12+6 extreme Übelkeit

Hallo liebe Mamis und somit kugelnden,
Ich bin bei 12+6 und hab seit Anfang an starke Übelkeit und Abneigung gegen essen, aber es wird immer schlimmer.
Es kommt alles wieder raus. Selbst Suppe bleibt nicht drin, sonderlich viel habe ich nicht abgekommen 2kg bis jetzt.
Beim letzten Arzt Termin war es schon stark aber nicht so stark. Da meinte die Ärztin nur, wenn es nicht besser wird müssen wir was machen. Der nächste Termin wäre erst am 26.02 und ich weiß nicht ob ich noch solange warten soll. Mir geht es mit der Situation auch überhaupt nicht gut da Alleinerziehende und mein Sohn (2) ist auch zuhause.
Alle erdenklichen Tipps die ich in Internet gefunden habe, haben nicht geholfen.
Vielleicht hat jemand noch Tipps?
Ich danke im Voraus und hoffe ich seit alle gesund!

1

Hast du es denn z.B. mal mit Vomex versucht?

Das habe ich ab der 20. Woche nach Rücksprache mit meinem Gyn genommen, wenn es zu schlimm wird.

Ich bin jetzt in der 38. Woche und nehme immer noch zwischendurch eine Vomex.

Ich glaube, es gäbe noch mind. ein anderes Mittel, das du versuchen könntest.

2

Meine Fa hat mir vorerst von Vomex abgeraten weil sie erstmal ohne das „chemische“ versuchen will, habe dieses Neusema? Glaub das heißt so, bringt mir aber echt nicht viel..

4

Na ja, wenn es nicht hilft, hilft es nicht. Dann muss man weitersuchen.

Hast du evtl. auch schon die Sea-Bänder versucht? Bei manchen hilft es ja. Alles mögliche mit Ingwer?

Wenn solche „Hausmittelchen“ nicht helfen, hilft nur noch die Chemie. Ist bei anderen Wehwehchen (bspw. Erkältung) ja nicht anders.

weitere Kommentare laden
3

Mein Arzt hat mir bei meiner ersten Schwangerschaft „Postafene“ (Off-Label-Use) verschrieben. Das hat ganz gut geholfen. In dieser Schwangerschaft war die Übelkeit bisher noch kein Thema.
Gute Besserung für dich! 😊

6

Oh , danke das kenne ich noch garnicht. Werde ich mal nachfragen 😄
Danke dir!!🥰

7

Wenn alles raus kommt,du bereits abgenommen hast,dann bleibt dir nur der Weg mit echten Medikamenten.
Lass dir Cariban verschreiben. Und zwar direkt. Nicht erst Ende des Monats.
Ich spreche aus Erfahrung.
Bin in der 17. Woche,die zweite von drei Schwangerschaften mit Hyperemesis und nehme noch immer täglich zwei Cariban.
Sonst lieg ich wieder stationär am Tropf.
Wieso quälen,wenn es absolut unbedenklich zugelassene Medikamente gibt?! Ist mir ein Rätsel.
Liebe Grüße und alles Gute 🍀

9

Hallo,
hilft dir das cariban?

Lg

10

Es sorgt inzwischen dafür,dass ich mich nicht mehr übergeben muss. Aber nun komme ich auch in die 18. Woche....
Aber bis vor ca zwei Wochen hat es lediglich geholfen,dass ich mich weniger übergeben musste.
Wichtig bei mir war,dass ich zwei Tabletten am Nachmittag genommen habe.
Zwei verteilt über den Tag brachten mir nichts.