Zwei Ärzte, 2 verschiedene Gewichte 34.ssw

Hallo ihr Lieben,

ich weiß es gibt schon einige Themen und Beiträge zum Thema Gewicht Baby.
Aber ich bin heute zur Kontrolle beim Diabetologen gewesen. Dort folgende Ergebnisse: 2730g und 48cm bei 33+6

Vor 6 Tagen (33+0) beim Gynäkologen waren die Werte so: 2282g und 45cm

Mein Zuckerwerte sind gut mit Insulin eingestellt. Wie kann es innerhalb so kurzer Zeit zu so unterschiedlichen Ergebnissen kommen besonders beim Gewicht?

Da mach ich mir jetzt schon Gedanken.

Danke fürs Lesen.

Liebe Grüße
Mandy

1

Naja, das Gewicht wird ja nur geschätzt. Bzw berechnet aus anderen Daten. Ein kleiner Messfehler kann dann halt zu solchen Unterschieden führen. Finde ich nicht ungewöhnlich.

2

Das ist ganz normal da jeder Arzt anders misst. Und ein Millimeter weiter links oder rechts macht da schon was aus.
Und das Gewicht ist ein absoluter Schätzwert, wobei knapp 400g Unterschied in dem Zeitraum bei 2 verschiedenen Ärzten jetzt auch nicht so arg viel sind.
LG

3

Das kann natürlich sein.
Wahrscheinlich bin ich wieder zu überängstlich.

Danke Dir.

4

Hallo

Mach Dir da bitte keine Sorgen! Würdest jetzt noch zu nem 3. Arzt gehen hättest wieder eine andere Messung das ist ganz normal!

Soweit weichen die 2 ja nicht ab. Es werden immer 2 unterschiedliche Ärzte 2 unterschiedliche Ergebnisse haben auch wenn die direkt hintereinander messen.

Viele Grüße

5

Das sind ja nur Schätzwerte, außerdem liegt da ja ne knappe Woche zwischen . Meine Tochter wurde vor der Geburt von zwei verschiedenen Ärzten auf 3600-3800g geschätzt, paar Tage später kam sie dann mit 2810g😅....in dieser ss geb ich nichts mehr auf die Schätzungen 🙈

6

Bei mir lagen die Ärzte sogar innerhalb von wenigen Stunden um 0.5 kg auseinander...es sind alles nur Schätzungen. Und ein Kreuz oder Ringende beim Bauch messe. Schon nicht eng genug gesetzt verändert alles

7

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Ihr habt recht.
Ich habe mich wieder reingesteigert....🙈

Liebe Grüße
Mandy