Analvenenthrombose 38ssw

Hallo, ich kämpfe seit Freitagabend mit einer analvenenthrombose. Ich habe so dolle schmerzen das ich nicht sitzen kann und auch beim liegen tut es sehr weh. Hat vielleicht jemand Tipps was ich Hausmittelmäßig dagegen tun kann ? Außerdem habe ich wirklich Angst vor der bevorstehenden Geburt,da ich in der 39 ssw eingeleitet werden soll aufgrund meines Bluthochdruckes und das mein Baby 2 Wochen mit der Größe und dem Gewicht voraus ist . Habe mittlerweile nur noch Angst vor der Geburt und all die Freude darauf wurde mir einfach genommen

1

Ganz oft abduschen und Bepanthen drauf hat bei mir immer gut geholfen. Ich habe hier auch schon öfter von der Happy Po Dusche gelesen von DM aber selbst noch nicht ausprobiert.
Bei mir waren die Hämorhoiden sowie eine kleine Krampfader da unten übrigens sofort nach der Entbindung wieder weg 😁👍👍

2

Das ist wirklich fies. Ich habe leider auch eine und sogar schon die zweite in dieser Schwangerschaft. Die Faktu Lind Salbe hilft ganz gut. Mehrmals am Tag großzügig auftragen. Ist in der Apotheke freiverkäuflich. Vielleicht kannst du jemanden zur Notdienst Apotheke schicken, damit du gleich anfange kannst.

3

Mein Tipp wären Sitz- oder Dampfbäder mit Kamillentee. Ich nehme da die losen ganzen Blüten im kleinen Beutel aus der Drogerie Müller. Normale Teebeutel gehen auch. Lindert schmerzen schon nach der ersten Anwendung (ca. 20 Minuten) und nach dem zweiten Mal bildet es sich schon zügig zurück.
Von dem Tee ruhig eine großzügige Menge ins Wasser geben.
Und vielleicht schauen dass der Stuhl weich ist und vorsichtig mit Wasser reinigen.

4

Hallo. Es tut mir sehr leid, was du da durchmachen musst. Diese Dinger schmerzen unheimlich arg 😣 Bei meiner dritten Geburt hat mich auch so ein Teil begleitet. Ich habe ein Opiat bekommen und konnte mich damit super auf die Wellen konzentrieren. Nach der Geburt war es am schlimmsten. Es ging nicht von selbst zurück und musste ambulant entfernt werden. Da ich gestillt hatte, war die Wahl der Betäubung nicht gerade sehr groß. Also Zähne zusammen gebissen und durch da. 😖 Danach tat es nur noch zwei Tage extrem weh, und dann wurde es endlich besser. Nun stehe ich mit dem vierten Kind kurz vor der Geburt, und bisher bin ich verschont geblieben.

Ich habe die dritte Geburt dennoch als schön empfunden ❤️ Hab keine Angst. Es gibt Mittel um die Schmerzen zu lindern. Ich wünsche dir alles gute! 🍀

Lg

5

Ich hatte das schon vor der Schwangerschaft einmal. Bei der Geburt hab ich mir dann davon gleich 3 auf einmal hingepresst 🙄. Ich konnte wochenlang nicht richtig laufen oder sitzen. Jeder KS Mama ging es ab Tag 1 besser auf Station damals 🙈. Zuhause aber mega Tipp meiner Hebamme : ein kondom mit Wasser füllen und in die TK. Das eingewickelt in Küchenrolle hinten rein klemmen. Das hat so gut getan. Außerdem bekam ich dann vom Proktologen noch eine Cortisonsalbe. Damit ging es schnell weg. Beim Stillen durfte ich die nehmen. Evtl geht's auch in der Schwangerschaft. Würde auf jeden Fall mal Hebamme oder Arzt fragen. Gute Besserung 🙏

6

Huhu. Wenn es ganz schlimm ist Posterisan. Bekommst du in der Apotheke ohne Rezept. Würde mir vom Frauenarzt und Proktologen empfohlen. Sitzbader wurden mir von abgeraten. Kühlen hilft. Ansonsten geh zum Proktologen.
Lg und gute Besserung

7

Liebe Ringelblume,

Ohje ich fühle mit dir. Hatte genau das gleiche und schon Angst nicht normal entbinden zu können. Aber habe vorab im Kreißsaal angerufen und die haben mich gleich beruhigt. Evtl. müsste ich nach der Geburt zum Proktologen.
Aber...
Nachdem ich abends nur durch kühlen in den Schlaf gefunden habe, bin ich in die Apotheke und habe mir eine Heparinsalbe geholt. Bereits nach zwei Tagen war es besser und bei der Geburt hatte ich gar nichts mehr gespürt. Die Geburt war vollkommen problemlos und danach war sie auch ganz verschwunden.
Ich drücke dir die Daumen Herbstnebel

8

Ich fühle mit dir! Mir hat Kühlen am besten geholfen. Ich habe einen Finger eines gummihandschuhs mit einem Eiswürfel gefüllt, zugeknotet und drauf gehalten bis er geschmolzen war. Das tat soooo gut und nach 3 Tagen wars weg