Schwanger —> Erzieherin

Guten Morgen ihr lieben,

Sind unter uns schwangere Erzieherin? Seit ihr aktuell am arbeiten?
Ich habe Anfang Januar positiv getestet und arbeite als Heilpädagogin in einer KITA.
Abgesehen von den üblichen Titter die man haben muss, wurdet ihr wegen Corona sofort ins BV geschickt? Ich bin da nicht unbedingt scharf drauf, und habe meinem Arbeitgeber auch noch nichts gesagt (möchte den ersten Termin abwarten).
Habe nämlich ein wenig im Internet recherchiert und dort steht, dass man nickt zwangsläufig ins BV geschickt werden muss?
Andersrum möchte ich natürlich auch nicht meinem Kind oder mir schaden...

Wie sieht das bei euch aus?

Liebe Grüße und bleibt gesund!!

1

Huhu... Ich bekomme Ende April ein Baby und bin von beruf Erzieherin. Ich habe bereits bei meiner dreijährigen Tochter die Schwangerschaft vom ersten Tag an im BV verbracht und es ist dieses mal wieder so. Unabhängig von corona sind wir eigentlich direkt zu Hause, ich war ehrlich gesagt auch froh darüber, da es mir ab der 8.ssw jedes mal sehr schlecht ging. Ich schätze, wenn du deinem Arbeitgeber berichtest und die offizielle Bestätigung vom FA hast, bist du auch zu Hause. Meine Freundin hat ihrer Chefin deshalb bis zum 6.Monat nichts von der SS erzählt. Das fand ich aber ehrlich gesagt sehr leichtsinnig, ist ja nicht ohne Grund so, dass wir so schnell im BV sind.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

2

Guten Morgen

Bei uns werden mittlerweile alle schwangeren ins BV geschickt. Liegt aber eher daran, dass der AG dann besser planen und Stellen ausschreiben kann.
Ich arbeite in einer Einrichtung mit ca 140 Kindern, mit einer Altersspanne von 12 Monaten bis Ende 4. Klasse. Da hat immer jemand irgendwas.
Ich habe aber am Anfang von meinem FA ein individuelles BV bekommen, da ich viele Blutungen hatte und ihm das zu heikel war. Das war grad in der Phase, in der das vom AG umgestellt wurde. Danach kam vom Betriebsarzt das endgültige BV.
Und jetzt sitze ich seit Mitte Juni daheim 🙈

Liebe Grüße
Sabi mit Eisbärchen-Dame 33+3

3

Hallo,
in der ersten SS war ich nicht im BV. In dieser schon. Unsere Betriebsärztin hat gesagt, solange die Pandemie besteht schickt sie alle ins BV.

Liebe Grüße

9

So unterschiedlich sind sie 😅 bin auch Erzieherin, meine betriebsärztin sagte, Corona wäre kein alleiniger Grund, da die Verläufe bei Schwangeren nicht schwerer wären 🤷🏻‍♀️
Mein ag schickt dennoch genau aus dem Grund ins bv 😂

10

Meine Ärztin sieht das Problem darin, dass es eben keine Langzeitbeobachtungen gibt.
Neue Studien besagen übrigens genau das Gegenteil: Schwangere stecken sich nicht schneller an, haben aber eine erhöhte Chance auf einen schlechten Verlauf inkl. Intensivstation.
Dazu kommt, dass man als Schwangere im Fall einer Covid Infektion nicht alle Medikamente bekommen kann, wie andere. Und sollte es zu einem schlimmen Verlauf kommen, kann man nicht zur Beatmung auf den Bauch gelegt werden.
Und im Zweifelsfall müssen die Ärzte entscheiden, wen sie retten. Ungeborenes oder Mutter.
Alles ein Kann und kein Muss. Gibt genau so leichte Verläufe bei Schwangeren. Gibt auch Fälle, wo das Kind eher geholt wurde, damit Mutter behandelt werden kann.
Das Risiko, z. B. Toxoplasmose von ner Salami zu bekokmmen, ist ja auch sehr gering. Geht man trotzdem nicht ein. Naja, vllt auch ein doofer Vergleich :D
Ich bin generell absolut nicht ängstlich, aber das geringe Wissen, was Covid wirklich mit einem macht, auch auf lange Sicht, oder was es bei einem Neugeborenem auf Lange Sicht auslösen kann, beunruhigt mich doch etwas.

Aber dein AG hat da ja zum Glück die Entscheidung getroffen. Bzw. halte zumindest ich das für die richtige Entscheidung :) Da darf ja auch jeder ne andere Meinung haben.

weiteren Kommentar laden
4

Guten Morgen :-)

Wegen meiner Vorgeschichte habe ich es meiner Leitung direkt gesagt, da ich auch einen Tag später den Termin beim Arzt hatte und mir dann für zwei Wochen erst einmal einen Schein geholt hab. Ich wollte aber auch nicht, dass sie meine Schwangerschaft weiter leitet.

Da mein FA und ich ein gutes Gefühl hatten haben wir es dann gemeldet und seit dem bin ich zuhause.

Bei uns in der Einrichtung ist es generell so, dass du erst einmal raus bist. Nach dem Termin bei dem Betriebsarzt wird dann individuell geschaut. Zurzeit sind sie aber eh etwas vorsichtiger.

26+2 und zwei im Herzen

5

Huhu , ich arbeite in einer Kita als Hauswirtschafterin und habe erst nach den kritischen 3 Monaten die SS bekannt gegeben und war solange ganz normal arbeiten, mit der Bekanntgabe wurde ich dann ins vorläufige BV geschickt und musste zum Betriebsarzt, leider fehlt mir die Immunität gegen Zytomegalie und ich muss deshalb im BV bleiben

6

Ich bin Erzieherin in NRW und bin unter anderem auf Grund des Coronagesetzes im Berufsverbot.
Ich habe es meiner Chefin mitgeteilt und sie hat mich bis zum Termin beim Betriebsarzt freigestellt,dies dauerte zwei Tage. Dieser hat dann alle Blutwerte geprüft und eine Bewertung durchgeführt und hat mich auf Grund von Corona und fehlender Immunitäten ins sofortige Beschäftigungsverbot geschickt.
Liebe Grüße

7

Hallo :) ich hin Erzieherin. Ich wurde ab der 5.Ssw ins Berufsverbot geschickt. Dije Begründung war, dass sie es wegen Corona machen.
Lg

8

Guten Morgen! Ich arbeite in einem Hort. Normalerweise bekommen wir kein BV. Wegen Corona bin ich aber sofort nach Bekanntwerden ins BV geschickt worden.
Liebe Grüße!

12

Ich bin Erzieherin und in der 10. Woche. Bisher arbeitete ich ganz normal. Am Donnerstag habe ich einen Termin bei unserem Betriebsarzt. Viele meinten aber schon, dass wegen Corona wohl viele in BV geschickt wurden. Ich bin gespannt.