällt, aber warte zumindest eine ganze Woche ab und gehe dann erst wieder zum Arzt und am Besten, dann auch zu (d)einem regulären Gyn!
Alles Gute!

7

Sie haben recht ☺️ Ich war zu voreilig ! Ich werde abwarten , mindestens einmal 1-2 Wochen

5

Hallo, ich möchte dir auf gar keinen Fall die Hoffnung nehmen, aber wenn deine letzte Periode am 7.11 war, sollte man bei einer intakten Schwangerschaft diese in der ssw auch ohne Probleme bestimmen können. Der Blutwert vom 2.1 ist für mein Empfinden viel zu niedrig.

6

Was sollte man bestimmen können ? Also ich habe alles andere als „keine Probleme“ hatte bereits zweimal Kürettage und meine Tage auch die letzten Monate sehr unregelmäßig, würde daher auch nicht nach dem gehen , da sich meiner Meinung nach der Eisprung verschoben hat.

8

Es gibt ja Frauen da findet der Eisprung einfach mal ein paar Wochen später statt?!
Ich bin der lebende Beweis dafür, dass einfach mach 14 Tagen, erst nach 5 Wochen oder so einen ES gab. Deswegen finde ich es nicht so gut, dass der Verfasserin gesagt wird, dass es keine intakte ss ist !!

weiteren Kommentar laden
10

Habe ich es richtig verstanden?

Am 2.1. hcg 301
Am 4.1. hcg 389
Am 8.1. hcg 1763

11

Ja richtig, ABER der Wert vom 4.1. stimmt nicht laut dem Privatarzt 🤦‍♀️ Dürfte ein Fehler passiert sein, er nahm mir ja am 07.01. nochmals Blut ab und da war der hcg wert auf „1.071“.
Ja auch Ärzte machen Fehler

12

Ach das weiß ich. Ärzte haben bei mir in jeder Ss Fehler gemacht und bei vielen anderen auch. Ich vertraue keinem Arzt mehr.

Aber was sein kann...war bei mir auch. Vielleicht waren es erst 2 und deshalb war am 2. noch ich sage mal doppelt so viel hcg da und beim nächsten messen war das andere schon am "absterben" und deshalb glich es sich aus dann

weitere Kommentare laden