Enger Schambogenwinkel?

Hallo liebe (werdende) Mamis,

ich bin aktuell nicht schwanger, hätte jedoch einmal eine Frage an euch. Und zwar habe ich im August meinen Sohn bekommen und jetzt nachträglich meine Akte angefordert. Dort habe ich gelesen, ich hätte einen engen Schambogenwinkel, der Kleine kam dennoch vaginal, aber mit Saugglocke und Dammschnitt. Jetzt wollte ich einmal nachfragen, vor allem an die Mehrfachmamis, hatte das jemand auch mit dem engen Schambogen, und kamen eure Kinder trotzdem normal? Bzw hatte jemand vielleicht eine ähnliche erste Geburt wie ich und dann eine normale zweite trotz des Schambogens?
Ich mache mir nämlich etwas Sorgen wenn ich mal noch ein Kind bekommen sollte, dass es wieder so endet wie beim ersten...

LG Lee mit Babyboy 5 Monate

1

Ich würde dir empfehlen darüber am besten mit dem Gyn zu sprechen/ die Akte erklären zu lassen. Es kommt dabei ja schon auf die individuellen Begebenheiten an. Und manches in den Akten sind auch nur Nebenbefunde, was zu der Geburt nichts beigetragen hat.