Peinliche frage 🙄

Hey ihr lieben, gestern abend habe ich schon so ein Knubbel festgestellt an der scheide.

Also der ist halt dirket neben den scheideneingang und geht rĂŒber zur rechten scharmlippe. Es tut weh und juckt und ist auch grĂ¶ĂŸer geworden 😭

Ach ja bin in der 26ssw 😁

Liebe GrĂŒĂŸe

1

ab zum Arzt!

2

Ich hatte es auch 2-3 Mal im Laufe des Erwachsenenalter. Bei mir waren es auch schmerzenden "Körnchen, die teilweise etwa die GrĂ¶ĂŸe einer halben Erbse erreicht haben. Ich denke, dass es verstopfte DrĂŒsen waren. Denn einmal konnte ich es ausdrĂŒcken und es ging vorbei. Sorry fĂŒr solche unangenehme Genauigkeit.😬 Die anderen zwei Male haben sie sich von alleine zurĂŒckgebildet. Ich wĂŒrde es auf jeden Fall beobachten. Falls die EntzĂŒndung zu dolle wird oder sogar pocht, wĂŒrde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen. Ich denke, der macht dann auch nichts anderes, als diese zu öffnen.

3

Das hört sich ja toll an đŸ€Ż
Hatte sowas bisher noch nie 🙏

Werde dann auf jeden Fall zum Arzt mit hingehen.

Letzte Woche Montag wurde mir auch Blut abgenommen und die Arzthelferin sagte entzĂŒndungswerte sind leicht erhöht. Und ist laut ihrer Aussage normal. Ist meine dritte schwangerschaft habe es noch nie gehört aber okay. Aber da hatte ich es noch nicht gehabt. Oder kann man es darauf schließen das es wohl schon im Körper zu brodeln ging? 🧐

4

Ich tippe stark auf eine Bartholinzyste. Ich hatte die im Juni 2020 und die wurde mir operativ entfernt. Anzeichen sind: Schmerzen beim Sitzen, brennen und jucken. Und natĂŒrlich spĂŒrt man diesen Knubbel. Auf jeden Fall abklĂ€ren lassen. Alles Liebe.

6

Oh nein đŸ˜Ș wie verlĂ€uft denn sowas in der schwangerschaft ab? Wegen operativ entfernen dann? đŸ˜”

7

Wie das in der Schwangerschaft mit einer OP ist, weiß ich leider nicht, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht schwanger war. Ich weiß aber, dass keine Narkose notwendig ist, sondern der Eingriff auch mit lokaler BetĂ€ubung gemacht werden kann da der Eingriff lediglich 10-15 Minuten dauert. Ich wollte eine Narkose, da ich totale Panik vor jeder Art von OP habe. Aber vielleicht ist bei dir gar keine OP notwendig. Bei manchen geht so eine Zyste mit Salbe und Tabletten von selbst wieder weg. Lass es einfach abklĂ€ren. Vielleicht ist es ja auch was anderes. WĂŒrde das schnellstmöglich behandeln lassen. Ist ja auch sehr unangenehm fĂŒr dich. Tust mir echt leid da ich weiß wie sich so ein Knubbel anfĂŒhlt

5

Huhu,
total unangenehm, kann ich gut verstehen. Lass es in jedem Fall abklÀren. Könnte auch ein Abzess sein bzw. sich zu einem entwickeln. Habe/hatte ich schon unzÀhlige Male, leider auch mehrere die operativ entfernt werden mussten. Die meisten lassen sich mit Cremes selbst behandeln. Aber in jedem Fall abklÀren.
LG,
Gwen

8

Ich hatte mal ein Lipom unten, das wurde dann operativ ambulant unter Vollnarkose entfernt. Bin am Morgen ins Kh, am Nachmittag durfte ich wieder nach Hause, nach einer Woche wurden die NĂ€hte gezogen. Es hat sich angefĂŒhlt wie ein kleiner Stein oder Brocken unten links neben dem Scheideneingang, aber auf der Höhe des Dammes circa. Lass es abklĂ€ren vom Arzt, er soll es mal anschauen. Wenn es ein Lipom ist kann das auch vielleicht warten, ausser es ist entzĂŒndet und schmerzt oder wĂŒrde Probleme bei der Geburt bereiten. Je nachdem in welcher Ssw du bist wird der Arzt entscheiden was zu tun ist. Eine Op kurz vor Geburt könnte ja die Narbe zum aufreisen bringen unter der Geburt?