Plazenta Praevia

Hallo,

ich komme gerade vom US und die Ärztin hat eine Plazenta Praevia festgestellt. Ich bin jetzt in der 17. SSW.

Hatte das jemand von euch und die Plazenta ist noch gewandert oder blieb sie, wo sie ist?

Bis jetzt hatte ich eine komplikationslose SS und nun soll ich mich schonen und ausruhen. Und bei Blutungen sofort ins Krankenhaus. Ich bin gerade total verwirrt.

1

Hallo liebes. Ich hatte bei meinem Sohn damals vor vier Jahren, von der 12ssw bis zur 17ssw eine Plazenta Praevia. Musste viel ausruhen und langsam machen. Die Plazenta ist dann an die Vorderwand gerutscht und ich hatte bis zur Geburt dann eine Vorderwandplazenta. Einfach Ruhe bewahren und auf deinen Körper achten, mehr kannst du nicht machen. Solange du keine Schmerzen oder Blutungen hast, ist bestimmt alles in Ordnung. Die Plazenta wandert gerne mal herum. In dieser Schwangerschaft (bin nun 17+6) hatte ich zu anfangs eine Vorderwandplazenta, dann eine Seitenwandplazenta, dann eine Seitenwandplazenta+Vorderwandplazenta und nun habe ich eine Hinterwandplazenta und ein kleines Stück von der Plazenta liegt noch an der rechten Seitenwand. Das kann sich so schnell ändern. Wenn du unsicher bist, bitte einfach bei deinem Frauenarzt um eine engmaschigere Kontrolle. Liebe Grüße

2

Danke für deine Antwort, das beruhigt mich.

Es ist schon etwas angsteinflößend wenn der Arzt sagt,bei Blutungen sofort ins Krankenhaus. Eigentlich hatte ich heute mit einem Outing gerechnet und nicht mit sowas.

3

Hallo Bees!

Erstmal gratuliere ich dir zu deiner Schwangerschaft und hoffe, du konntest es genießen ohne Übelkeit oder dergleichen ☺️

Zu deiner Diagnose: Bei mir wurde auch in Ssw 17 eine Praevia festgestellt! Sogar eine totalis! Ich denke mal dein Arzt wird dir mitgeteilt haben, dass du dich weitgehend schonen sollst! Schwere Dinge heben, anstrengender Sport und auch Geschlechtsverkehr sollten für dich ab nun tabu sein! In Österreich steht dir theoretisch ab ssw 20 ein BV zu! Wird in Deutschland bestimmt ähnlich gehandhabt! Das Problem an so einer Plazentalage ist, dass sie relativ leicht anfangen kann zu bluten! Solche Blutungen können leicht ausfallen, aber auch sehr, sehr stark! Viel anstrengende Bewegung erhöht den Druck nach unten, was nicht so gut ist! Daher solltest du im Fall einer Blutung direkt ins KH! Das KANN passieren, ist aber keinesfalls die Regel!! Viele solcher Schwangerschaften verlaufen bis zum Schluss ohne Probleme! Und die Plazenta kann durchaus noch hochwandern, wenn die Gebärmutter wächst! Liegt deine Plazenta nicht komplett über den Muttermund, stehen die Chancen dafür auch sehr gut und einer normalen Entbindung steht nichts im Weg ☺️ Verändert sich die Lage nicht, bedeutet das erstmal nur, dass du dich mit einem KS anfreunden solltest, denn die Plazenta versperrt den Geburtskanal und das Baby kann so nicht normal zur Welt kommen!

Ich hatte letzte Woche unerwartet eine starke Blutung! Habe mich sofort flach auf den Boden gelegt und den Rettungswagen gerufen! Im KH wurde ich dann auch schnell und professionell behandelt, da sie schon von mir wussten, und die Blutung hat Gott sei Dank auch von selbst wieder aufgehört! Meinem Kleinen gings dabei die ganze Zeit gut und er war nicht in Gefahr!
Jetzt bin ich bis zum geplanten KS zuhause und schone mich weitgehend! Das heißt ab jetzt für mich, dass ich nur noch für notwendige Dinge aufstehen soll, bzw. vorsichtig bewege!

Wie gesagt, achte schön auf dich, dann wird auch alles gut! Und zögere im Fall der Fälle keine Minute sondern rufe den Krankenwagen!

LG Linal mit Babyboy inside 💙 (27.ssw)

4

Hatte ich auch. Der Muttermund war erst in der 30. Woche dann endlich frei aber immerhin. Ich hatte aber nie Blutungen oder irgendwas und meine Tochter kam komplikationslos spontan an ET+3