Leider kein happy End

Hallo zusammen.
Ich war so glücklich dass mein Mann und ich uns noch für ein 4. Wunder entschieden haben. Vor unserer 3. Tochter hatte ich plötzlich 2x einen positiven test und wenige Tage später doch Blutungen. Dann kam sie. Nun hatten wir uns entschlossen nochmal zu hibbeln. Erster zyklus hat sofort geklappt. Leider wieder eine biochemische ss. Da in der Gerinnungsambulanz etwas gefunden wurde, sollte ich ab positivem test Heparin spritzen. Ich war voller Hoffnung. Gleich im nächsten zyklus hat es wieder geklappt. Ich war natürlich glücklich, hatte aber auch viel Angst. Die Ultraschalle sahen immer gut aus, das Baby war immer weiter entwickelt zwar 3-4 Tage zu klein, aber meine Ärztin war immer sehr zufrieden und hat mir Mut gemacht. Gestern bei 11+6 die nächste Kontrolle, nach der wir es unseren Kindern sagen wollten und auch der restlichen Familie und Freunden. Tja was soll ich sagen. Das Herz hat Anfang der Woche aufgehört zu schlagen. Ich bin immer noch unter schock. Heute war gleich die AS well ich nicht länger ein totes Baby in mir tragen wollte und konnte.
Natürlich bin ich sehr glücklich dass ich meine 3 gesunden und tollen Töchter habe. Das Baby hatte wahrscheinlich Wassereinlagerungen, weshalb es höchstwahrscheinlich nicht mehr lebensfähig war. Ein kleiner Trost aber dennoch ein schock. Und mein Mann weiß nicht ob er es nochmal herausfordern möchte. Das macht mich zusätzlich sehr traurig, weil ich eigentlich nach so einem schlimmen Erlebnis nicht komplett abschließen kann und will..
Sorry dass es so lang wurde.
Ich wünsche euch allen eine tolle Ss und viel Freude mit euren Babys.
Alles Liebe

1

Mein Beileid :-(
Da bei dir was gefunden wurde...nimmst du auch Ass 100?

2

Herzliches Beileid!
Ich weiß wie du dich fühlen musst. Lasst es erst mal heilen dann schaut weiter