Morgens immer Magenschmerzen

Guten Morgen 😊

Ich bin jetzt in der 9. Woche und habe in der letzten Zeit morgens immer Bauchschmerzen.
Abends hab ich das GefĂŒhl, dass ich verstopft bin und morgens dann die Magenschmerzen und sehr weicher Stuhl.
Ist das normal? Ich war bisher einmal schwanger, was aber nicht gut endete, da hatte ich permanente Verstopfung...
Auch Tee hilft nicht...
Hat jemand einen Rat? Einen Termin hÀtte ich erst wieder am 26.02.

Lg :)

1

Nimm mehr Magnesium zu dir. Das löst Verstopfungen.

2

Das hatte ich letzte Woche probiert. Dann hatte ich morgens aber richtig Magenschmerzen und noch weicheren Stuhl als ohnehin...

3

Versuch mal Magnesium morgens zu nehmen. Dann sollte der Stuhl im Laufe des Tages weich werden.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,
bei mir war das zu dieser Zeit genau so. Gegen die morgendlichen magenschmerzen hat mir Schonkost geholfen: nix wĂŒrziges, sĂŒĂŸes oder fettiges Essen. Gegen das VöllegefĂŒhl abends hat mir Magnesium geholfen, weil das VöllegefĂŒhl und der BlĂ€hbauch den ich hatte auch mit dem trĂ€gen Darm zu tun hat. Mein Stuhl war morgens auch schon sehr weich bevor ich Magnesium Dosis erhöht hab. Aber das wir mir eigentlich ganz recht, weil ich auch Probleme mit HĂ€morrhoiden hab. So lange du nicht drei mal am Tag dĂŒnnen Stuhl hast, ist das nicht gefĂ€hrlich. Alle Probleme mit dem Darm sind mit 4 Magnetrans Forte ĂŒber den Tag verteilt viiiel besser geworden. Muss auch keine Schonkost mehr essen.
BlÀhende Lebensmittel meide ich immer noch.
Bei mir wurde alles auch von Übelkeit begleitet, da waren inhwerbonbon und normale Kaugummis sehr hilfreich.
Einen kleinen RĂŒckfall hatte ich gestern weil ich zu viel gegessen und zu lang gesessen habe - Geburtstag vom Schwiegervater. Heute geht’s aber wieder.
SpaziergÀnge helfen auch bei verdauungsproblemen.
Alles Gute fĂŒr dich 🍀

6

Danke fĂŒr die Tipps, das probiere ich mal :)
Der Heißhunger verleitet mich manchmal so blöd 😄🙈

7

Hey, bei mir ist das auch so in dieser Schwangerschaft. Ging relativ zeitig los und jetzt in der 11. Woche habe ich es nicht mehr jeden Morgen, aber doch immer wieder noch. Ich habe es einfach ausgehalten und trinke frĂŒh dann immer fenchel-anis-kĂŒmmel-tee. Hoffe, wird auch bald besser bei dir.

8

Danke :)
Ist schon mal beruhigend zu lesen, dass es anderen auch so geht. Alle reden von permanenter Verstopfung und ich tanze aus der Reihe 😄
Von Fencheltee kriege ich leider noch mehr Bauchschmerzen, der blĂ€ht mich richtig auf 🙈

9

Ich habe auch Wochen lang mit ganz schlimme Magenschmerzen gekĂ€mpft. Bei mir wurde allerdings eine MagenschleimhautentzĂŒndung als Auslöser entdeckt. Das einzige was ich dir raten kann ist auf deine ErnĂ€hrung zu achten. Versuch Genussmittel zu vermeiden sprich Zucker Kaffee und Co. zu stark gewĂŒrztes zu viel Öl und Fett schaden dem Magen und machen es nur schlimmer. Wie geht es dir nach dem du Obst oder GemĂŒse ist? Hast du bei sĂ€urehaltigen Lebensmitteln auch Magenschmerzen?
wenn du viele Tabletten nimmst (Vitamine) solltest du vielleicht abwÀgen welche wirklich notwendig sind und welche nicht. Denn auch solche PrÀparate verschlimmern das ganze. Bei mir hatte sage und schreibe zehn Wochen gedauert bis ich wieder normal essen oder trinken konnte.

10

Oh wei du arme...
Also ich finde, dass es bei Obst teilweise schlimmer wird... Kann aber auch nicht so viel Obst essen da ich gegen fast alles allergisch bin 😄 daher brauche ich die zusĂ€tzlichen vitamine ĂŒber femibion...

Ich versuche jetzt mal, so gut wie es geht auf Zucker und fette zu verzichten... Auch wenn es schwer fĂ€llt, dem Heißhunger auf selbst gemachtes KĂ€se sandwich nicht nachzugehen... 🙈