Starke Kopfschmerzen

Hallo zusammen,
ich habe nun schon seit einigen Wochen Kopfschmerzen, aber die letzten Tage ist es viel schlimmer geworden (13. Ssw).
Beim letzten Hebammengespräch wurde gesagt das kommt davon, dass ich zu wenig trinke, aber ich achte da schon momentan sehr drauf genug zu trinken und es wird trotzdem nicht besser... Möchte eigentlich nicht schon wieder zum Arzt fahren...
Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar!
Lg

1

Hallo du :) Ganz viele haben damit Probleme und das kommt sicher nicht bei jeder davon, dass sie zu wenig trinkt.
Bist du verspannt im Schulter-Nacken-Bereich?
Bist du Migräne Patientin?
Mir hat zu der Zeit oft Kaffee mit Zitrone geholfen.
Außerdem Minzöl auf die Schläfen/Stirn.
Frische Luft, Entspannung.
Und wenn nichts hilft darfst du auch mal Paracetamol nehmen!
Dein Kind hat auch nichts davon, wenn es dir nonstop schlecht geht!
Hoffe es wird bald besser!

2

Nein hatte vorher nie Migräne, Kaffee kann ich seit der Schwangerschaft nicht mehr riechen/trinken...
Das mit dem Minzöl probiere ich mal aus, danke :)

4

Alternativ geht auch eine Ibuprofen, das wirkt meistens bei Kopfschmerzen besser als Paracetamol und darf bis zur 28. SSW genommen werden.

Viel trinken, viel Bewegung an der frischen Luft, wenig Bildschirmbelastung... Viel kann man nicht machen, manchmal ist es hormonell bedingt, so wie die Übelkeit.

3

Hallo, ich habe leider auch seit Wochen jeden Tag von morgens bis abends Kopfschmerzen und so wirklich helfen tut mir nichts 🙄 habe jetzt angefangen meine knirscherschiene wieder zu tragen, nehme täglich Magnesium und Eisen. Und habe mir gestern eine Wärmflasche an den Nacken gelegt da ich früher oft mit Verspannungen zu kämpfen hatte. Seit gestern ist es etwas besser, ich hoffe es bleibt jetzt auch so. Es ist wirklich ätzend hatte früher auch nie Kopfschmerzen.