Mehrfach Mamis - Zweite Geburt

Hallo 😊
Ich bin nun in der 32.SSW und so langsam kreisen meine Gedanken immer mehr um die Geburt. 6 Jahre habe ich scheinbar erfolgreich die Schmerzen und alles was war verdrĂ€ngt 😉
Umso nĂ€her die Geburt rĂŒckt umso mehr bekomm ich echt Schiss - Schiss wieder so zu verkrampfen, 24 Stunden in den Wehen zu liegen, der Einsatz vom Wehentropf (dadurch Wehensturm) und am Ende mit Hilfe von Saugglocke, Dammschnitt und Kristellergriff das MĂ€uschen zu entbinden weil nichts mehr ging. NatĂŒrlich weiß ich das sich all das lohnt fĂŒr dieses Wunder was einen erwartet und man ĂŒber sich hinaus wĂ€chst ❀

Wie war eure zweite Geburt, ging es schneller / einfacher?
Sind Wehen ohne Wehentropf anders?

Ich danke euch jetzt schon fĂŒr eure Antworten 😊

1

Huhu... die Geburt von meinem Sohn vor elf Jahren war auch alles andere als schön ich hatte also bei meinem zweiten Sohn die gleichen Ängste.

Die zweite Geburt lief völlig anders ab: abends am 16.01 um 20:30 zum Entspannen in die Wanne und auf einmal leichte Schmerzen. Habe an senkwehen gedacht. Aus dem nichts alle 3 Minuten wehen. Um 20:45 aus der Wanne, Darm hat sich ein GlĂŒck noch schnell zuhause entleert, den großen zu Oma und Opa gebracht, 22:00 Ankunft um kh, 22:20 Ankunft im Kreißsaal. Von der Hebamme aufgenommen mit den Worten "oh, 10cm erreicht, ich sehe den kleinen, du kannst loslegen", viermal gedrĂŒckt und um 22:26 war er 😅

Es kann anders werden aber das kann einem leider keiner vorher sagen. Die Daumen sind gedrĂŒckt und ich hoffe, dass die kommenden Geburt dir positiver in Erinnerung bleibt 😊

3

Wow, das klingt ja wirklich wunderbar und gibt Mut 😊
Danke 🍀

2

Hey, meine zweite Geburt war bis auf Saugglocke und Kristellergriff wie deine erste. 🙈
Meine erste war wie die zweite endete aber im KS.
Ich hoffe dass die dritte besser wird. đŸ’ȘđŸ»
Bei einer bekennten war die erste Geburt eine ewige Einleitung mit Saugglocke und die zweite war innerhalb von ein paar Stunden ohne PDA und allem drum und dran ruckzuck durch.
Also, alles kann - nix muss đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

LG und alles Gute 🍀

4

Meine erste Geburt war fĂŒr eine erste Geburt eigentlich schön. Ich war nur 2 Wochen danach extrem erschöpft.

Bei der zweiten Geburt war alles viel schöner. Der Körper hat sich gemerkt wie alles ab zu laufen hat und ich habe mein Kind ohne Hilfe auf die Welt bekommen. Es warn aber auch nur 1,5 Stunden von Blasensprung bis zur Geburt.

Ich denke aber auch so das dein Körper sich das merkt und du darauf vertrauen kannst das es eine schöne Geburt werden kann.

6

Lieben Dank fĂŒr deine Antwort und das Mut zusprechen đŸ˜Šâ€ïž

Wie lange waren deine Geburten auseinander?

10

Meine Geburten lagen 2 Jahre und 2 Monate auseinander.

Jede Schwangerschaft und Geburt ist anders, eine Freundin von mir hat jetzt auch 2 Kinder mit 4 Jahren Unterschied, bei meiner Cousine auch 6 Jahre.

Die zweite Schwangerschaft nimmt man schon ganz anders war. Versuch dir nicht den Kopf zu zerbrechen und genieße die Zeit. Du hast tolle UnterstĂŒtzung jetzt mit deinem Ă€lteren Kind.

5

Huhu,
also ich hatte bei meiner zweiten Geburt ab ca 4 Uhr nachts wehen, um 6 uhr ist die Blase gesprungen um um viertel vor neun war er dann da. Also bei mir ging es ziemlich schnell.
Bei der ersten Geburt hatte ich erst den Blasensprung nachts um 4Uhr und er kam erst den Tag darauf um 19 Uhr auf die Welt.
Ich fand die zweite einfacher, man wusste schon irgendwie genau wie man was machen musste, zumindest war das mein GefĂŒhl dabei. Zu dem Wehentropf kann ich so nix sagen, brauchte ich bei beiden nicht, aber denke die sind von natur nicht dirket so krass, zumindest hab och das schon sehr oft gehört. Die natĂŒrlichen Wehen kommen sanfter in Gang ;)
Ich bin gespannt wie meine dritte Geburt dann nÀchsten Monat sein wird.
Alles Gute wĂŒnsche ich dir.#winke#klee

7

Ich kann dir „Die friedliche Geburt“, einen Podcast auf Spotify empfehlen, falls Dich wirklich Ängste plagen.
Ich habe meine 2. Geburt noch vor mir, gehe aber dieses Mal ganz anders ran und bereite mich auch entsprechend vor. Die erste Geburt war wirklich „zum abgewöhnen.“

8

Meine zweite Geburt war total der Spaziergang und jetzt bin ich zum dritten mal Schwanger und hab total Angst weil ich denke, soviel GlĂŒck hab ich bestimmt nicht nochmal. Irgendwie macht man sich ja immer so viel Gedanken.

9

Meine erste Geburt war wie deine und ich schwor das nÀchste wird ein Kaiserschnitt.
Meine 2. Geburt war leider eine Stille Geburt in der 22.Ssw ABER sie versöhnte mich mit der 1.Geburt, weil sie ganz anders ablief irgendwie friedlich.
Die 3.Geburt war ein Spaziergang.
Ich verzichtete auf die Pda und mein Körper konnte sich voll drauf einlassen.
Ich hatte keinerlei Geburtsverletzungen und war am nÀchsten Tag fit wie ein Turnschuh.
Jetzt bin ich zum 4. Mal schwanger und hoffe wieder ein tolles Geburtserlebnis zu haben.

11

Meine erste dauerte 9 Stunden, meine 2te 2,5 đŸ˜”

12

Huhu,

Meine zweite Geburt war mit 9 Stunden ab der ersten wehe deutlich kĂŒrzer aber die wehen deutlich schmerzhafter, da sie eine Sternenguckerin war. Wie bei der ersten Geburt habe ich lachgas bekommen. Leider war die Lachgasmischung irgendwie anders als bei der ersten und somit habe ich es mit mir aus gemacht. Ich empfand die erste Geburt deutlich schöner und angenehmer.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute fĂŒr die Geburt und drĂŒcke dir die Daumen, das du eine fĂŒr dich schöne Geburt erleben kannst🍀