Windei oder Eckenhocker

Hallo liebe Community,

Ich selbst habe noch nie in ein solches Forum geschrieben, aber nach der Horrorwoche, die wir hinter uns haben,, möchte ich als Dank für all die Forumsbeiträge, die mir in meiner stundenlangen Googlei Mut gemacht haben, selbst auch ein bisschen Mut machen.

Vergangene Woche war ich bei SSW 6+4 beim Frauenarzt zum Ultraschall, in der Erwartung unseren kleinen Knirps und seinen Herzschlag zusehen. Stattdessen: eine gefühlt riesige Fruchthöhle ohne Inhalt. Kein Schatten, nichts. Der Arzt wirkte besorgt und meinte, ich solle in einer Woche wieder kommen. Ich verstand erst, was los war, als ich aus der Praxis raus war.
Man soll ja eigentlich in der Schwangerschaft nicht googeln, aber wenn wir ehrlich sind, wir tun es alle. Und dass eine schwarze, leere fruchthöhle in der 7. Woche nicht normal sein konnte, war mir auch klar. Schnell stieß ich auf die Begriffe Windei und Eckenhocker und war mir sicher, das kann nur ein Windei sein. Ich habe so bitter geweint und für meinen Partner und mich war die Woche, die wir auf den nächsten Termin gewartet haben, eine Horrortortur. Viele Tränen und jede Menge Schmerz.
Wir lasen jeden einzelnen Forumsbeitrag, der im Internet existierte auf der Suche nach Hoffnung. Das Argument meines Partners: „Schau mal, Schatz, die Beiträge zu Eckenhockern sind 10, 15 Jahre alt, da waren die Geräte ja auch noch nicht so gut.“ Das Gerät meines Gyns jedoch ist das Neuste vom Neusten. Ein bisschen klammerte ich mich dennoch an die wenigen Einträge, in denen Frauen berichteten, ihr Kind auch erst in der 8., 9. Woche auf dem Ultraschallbild gesehen zu haben.
Wir beteten eine Menge.
Und schließlich war die Woche endlich rum. Am Abend vorher lagen bei mir die Nerven richtig blank. Würde ich morgen mit meinem Gyn über die Terminationsart meiner Schwangerschaft diskutieren? Ich wollte keine Ausschabung, auf gar keinen Fall.
Am nächsten Morgen hatte ich gleich um 8 den Termin. Und es dauerte nur wenige Sekunden, bis mein Arzt meinte „Ja, alles gut, sehr schön.“ Mir liefen die Tränen.
„Wirklich?“ Er lachte ein bisschen. „Ja, ich zeige es Ihnen.“
Und da war er, unser kleiner Zwerg, mit einem kräftig pulsierendem kleinen Herzchen.
9mm groß. Offiziell war ich zu diesem Zeitpunkt 8+4, aber ich hatte in dem Zyklus, in dem wir schwanger wurden mit Ovusticks getestet und weiß, dass mein Eisprung In jedem Fall 2,3 Tage später gewesen war. Dementsprechend ist die Größe auch absolut okay.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für eine Erleichterung war. Meine Mutter, die selbst 2 Fehlgeburten gehabt hatte, meinte nur „Wahnsinn, damit hätte ich nicht mehr gerechnet.“ Und auch mein Partner war sich, als er mich zur Praxis brachte noch „todsicher, da ist nichts“.
Doch jetzt geht es uns gut und wir hoffen auf eine ab nun ruhige und schöne Schwangerschaft.
Also, habt Mut, auch die modernsten Geräte übersehen auch heute noch unsere kleinen Verstecker;-)

Liebe Grüße und viel Kraft euch allen!

1

Was für eine wunderschöne Geschichte ♥️ 🎆

Ich wünsche dir alles alles Gute für deine Schwangerschaft 🍀

2

Ach wie schöööön❣

P.s. Wie oft ich schon bei "Beschwerden" gegoogelt habe 🙈 Und wie oft ich dann sicher war, es kann nur schief gehen 🥴
Wenn ich könnte würde ich es lassen 😂

3

Oh Gott, du machst mir gerade so richtig Mut... Ich befinde mich auch gerade in so einer Situation, mein Arzttermin ist morgen und vor einer Woche wurde ich auf 6+0 zurückgestuft, weil ich einen langen Zyklus habe und es war nur eine Fruchthöhle zu sehen... Ich habe so Angst vor dem Termin morgen und dass ich keine positiven Nachrichten bekomme 😨

4

Natürlich gibt es Windeier und wenn einem so etwas passiert, ist das furchtbar. Aber das entscheiden ist: Es gibt auch nach wie vor noch viele, viele Frauen, die ihr Baby eben erst etwas später im Ultraschall sehen können, auch mit den neusten Geräten! Gib die Hoffnung also noch nicht auf, ich drücke dir die Daumen!

5
Thumbnail Zoom

Jetzt hatte ich meinen Termin und zum Glück ist es wirklich nur ein Eckenhocker 💕 ich bin so erleichtert 🥰

weiteren Kommentar laden