Atmungsüberwachungsgerät ohne Medizinische Notwendigkeit - Angst

Hey ihr Lieben,

Ich habe letztes Jahr mein Baby verloren durch eine Krankheit.. glücklicherweise bin ich nun wieder schwanger und mein Baby ist Gott sei Dank gesund und hat die Krankheit nicht 🙏❤ ich überlege mir die ganze Zeit eine Atmungsüberwachungsmatte/gerät zu kaufen, einfach um "Sicherheit" zu haben.. aber auf der anderen Seite mach ich mich doch auch nur damit verrückt oder? Die Angst ein weiteres Kind zu verlieren ist so unfassbar groß, ich möchte aber auch keine Hypochonder-Mutter werden und Angst und Panik verbreiten.

Was haltet ihr so davon? Benutzt jemand sowas oder ist das wirklich übertrieben? Ich denke auch es gibt Kinder die das wirklich nötig haben, dessen Eltern sich das bestimmt nicht einfach so holen würden, wenn es nicht medizinisch notwendig ist. 😔

1

Huhu😊
Wir haben bei unserer Tochter bereits die Angelcare Sensormatten genutzt und werden sie jetzt wieder nutzen. Viele mögen sowas übertrieben finden...uns gab es ein gutes Gefühl und das ist die Hauptsache. Ich habe auf das Gerät vertraut und war daher auch nicht beunruhigter, als ohne.

6

Hallo, da kann ich mich nur anschließen. Unsere erstgeborenen Drillinge sind gestorben, allerdings NICHT am plötzlichen Kindstod.

Trotzdem hatten wir bei unserem Regenbogenbaby große Angst vor einem Atemstillstand in der Nacht. Daher haben wir auch die Sensormatte von AngelCare geholt.

Fehlalarme hatten wir sehr, sehr selten. Zum Beispiel haben wir vergessen, im angegebenen Rahmen die Batterie zu wechseln oder unsere Tochter lag später extremst ungünstig in ihrem Bett. Aber die paar Mal Adrenalinschub waren nichts, wenn man dafür die unzähligen Nächte berücksichtigt in denen wir beruhigt schlafen konnten. Von uns klare Kaufempfehlung!

2

Ich benutze es nicht, bzw habe es nicht benutzt, obwohl mein Sohn nach der Geburt auch knapp 2 Wochen auf der Intensiv war.
Ich kenne mich einfach selber persönlich, hätte ich da eine Matte gehabt, die dauernd einen Fehlalarm gegeben hätte, dann wäre ich durchgedreht!

Also wenn du vorhast, so etwas bu nutzen, dann kann ich dir nur den Tipp geben, dich wirklich gut zu informieren und etwas zu kaufen/mieten, die nicht ständig Fehlalarme geben, damit tust du dir bzw euch absolut keinen Gefallen.

9

Wenn du es nicht nutzt, woher weißt du dann, dass es "ständig" fehlalarme hat 😅

11

Meine Schwester.
Eine Marke ist anscheinend besonders bekannt dafür, nachdem Wechsel der Marke etc, war das nicht mehr der Fall.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,
unsere große Tochter ist mit einem Lungensquester geboren, war über 3,5 Wochen auf verschiedenen Neos, hatte 2 Operationen und einen massiven Narkoseüberhand. Hierbei entstehen massive "Verlustängste". Darauf hin haben wir Sensorpads gekauft. Sie lag nachts bei uns im Bett, dafür nicht, aber für den Stubenwagen und wenn Sie mal allein schlief. Wenn es dich beruhigt und du damit umgehen kannst, bringt es sicherlich etwas. Wenn du aber aus Angst nur auf das Piepsen wartest, ist es kontraproduktiv.
Bei unseren Zwillingen haben wir die Pads anfangs noch benutzt, haben aber schnell Vertrauen in die Kleinen gefasst.
Drum musst du entscheiden, ob es dich beruhigt oder eher verunsichert.

Gruß

P.S.: Manchmal Nachts erwische ich mich noch dabei, wie ich bei ihr schaue, ob Sie noch atmet.

4

Meine Tochter war vor 2 Jahren verstorben und habe für mein Regenbogen Baby Neebo gekauft. Lg

5

Unser Sohn, heute 5 Jahre wäre fast mit 6 Wochen, am plötzlichen Kindstod gestorben.
Danach hatten wir einige Zeit einen Monitor, als wir diesen wieder abgeben mussten, haben wir uns einen snuza geholt. Diesen trägt heute unser Tochter (6monate alt) und das Baby wird auch einen bekommen. Ich finde keine Ruhe ohne und bekomme die Bilder nicht aus dem Kopf, wie er lila blau in seinem Bett liegt und ganz schlaff ist als ich rausgehoben habe.
Kann ich jeder ängstlichen Mama empfehlen, bei richtiger Anwendung keine fehlalarme.

7

Wir haben den Snuza Hero MD beim 1. Kind genutzt und beim 2. werden wir ihn auch wieder nutzen. Wir persönlich fanden ihn flexibler und einfach in der Handhabung. Es ist ein kleiner Clip für die Windel den man halt überallhin mitnehmen kann.
Die paar Fehlalarme die wir hatten haben wir gerne im Kauf genommen. Es waren in 9-10 Monaten nur ein paar wenige. Wir hatten ihn, müde wie man so ist als Eltern, nicht richtig festgemacht, er fiel ab und hat Alarm geschlagen. Aber das fanden wir dann eher gut. War ja Sinn der Sache, dass er richtig sitzt.
Man muss wissen was für ein Typ man ist. Bei manchen löst ein Fehlalarm (verständlicherweise) Panik aus. Dann ist es das ganze vielleicht nicht wert. Wenn man damit gut Leben kann, dann ist es wie bei uns: wir fühlen uns mit Gerät einfach ruhiger.

8

Wir haben bei unserem Sohn die Anglecare Matten benutzt. Gab nie einen Fehlalarm! Brachte mir aber viel Ruhe und Sicherheit!

10

Haben bei 3 kids den angel care und mega zufrieden.

Lieber mal ein fehl alarm. (Die echt selten sind und oft erkennt man sofort warum)

Uns hat es sehr geholfen

13

Guten Morgen ☀️

Auch wir haben bei unserem ersten Sohn die Angelcare Matte genutzt.
„Fehlalarm“ hatten wir soweit ich mich erinnern kann nicht, aber ein paar mal Alarm weil ich die Matte nicht ausgeschalten habe und den kleinen zum stillen oder so rausgenommen hab 🙈.
Also funktioniert hat es wunderbar 😉

Mir gab es damals eine ungeheure Sicherheit, darum werden wir sie auch bei unserem zweiten wieder nutzen

Eine ganz liebe Freundin hat damals als ich ihr erzählt habe dass wir die Matte nutzen zu mir gesagt „für uns wäre es nichts aber wenn es euch Sicherheit gibt ist das genau das richtige.“
Ich finde gerade nach so einem Verlust wie du ihn erlebt hast ist alles was dir gut tut auch richtig !!!

Alles Gute für dich 🍀