TSH während der Schwangerschaft...

Thumbnail Zoom

Ich bin frisch schwanger und habe eine Schilddrüsenunterfunktion. Nehme normal 75 mg L-Thyroxin. Habe heute meinen Wert kontrollieren lassen und der lag bei 1,9, da steht aber drauf im Normbereich. Ich habe es nur beim Hausarzt kontaktieren lassen und der normwert bezieht sich natürlich nicht auf Schwangere (habe auch nicht gesagt dass ich schwanger bin).

Wie hoch sollte der Wert in der Frühschwangerschaft sein? Ich habe mal gelesen dass in der ss der TSH bei 1 liegen muss, mal dass er unter 2 sein muss, mal unter 2,5. Ich finde immer Unterschiedliche Angaben.

In paar Monaten habe ich einen Termin beim Radiologen. Soll ich lieber die Dosis erhöhen (in meinen anderen Schwangerschaften habe ich immer abwechselnd eine ganze und 1,5 Tabletten genommen) da war der Wert dann auch immer bei ca 1.

1

Huhu,
Ich habe sonst keine Probleme mit der Schilddrüse, aber nehme jetzt seit einer Woche 25mg L-Thyroxin ,da mein TSH Wert bei 2,6 war.
Laut meiner Frauenärztin sollte er nicht über 2,5 sein in der SS. Deshalb wäre dein Wert völlig in der Norm. Würde nicht von alleine die Dosis erhöhen.
Viele Grüße

2

Bis 2,5 ist vollkommen in Ordnung. Meiner war bei 2,7 und meine Frauenärztin sagte,dass man da gar nichts mehr macht,lediglich beobachten. Ich nehme nichts und bin in der 18. Woche mit einem sehr munterem Sohn....

3

Ach so.... ich wurde letztens zwar an den Pranger gestellt,aber auch ich habe die Info erhalten,dass bis 4,2 im Rahmen ist und die 1,0 vollkommen veraltet sei.

4

Ach Quatsch, wieso steinigen, du hast ja Recht. Auf Basis früher Studien ging man davon aus, dass ab einem TSH Wert von 2,5 für Wahrscheinlichkeit für eine Fehlgeburt 50% höher sei. Nun gab es eine Metastudie die diese allgemeine Hypothese wiederlegt hat.

Dennoch gibt es Frauen die bei zu erhöhten TSH Werten Schwierigkeiten haben schwanger zu werden oder zu bleiben. Daher sollte man meiner Ansicht nach prüfen ob eine Therapie eine Option ist wenn man bereits mehrere Fehlgeburten hatte oder Schwierigkeiten hat schwanger zu werden.

Um schwanger zu werden bzw. zu bleiben sollte man auch nicht nie unbedingt einen TSH von 1 oder sogar unter 1 haben, es ist nur der Zielwert auf den man eingestellt wird wenn man medikamentös eingestellt wird.

Man kann es auch einfach nicht über einen Kamm scheren denn die Schilddrüse ist ein komplexes Organ, es gibt Autoimmunkrankheiten und nicht immer geht es zwei Menschen mit dem gleichen TSH gleich gut. Ich hatte vor der Therapie einen TSH von 3,4. Das ist kein extremer Wert, aber durch die Therapie ging es mir in so vielen Belangen besser dass ich darauf auf keinen Fall wieder verzichten mag. Wäre man von der alten Normgrenze von 4. ausgegangen wäre ich nie therapiert worden. Daher bin ich weiterhin eher ein Fan der 2,5er Grenze. Aber vielen Menschen geht es halt auch mit höheren Werten gut und dann ist es ja auch gut.

7

Ja,ziemlich genau so hat meine Ärztin mir das auch erklärt.
Ich bin das dritte Mal im ersten Anlauf schwanger geworden und hatte auch nie Probleme. Bin schlank und gesund. Deshalb hat sie auch nichts gemacht. Außer bei meinem Sohn in der 2. Schwangerschaft. Da war der Wert plötzlich bei über 7 und sie hat mich natürlich behandelt.
Danke für deine aufklärende Antwort! ❤️

5

Bis 2.5

6

Hallo Christina,

ich habe Hashimoto und nehme aufgrunddessen außerhalb der Schwangerschaft auch 75 mg L-Thyroxin. In der Schwangerschaft steigt in der Regel der Bedarf an Schilddrüsenhormonen, ich nehme seit der 5.ssw 75mg und 100 mg im täglichen wechsel, und lasse alle 4-6 Wochen die Werte beim Nuklearmediziner kontrollieren.

Nach meiner Info ist es zumindest bei bekannter SD-Unterfunktion wichtig, nicht nur den TSH-Wert sondern auch ft3 und ft4 zu bestimmen, da es Wechselwirkungen zwischen den Schwangerschaftshormonen und dem TSH-Rezeptor gibt. Das TSH erscheint in der Schwangerschaft erniedrigt. Mein Arzt schaut daher auch auf die freien Werte, ob diese im Normbereich liegen.
Mein TSH ist derzeit am unteren Ende des Normbereichs, und die freinen Werte trotzdem nichtmal im mittleren Normbereich. Mit einem TSH von 1,9 wären meine freien Werte vermutlich schon grenzwertig niedrig.

Ich würde nicht eigenmächtig die Dosierung ändern, sondern Rücksprache mit dem Arzt suchen. ggf. kannst du auch eher einen Termin beim Nuklearmediziner bekommen, die haben oft Notfalltermine für schwangere.

Alles Gute!

Siluridae