SSD-Nüchternwert hoch trotz Insulin

Hallo zusammen,

ich gehöre leider zu den Schwangerschaftsdiabetikerinnen, da mein Nüchternwert morgens immer zwischen 100 und 114 ist. Nun war ich beim Diabetologen. Wir haben eine Woche mit Ernährungsumstellung versucht den Wert in Griff zu kriegen, hat aber nichts gebracht. Nun muss ich immer abends um 22 Uhr spritzen. Die ersten zwei Tagen fing ich mit 8 Basal an, Wert war trotzdem hoch. Sollte den auf 10 Basal erhöhen, und der Nüchternwert war heute wieder 110. Ich esse ab 18 Uhr keine Kohlenhydrate, süßes wird tagsüber auch nicht gegessen. Abendspaziergänge werden gemacht. Ich habe es auch um 21 Uhr mit einem Sahnejoghurt versucht, der Wert am Morgen war noch schlimmer. Die Werte eine Stunde nachdem Frühstück/Essen sind immer unter 120 (zwischen 98 und 117 bislang).

Meine Diabetologin sagt zwar, dass man den Nüchternwert sehr schwer mit Ernährung beeinflussen kann, aber ein Versuch ist es Wert. Will die Hoffnung nicht aufgeben. Habt ihr noch irgendwelche Ideen dazu? Wie habt ihr es gemacht und wieviel musstest ihr maximal Spritzen, damit der Wert überhaupt sinken konnte? Was habt ihr tagsüber gegessen und wie waren die Uhrzeiten dazu?

Bei meinem Sohnemann vor 4 Jahren hatte ich auch SSD. Da musste ich auch spritzen. Da war ich bei 8 Basal und mit Ernährungsumstellung gut dabei. Der Nüchternwert war morgens immer unter 90. Diesmal klappt es nicht 😭 Bin echt langsam am verzweifeln.

LG Su

1

Nachtrag:

Ich gehe meistens gegen Mitternacht bzw 1 Uhr ins Bett und stehe morgens gegen 8/9 Uhr auf. Messe auch direkt nach dem Aufstehen. Schlafe aber nicht immer durch, da ich noch zwei kleine Kids im Alter von 4,5 und 2 Jahren habe. Weiß nicht, ob das so relevant ist...... Sollte man wirklich direkt nach dem Aufstehen messen?

4

Ja, man sollte direkt nach dem Aufstehen messen und ja, es kann auch mit dem zu tun haben!
Stress ist kein guter Begleiter bei SSD ... hab ich Stress, hab ich höhere Werte! Und wenn man nie durchschlafen kann, ist es doch auch eine Art Stress für den Organismus...

2

Guten Morgen! 👋🏻
Also ich habe leider auch SS-Diabetes, jedoch geht es bei mir um den zweiten Wert, also eine Stunde nach dem Essen. Mit der Ernährung zur Zeit schön im Griff, bis auf ein paar Ausrutscher, weil die SSD einfach ein Ar*** ist und durch die Hormoneschübe findet man schwer eine Linie.

Jedenfalls, bist du vielleicht im Facebook? Dort gibt es eine ganz tolle Gruppe, wo du viel fragen bzw. schon sehr viel suchen kannst.

Ich habe bei den Nüchternwerten nämlich schon gelesen, dass der auch sehr hoch steigen kann, wenn man lange nichts mehr gegessen hat (was bei dir mit 18.00 Uhr ohne KH den Anschein hat) und daher essen viele einen Mitternachtssnack wie einen Schokoriegel oder sonst was, damit der NW nicht so hoch sind.

Jedenfalls die Facebookgruppe findest du unter „Gestationsdiabetes Schwangerschaftsdiabetes“ 🙂🙂🙂

Liebe Grüße und alles Gute
Sabine, 35. SSW

6

Huhu,

danke für deine Antwort. Facebook habe ich leider nicht. Das alles ist echt nervig und trotz Insulin will es nicht sinken 😪 Hänge jetzt seit über zwei Wochen dran und kriege es nicht geregelt.

3

Ich hatte auch einen zu hohen Nüchternwert, was mir hilft ist folgendes:
Ab 20 Uhr keine Kohlenhydrate mehr essen
Wenn essen, dann Joghurt mit Quark, Haferflocken und Zimt
Abends ein Glas Wasser mit Apfelessig
Viel trinken vor dem Schlafen
Ggf. Nachts etwas Wasser trinken

Damit habe ich meinen Wert von 95-104 auf 80-90 senken können.

5

Wooow, das hast du ja super hinbekommen. Das müsste ich auch mal ausprobieren. Bin jetzt wieder guter Dinge 🙊🙊🙊 Danke. Wie hast du es tagsüber mkt dem Essen gemacht? Ganz normal gegessen oder hast du da auch auf alles geachtet? Ich danke dir für die tollen Tipps 🥰

7

Apfelessig wirkt nachweislich positiv auf den Blutzucker, das kann aber mehrere Wochen dauern bis er anschlägt.

Nach dem Essen habe ich auch zu hohe Werte wenn ich normal esse, aber da gibt es ja genug Alternativen, wie Eiweißbrot, Nudeln aus Linsen oder Erbsen usw. Dadurch bin ich eigentlich immer in Normalbereich. Bei Eiweißbrot geht dann sogar Marmelade, wobei es auch da Hersteller mit nur 20-24g Kohlenhydrate pro 100g gibt. Der Nuss-Schokolade Aufstrich von Alnatura hat auch verhältnismäßig wenig Kohlenhydrate, unter 40g. Den mit Eiweißbrot und mein Wert liegt unter 120 morgens.
Bewegung hilft auch stark, aber durch Symphysenschmerzem kann ich echt schlecht laufen aktuell 😒

weitere Kommentare laden
11

Hey,

in meiner letzten Schwangerschaft hatte ich auch einen insulinpflichtigen Gestationsdiabetes. Bei mir war auch von Anfang an der Nüchternwert das Problem. Die anderen Werte waren gut und wenn ich auf die Ernährung geachtet habe sogar sehr gut.
Ich musste dann wegen des Nüchternwerts abends Insulin spritzen. Ich musste immer wieder die Einheiten erhöhen. Erst bei 38 Einheiten tat sich was beim Nüchternwert. Das Essen tagsüber hat den Nüchternwert nicht beeinflusst. Nur mit der Spätmahlzeit konnte ich was rausholen. Habe immer gegen 22 Uhr kurz vorm Schlafen gehen noch einen griechischen Joghurt mit Kokosflocken gegessen oder ein kleines Vollkornbrot mit Butter und Tomate. Fett hat bei mir immer gut geholfen, den Blutzucker zu regulieren.

Liebe Grüße

12

Hey, angefangen hab ich mit 10 E in der 30. Ssw und bin nun seit der 34.ssw bei 15 abends.

Über die Ernährung kannst du da echt kaum was machen.

Mein Dia sagt... Um so weiter die ss um so mehr muss man immer mal anpassen.

Ist ja logisch... Das baby wird ja immer größer.

Mach dir kein kopf... Lieber mehr insulin, dafür stimmen die Werte.

Würd Montag anrufen, dass man es anpassen kann.

Alles gute dir