Snacks gesucht gegen Übelkeit

Hallo wie schon oben geschrieben, bin ich auf der Suche nach gesunden Snacks für zwischendurch.
Ich hab mit Übelkeit zu kämpfen und muss jede paar Stunden ein wenig essen das es besser wird.
Mir gehen nur langsam die Ideen aus, es sollte nicht zu aufwendig sein.

1

Mir hat bei Übelkeit ein Stück Ingwer geholfen oder ein bisschen Ingwer Tee. Aber nicht zu viel Ingwer, das reizt den Magen sonst auch. Ansonsten ein Stück Baguette ging immer ganz gut oder Banane.

2

Es gibt solche Müsli-Kekse, die hab ich in meiner ersten SS immer dabei gehabt. Glaub Belvita heißen die. Günstigere Geschäfte führen aber auch ähnliche unter anderem Namen!

3

Ich konnte alles saure ohne viel Geschmack gut essen. Die erste Zeit habe ich mich von Maisstangen und Babyfruchtbrei aus dem Glas und Tomatensuppe ernährt. Smoothies gingen auch gut, besonders einer aus Erdbeeren, Mangonund Mandelmilch. Dieser Instantreis von Uncle Bens war auch fast ein Lebensretter. Wenn ich Gluten essen dürfte, hätte ich vermutlich viele Nudeln gegessen.

Ich bin sonst jemand, der sich sehr gesund ernährt, aber am Anfang der Schwangerschaft, hatte ich nur Lust auf abgekochtes, abgepacktes Fertigzeug. Ich dachte mir "wird schon seinen Sinn haben" und hab gegessen, was ich runter bekommen habe und dazu Schwangerschaftsvitamine genommen. Das ist vielleicht nicht die beste Lösung, aber für uns hat es zumindest gut funktioniert.

6

Ich dachte, da wäre ich die Einzige gewesen! Wir kochen jeden Tag frisch und eine ausgewogene Ernährung ist mir super wichtig aber während der ersten SSW hatte ich immer so einen Heißhunger auf diese richtig ungesunden, scharfen Ramen noodle Suppen. Normalerweise wird mir allein von dem Geruch dieser Chemiepampe total schlecht aber da mussten es die Ungesunden aus der Plastikpackung sein 🤭 Sämtliche weniger chemischen Alternativen, die mein Mann gekocht oder aus dem Restaurant mitgebracht hat konnten nicht mit der 49ct Packung mithalten 😂 Aber sonst hatte ich auf nichts Appetit 🤔 Deswegen essen meine Kinder wahrscheinlich alle so gerne scharf 😄

11

Wie ulkig! 😊 Da bin ich mal gespannt, was mein Kleiner dann später so alles gerne isst...

4

Ich hatte Gott sei dank nur bis zur 9. Woche Übelkeit. Mir hat immer ein Apfel geholfen 😁dann war’s weg 😅Lg

Raupe mit Babyboy an der Hand und babyboy im Bauch 32Ssw ❤️

16

Dann wären es mindestens 4 Äpfel am Tag momentan 😅

5

Hallo, mir halfen Salzbrezel.

LG

7

Mir haben Kekse geholfen. Keine süßen, sondern salzige oder mit Käse Geschmack 😅
Gesund ist das nicht, aber ja. 😅

8

Knäckebrot mit Frischkäse, Zitronenjoghurt oder Quark und Kiwis waren zu dem Zeitpunkt mein Hauptnahrungsmittel.

9

Hi! 😊
Mir hat immer frisch ausgepresster Orangensaft geholfen- immer nur paar Schlucke. Ansonsten Kartoffelbrei, bei Sachen mit viel Geschmack musste ich würgen, alles mit Fleisch, Knoblauch, Zwiebeln war strengst verboten.. viel frische Luft!
Alles gute für Dich!

15

Abends esse ich sehr gern orangen aber da kommt dann teilweise das Sodbrennen 😫
Frische Luft hab ich jeden Tag, meine Tochter muss beschäftigt werden in der zeit und brauch Auslauf 😂😂

10

Ich finde Reiswaffeln oder Löffelbisquits helfen ganz gut. War oft das erste, dass ich in den letzten Wochen morgens gegessen habe