Wann wieder schwanger nach stiller Geburt?

Hallo ihr lieben.

Die Frage geht an alle Sternenmamis. Wann seid ihr nach einer stillen Geburt wieder schwanger geworden?Bzw Wann hattet ihr wieder einen normalen Zyklus? Wie lang habt ihr gewartet bis ihr euch wieder bereit gefühlt habt für eine erneute Schwangerschaft?

Ich musste leider unser Baby in der 35.ssw gehen lassen.
Ich bin noch mitten in der Trauer und dessen Verarbeitung. Noch bin ich nicht bereit an eine weitere Schwangerschaft zu denken und dennoch ist der Kinderwunsch mehr denn je präsent.
Über eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

1

Liebe Gaenseblume,
es tut mir so unendlich leid für euch! Mein Beileid zu eurem schlimmen Verlust.
Jeder Körper verarbeitet die Geschehnisse anders und es kommt auch darauf an, zu welchem Zeitpunkt die stille Geburt ist. Ich hatte eine in der 18ssw und hatte sechs Wochen später wieder meine Periode. Danach war mein Zyklus wieder normal. Ich bin dann auch gleich wieder schwanger geworden. Hatte aber immer das Gefühl, dass diese Schwangerschaft nicht richtig ist. Unser kleiner Schatz hätte in meinem Bauch sein sollen. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so belastet. Diese Schwangerschaft war auch nicht intakt, ein Windei. Vielleicht sollte es auch so sein, weil ich doch nicht bereit war.
Jetzt bin ich wieder schwanger und es fühlt sich ganz anders an.
Was ich dir damit sagen möchte, nimm dir die Zeit die du brauchst und mach dir selber keinen Druck. Man braucht Zeit und Raum für die Trauer.
Es ist auch ganz normal, dass der Kinderwunsch sehr stark ist.
Ich wünsch euch alles alles Liebe und Menschen, die euch in dieser Zeit zur Seite stehen 🍀

2

Liebe Gaenseblume,
Es tut mir so leid, dass du deinen kleinen Schatz auch gehen lassen müsstest!
Ich habe mein Kind in der 36.SSW gehen lassen müssen.
Nach 7 Wochen hatte ich wieder meine Periode und der Zyklus normalisierte sich.
Da wir auf künstliche Befruchtung angewiesen sind und wegen meines Alters zeitlicher Druck bestand, haben wir nach 6 Monaten weiter gemacht und waren auch direkt erfolgreich.
Natürlich ist die Trauer nicht abgeschlossen, aber wann wird das sein?
Körperlich habe ich mich bereit gefühlt und mehrere Ärzte und Hebammen haben mir das okay gegeben.
Hör auf dein Herz und deine Ärzte.

Ich wünsche dir, dass du bald positiv testen darfst und nächstes Mal glücklich auskugeln! ❤️🍀🤗🌈

Auch eine Gänseblume mit spätem Sternenkind

7

Euer Verlust tut mir sehr leid. Ich möchte nicht unsensibel sein... aber mich würde interessieren wie das passiert ist? Also war euer Baby vorher schon krank oder .. was ist passiert . Man liest ja immer das die Kinder ab dem Zeitpunkt überlebensfähig wären 😢 Es tut mir so schrecklich leid

8

Nein, unser Sohn war vollkommen gesund.
Ohne Vorwarnung hat sich einfach die Plazenta gelöst. Da konnte man nichts mehr machen. Es gab keinerlei Anzeichen bei mir oder dem Kind.

weitere Kommentare laden
3

Es tut mir so leid, dass du auch durch diese Zeit gehen musst!

Meine stille Geburt in der 21. Ssw (vorzeitige plazentalösung der Plazenta praevia totalis) per notkaiserschnitt war am 17.9.20

Und genau 4 Monate später durfte ich positiv testen und bin jetzt voller Hoffnung in der 6. Ssw...

4

Mein Beileid für euren Verlust.
Nach unserer ersten Sternentochter hat es zweieinhalb Jahre gedauert, bis ich bereit war wieder an Kinder zu denken und schwanger geworden bin.
Nachdem unsere zweite Sternentochter im Januar 2020 geboren war, wollte ich eigentlich gar nicht mehr an Geschwister für meine Sternenkinder und meinen Sohn denken.
Nun bin ich ungeplant in der 39. Ssw mit unserer Regenbogentochter schwanger.
Ich habe 4 Wochen stark geblutet. Danach hat es sich innerhalb von zwei Zyklen wieder normalisiert.
Die erste Periode nach dem Wochenbett war normal, aber die zweite Periode hatte es in sich.
Da blutete ich wie ein abgeschlachtetes Schwein. Es war wirklich sehr heftig, dafür aber nur drei Tage und nicht 5-7 wie sonst.

5

Hey,
Mein Mitgefühl für euren schlimmen Verlust!

Unsere Sternentochter wurde in der 39. SSW im November 2016 per Notsectio geboren.

Wegen des Kaiserschnitts durfte ich erstmal nicht schwanger werden, der Kinderwunsch war riesig, aber im Nachhinein betrachtet brauchte ich die ersten Monate sehr zum Trauern. Letztlich wurde ich 8 Monate später mit unserer Regenbogentochter direkt im ersten 'Versuch' wieder schwanger. Die Schwangerschaft an sich war für mich sehr herausfordernd mental, ich hielt mir auch bis zum Schluss offen, wann ich wie gebären möchte.
Sie kam dann spontan an ihrem errechneten Termin zur Welt. Die Geburt war lang und anstrengend, anders als bei unserem ersten Kind.

Ich bin nun wieder schwanger und merke auch wieder, wie dieses Gefühl der Sorge und Angst einfach anders präsent ist. Trotz ausreichender Zeit zu trauern und nun ja auch schon Regenbogentochter an der Hand... Nimm dir Zeit, nehmt euch Zeit und lasst auch die Sorge zu. Ihr habt mit eurem Sternenkind eine ganz besondere Vorgeschichte, die kaum jemand, der nicht betroffen ist, erfassen kann.

Ich wünsche euch für alles ganz ganz viel Kraft!

Viele liebe Grüße
Von einer weiteren #blume mit Sternenkind

6

Hey,
Es tut mit sehr leid für euch. Das muss schrecklich gewesen sein.
Hattest du denn eine AS danach?
Wenn nicht, dann kannst du mit dem nächsten Eisprung gleich schwanger werden.
Ich hatte eine Totgeburt in der 15.SSW und weil ich danach eine AS hatte, sollte ich 3 Zyklen abwarten bevor wir es wieder versuchen. Im 5. Zyklus nach der AS war ich wieder schwanger.

9

Hallo ..

Mein Beileid zu diesem schlimmen Verlust,

Wir haben unser Baby in der 38 ssw verloren , einen Tag vor dem geplanten Kaiserschnitt Termin.
Für uns war klar , wir möchten es sooofort wieder probieren .
Nach 8 Wochen Wochenbett hatte ich gleich darauffolgend meine Periode .
Ich hab von da an angefangen meine Basaltemperatur zu zumessen & hatte erst im 2. Zyklus wieder einen Eisprung . Trotzdessen hat es erst im 19 zyklus nach der stillen Geburt geklappt.
& jz kommen wir in die 12 Woche.

Die Angst ist natürlich immer dabei ..

Ich wünsche euch nur das Beste !

12

Hallo meine Liebe..
es tut mir so unendlich leid! Nimm dir Zeit zu trauern und zu weinen. Man findet nie genug Worte für so einen schlimmen Verlust..

Ich musste damals meinen Sohn in der 21 ssw still zur Welt bringen.
Sollte drei Monate warten bis ich es wieder probiere mit dem schwanger werden. Mein Kinderwunsch schien so unendlich groß das ich es also nach drei Monaten wieder probierte und wurde direkt schwanger, allerdings war es ein Abgang. Im Nachhinein würde ich länger warten weil ich jetzt weis, dass dieser noch stärkere Kinderwunsch einfach die leere war die ich unterbewusst füllen wollte.

Liebe Grüße

13

Hallo meine liebe

Euer Verlust tut mir so unfassbar leid ! Es gibt keine Worte, die es besser machen
Aber du bist nicht alleine !

Meine zweite Tochter kam im November 19 in der 40ssw still zur Welt. Ihre plazenta hatte sich gelöst, Zuhause unter den ersten eröffnungswehen

Ich hatte relativ schnell wieder einen kinderwunsch
Erst habe ich mich dafür sehr geschämt, aber nachdem ich gelesen habe das es sehr vielen Frauen so geht, habe ich verstanden das es nichts schlimmes ist.

Ich bin 9 Monate nach der Geburt wieder schwanger geworden. Jetzt bin ich ind er 30ssw mit unserem regenbogenjungen.
Die Schwangerschaft ist sehe schwierig und von Ängsten geprägt, das sollte man nicht unterschätzen

Ich wünsche dir und auch deiner Familie nur das beste und das ihr es schafft diese schreckliche Zeit durchzustehen 💕