Links erhöhter uteroplazentarer Widerstand - Erfahrung?😒

Halloo
Ich war gestern bei der Feindiagnostik, dort wurde festgestellt "links erhöhter uteroplazentarer Widerstand,notching"
Der Arzt meinte es ist höchstwahrscheinlich nichts weiter, aber ich soll sicherheitshalber mal ein 24 h-BlutdruckgerĂ€t tragen. Muss dazu sagen mein Blutdruck ist eigentlich nur erhöht wenn ich beim Arzt bin 😂 da ich den tĂ€glich kontrolliere und sonst immer passt. Im Internet habe ich aber wieder etliche Horrorgeschichten gelesen (ich weiß mein Fehler đŸ€Šâ€â™€ïž) und wollte mal fragen ob das jemand von euch hatte bzw ob ich selbst was dagegen tun kann?

1

Bei mir wurde auch bei der Feindiagnostik ein geringfĂŒgig erhöhter Widerstand einseitig festgestellt. Ich habe es nur im Nachhinein im Arztbrief gelesen, beim Termin wurde dazu nichts gesagt. Eine Woche spĂ€ter bei meiner FrauenĂ€rztin habe ich es angesprochen und sie hat gesagt, solange das nur einseitig ist, kann man es getrost außen vor lassen, ich solle mir keine Sorgen machen. Ich habe natĂŒrlich auch im Internet gelesen und nehme seit dem vorsorglich Magnesium zu mir und versuche mich körperlich nicht zu sehr anzustrengen.
LG 🙋

2

Ja mein Arzt meinte auch er geht sehr stark davon aus, dass es nichts ist, aber wir trotzdem mal drĂŒber schauen sollen. Das ganze gegoogle und die Leserei im Internet macht einen blöd đŸ€Šâ€â™€ïž werde auch msl bisschen langsamer treten, wĂŒnsche dir alles gute đŸ™đŸ„°

3

Vielen Dank, das wĂŒnsche ich dir auch. Das wird schon đŸ™đŸ€ž