Wie viel Rücksicht muss ich nehmen

Hallo,

ihr hattet mir die Tage schonmal alle so toll geholfen mit meinen Fragen. Jetzt habe ich noch eine Frage

Zunächst mal zu euren letzten Antworten:
Ich verzichte inzwischen schweren Herzens auf mein Salami Sandwich. Zumindest so lange bis ich ein Okay seitens der FÄ bekomme :-)
Eine Hebamme habe ich heute auch schon gefunden. Die ersten beiden hatten tatsächlich keine Termine mehr frei, die dritte hat mir einen Ersttermin für nächste Woche angeboten und aber auch direkt bestätigt, dass sie nur noch wenige Termine hat.

Also nochmal vielen Dank!!! #danke

Jetzt zu meiner neuen Frage (ich hoffe ich geh euch nicht auf den Keks, ich will es aber noch niemandem in der Familie erzählen und dann bleibt nur ihr #sorry)

Wir haben im November ein Haus gekauft und sind jetzt noch kräftig am renovieren. Am Wochenende haben wir sehr viel gemacht (Samstag und Sonntag von morgens bis abends geschafft). Sonntag abend hatte ich dann ein ganz klein wenig (altes) Blut am Toilettenpapier. Ich habe das jetzt einfach mal als "Warnung" gedeutet und werde versuchen kürzer zu treten. Jetzt ist nur die Frage wie viel und was kann ich noch guten Gewissens machen?
Schwere Sachen heben lässt mich mein Mann eh nicht mehr, ich habe das ganze WE mit abkleben, Streichen und Acyrlfugen ziehen verbracht. War aber halt ein ständiges auf die Leiter, wieder runter, strecken, bücken, im Knien arbeiten (Dachschräge) usw. Leider merke ich es immer erst hinterher, wenn es zu viel war.
Für den Umzug selbst (Mitte März) haben wir jetzt schon gesagt werden wir das Geld investieren und ein Umzugsunternehmen kommen lassen. Es geht zwar nur ins direkte Nachbarhaus, aber auch hier müssen Möbel geschleppt werden. Und dank Corona können wir ja auch (zumindest Stand heute) keine Helfer dazuholen.

1

Also ich würde auch solche Arbeiten nicht mehr machen.. ich bin Metzgerei Verkäuferin und hab mich auch völlig übernommen.. eines Abends hatte ich Blutungen und bin ins Krankenhaus.. Diese Angst, dass mit meinem Baby etwas nicht stimmt hat mich quasi wach gerüttelt. Nichts auf der Welt ist es wert die Gesundheit deines Babys zu riskieren. Und ich bin seit dem auch zuhause. Natürlich musst du dich nicht komplett still halten, aber ich würde versuchen nichts zu machen was zu anstrengend ist.

Alles liebe 🥰

6

Danke, mich hat es auch ganz schön wachgerüttelt gestern. Heute habe ich den Tag über gar nichts gemacht und mich teils sogar mit meinem Laptop ins Bett gelegt zum Arbeiten.

Ich meine es war zum Glück nur ein winzig kleines bisschen Braun, ich sehe es aber echt als Warnschuss und halte erst mal die Füße still. Nur gar nichts mehr machen ist halt auch nicht möglich, mein Mann schafft das nicht alleine und Freunde als Helfer ist mit Corona aktuell auch ziemlich bescheiden. Die aktelle Wohnung ist aber bereits zum 31.3. gekündigt :-(

8

Natürlich nicht die besten Umstände, aber die Schwangerschaft fordert sehr viel von einer Frau. Dann schau einfach dass du genügend Pausen machst, zwischendurch mal hinlegen. Und abends auf deinen Körper hören:) was leckeres essen, ein schöner Film. Einfach vollkommen entspannen :)

2

Hi,
Blut ist grundsätzlich erst Mal nicht gut. Er muss nichts Schlimmes sein, sollte aber vom Arzt abgeklärt werden.
Ich hatte zu Anfang der Schwangerschaft auch Blutungen. Erst nicht viel, dann aber doch recht stark, fast wie Periode. Da stand alles ganz schön auf der Kippe.
Ich musste dann Hormone und Magnesium nehmen und ich sollte liegen. Hat mir auch nicht gepasst, weil wir gerade am umbauen waren, bzw. gerade fertig und ich wollte einräumen.
Aber natürlich geht die Schwangerschaft vor. Die Arbeit läuft ja leider nicht weg 😉
Und weil ich mich die kompletten 2 Wochen an die Bettruhe gehalten habe geht es meinem Krümel super ❤️
Geh auf Nummer sicher und ruf morgen direkt beim Frauenarzt an und lass das checken. Und bis der Frauenarzt grünes Licht gibt: schon dich. Also echt Bett oder Couch. Ich weiß, dass es schwer ist, weil es dir gut geht und du genug zu tun hast. Aber wie gesagt: die Schwangerschaft geht vor.
Wahrscheinlich sind es nur Einnistungsblutungen (welche Woche bist du?), aber besser ist, wenn du es checken lässt. Mit Blutungen bekommst du in der Regel sofort einen Termin.
Alles Gute ❤️

10

Ich bin noch ganz am Anfang in der 6. Woche.
Leider ist das alles eine ziemliche Zwickmühle für mich. Die Wohnung ist zum 31.03 gekündigt, der Auszug ist also nicht zu verschieben. Alles meinen Mann alleine machen lassen kann ich nicht, das schafft er gar nicht. Übernehmen kann/darf/will ich mich aber auch nicht, das ist keine Frage!
Deshalb suche ich jetzt einen Mittelweg und dachte vielleicht hat hier jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein wenig von der eigenen Erfahrung berichten.

Ich habe heute schon beim Arzt angerufen, die meinten aber wenn es nur das eine mal und wirklich nur so wenig war soll ich mich bis zu meinem Termin am Montag schonen, dafür müsste ich nicht extra kommen. Das mach ich jetzt halt.

11

Das klingt ja schon Mal ganz ok. Ich kenne diese Zwickmühle sehr gut. Halte dich bitte daran, dich du schonen. Du willst es ja hinterher nicht bereuen müssen.
Die Silikonfuge kann warten. Wichtiger ist, dass deinem Krümel nichts passiert.
Schonen heißt dann auch Schonen wie bei einer dicken Erkältung.
Du würdest es bereuen, wenn dein Krümel euch verlässt, nur weil du dir jetzt Druck machst.
Zur Not wohnt ihr halt erst Mal in einer unfertigen Baustelle, das ist nicht so schlimm, wie das Kind zu verlieren.
Hast du denn keinen, den ihr unter diesen Umständen einweihen könnt? Es ist ja eine besondere Situation, da hilft euch bestimmt jemand. Corona hin oder her.

3

Von deinem Beitrag her habe ich das Gefühl du nimmst deine Schwangerschaft und die Verantwortung deinem Kind gegenüber nicht so ernst, wie du es tun solltest. :-(
Wenn du im schlimmsten Fall mit einer Fehl-, Früh- oder Todgeburt leben kannst, renoviere noch eben das Haus fertig. Die Entscheidung liegt ganz klar bei dir - die Verantwortung für die Konsequenzen unter diesen Bedingungen aber auch.

5

Ganz ehrlich so eine krasse Antwort muss ja nun wirklich nicht sein! Ja ich habe mich übernommen, ja ich habe es gemerkt und JA ich schone mich seitdem.
Aber trotz allem haben wir eine Deadline zu wann das Haus fertig sein muss, weil die Wohnung bereits gekündigt ist. Hinlegen und nichts tun ist also auch nicht drin, sonst wohnen wir auf einer Baustelle und haben nicht mal eine Küche oder ein Badezimmer. Vielleicht auch nicht so geil, wenn man schwanger ist ;-)

Zumal ganz ehrlich, ich bin schwanger und nicht todkrank! Ich habe meinem Mann schon gesagt, dass ich nur noch leichte Arbeiten machen werden, aber ich dachte mir könnte jemand sagen was realistisch ist (z.B. 2 Stunden die Woche ein wenig aushelfen - Werkzeug anreichen, mal ein Zimmer saugen oder ähnliches - sind zu schaffen bei einem komplikationslosen Verlauf)

7

Wie gesagt: Es ist deine Schwangerschaft und du musst mit möglichen Konsequenzen leben.
Mir kommt es nur so vor, als würdest du dich einfach nicht einschränken wollen. Mal ganz ehrlich: 10 Monate auf Salami zu verzichten ist einfach keine ernsthafte Einschränkung. Wenn sich das für dich aber so anfühlt/anfühlen würde, dann lässt sich diese Einstellung wohl auch in anderen Bereichen sehen.

Ich persönlich würde halt einen Teufel tun und die Schwangerschaft riskieren - gerade wenn ich dafür massive Eingriffe in Kauf genommen habe (auch wenn die Schwangerschaft jetzt spontan entstanden ist).

Es gibt Schwangerschaften da kannst du kein Staubsaugen und es gibt welche da kannst du bis ans Ende Gewichte stemmen. Das wird man mit Sicherheit nicht sagen können. Da musst du auf deinen Körper hören.

weitere Kommentare laden
4

Ich weiß dass du alles schnellstmöglich fertig bekommen möchtest und aktiv helfen willst (so ging es mir auch) aber liebes, Vorsorge ist besser als Nachsorge! Auch wenn es "nur" altes Blut ist solltest du das ernst nehmen. Ich bin erst im 5. Monat, hol mir aber auch Hilfe von meiner Mutter, teilweise für eigentlich einfache Arbeiten wie den Backofen gut durchreinigen 😂 durch das Geschrubbe bekomme ich Bauschmerzen und seit Anfang an habe ich heftige Schmerzen von Ischiasnerv. Nehm dich bitte etwas zurück, schwanger sein ist keine Krankheit, aber trotzdem solltest du in dem Fall mehr auf dich und dein Baby achten. Ich wünsche dir alles gut und mach langsam 🙏❤

13

Also du kannst Helfer ordern, mache ich auch und habe das sogar mit dem Ordnungsamt so durch gesprochen. Ich ziehe alleine mit meinen mädels 😒.
1. Wagen fahren zwei Kollegen die beladen bei mir ich geh weg (hier könnte dein mann hilfe bekommen 😉) sie fahren es in die neue Wohnung.
2. wagen wird während dem ausladen des ersten ausladens beladen. So hab ich 4 helfer und helfe beim 2 mit da hier ein Hausstand kommt.

Hoffe man versteht es 😅

14

Hallo liebes,
Ich finde es völlig ok, das du hier fragen stellst, dazu ist ein Forum ja da.
Ich hatte am Anfang auch Blutungen, habe mich auch übernommen, jedoch auf Arbeit.
Ich bin Altenpflegerin und da muss man eben schwer heben und ist den ganzen Tag auf Zack. Bei der Untersuchung stellte sich raus, ich hatte ein Hämatom in der Gebärmutter- Fazit 1 Woche krankschrift und schonen angesagt.
Mein AG hat mich dann auch gleich ins BV geschickt.
Das mit dem Umzug kann ich völlig nachvollziehen, da hat man den Druck im Hinterkopf und will seinen Partner auch nicht allein mit allem stehen lassen. Ich würde aber sagen du lässt erstmal von deiner FA alles abklären und dann könnt ihr ja weiter schauen. 1 Besucher dürft ihr ja empfangen oder? Dann lasst euch doch 1 guten Freund oder Freundin zum anpacken kommen. Die Männer können schleppen und du machst kleinere Arbeiten die leicht von der Hand gehen, ohne Leiter und ohne viel Bücken und so 😀
Und bitte lass dich durch manch harte Antwort hier im Forum nicht davon abbringen fragen zu stellen. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten 🤪

15

Liebe Chewy,

Du wirst hier ja ganz schön runtergebuttert 🙈
Also ich finde, du handelst absolut nicht verantwortungsbewusst. 😘
Es gibt genügend Schwangere, die wissen in der 6. Woche noch nicht mal was von ihrem Glück. Also werden die sich auch garantiert nicht schonen... Das du also am Wochenende mit angepackt hast, kann dir keiner vorwerfen.
Klar, das alte Blut war jetzt eine Warnung. Die nimmst du ja auch ernst.
Aber ein wenig aushelfen kannst du meiner Meinung nach bestimmt. Ich denke, es war einfach die Dauer und der Umfang 🤷🏻‍♀️

Ich selbst hatte eine super unkomplizierte 1. Schwangerschaft und hab im 8. Monat das Kinderzimmer allein tapeziert. Ich hätte Bäume ausreißen können..
Diesmal ist es auch bei mir etwas schwieriger und auch ich hatte schon leichte Schmierblutungen. Muss mich halt diesmal etwas zurücknehmen. Du siehst: jede Schwangere hat ihr eigenes Limit, das muss man ein bisschen halt erst herausfinden. ☺️

Alles Gute 🍀