8SSW, Übelkeit, Völlegefühl, Gewichtsabnahme

Hallo ihr da draußen.

Ich leide jetzt seit Anfang 6.SSW an 24/7 Dauerübelkeit, nichts hilft.
Am Montag hatte ich wieder einen FA Termin und wie gedacht, 4KG in 2Wochen abgenommen.
Aber laut FA ist der Krümmel sogar größer als er sein müsste, Herz blubbert vor sich hin 🥰

Ich hab seit Anfang der Schwangerschaft keinen Appetit, null. Auch jetzt nicht, obwohl ich seit Tagen kaum noch was gegessen habe und mich sehr oft erbreche.

Heute ist die Übelkeit nicht ganz so schlimm deswegen hab ich überlegt, hey was könntest du jetzt schnell essen?
Und jetzt kommt das eigentliche Problem :
Mein Bauch fühlt sich voll an, so richtig, als hätte ich bei einem Büfett zugeschlagen.
Das Gefühl habe ich jetzt schon seit einer Woche.
Bei so viel Gewichtsabnahme müsste man doch annehmen, dass mir wenigstens der Bauch vor Hunger rumohrt?
Hattet ihr dieses Völlegefühl auch im ersten Trimester?
Ich fühle mich absolut gesättigt und es ist so frustrierend!


Ich hatte heute eine Handvoll Cornflakes und 2 Gläser Saft.
Kann mich einfach nicht überwinden etwas zu essen, weil mein Magen sich so voll anfühlt.

1

Hallo! Ich bin auch in der 8. SSW und mir geht es wie dir.... Übelkeit, Völlegefühl und absolut kein Appetit. Und ich bin eh schon sehr schlank und hab dementsprechend kaum Reserven :/ ich versuche viel übers Trinken aufzunehmen (Buttermilch, Joghurtdrinks etc), das geht zum Glück.

2

Bin leider mega Lactoseintolerant aber drink auch viel Hohes C, denke, dass das schon ein bisschen was bringt.

Aber dieses Völlegefühl ist so seltsam was ist da unten bloß los 😂😭

Freu mich tatsächlich so sehr auf die Heißhungerphase.

Wir schaffen das 💪

3

Sicher schaffen wir das :D

Du könntest es mit diesen veganen Drinks mal probieren! Da dürften auch ein paar Kalorien zu holen sein! Aber Hohes C ist mal mit Sicherheit besser als nichts!

weitere Kommentare laden
5

Warum lässt du dir nichts gegen die Übelkeit von deinem FA verschreiben. Gibt gute Sachen und so leiden muss nicht sein.
Mir ging es genau so.

6

Was hat dir denn geholfen, wenn ich mal so rein grätschen darf.
Ich hatte bisher alles versucht, auch cariban, aber nix hilft. Letzter Strohhalm ist nun agyrax aus Belgien.

7

Vomex hat mir gut geholfen.
Was das erste mal den Kreislauf der Übelkeit durchbrochen hat war die regelmäßige Akupunktur. Hab da sehr gut drauf angesprochen. Und nach dem ersten Mal habe ich an dem Abend wieder gut etwas essen können. Das war soo schön 😂

weiteren Kommentar laden
10

Fühl dich gedrückt, mir ging es ganz ähnlich! Mir ist normalerweise nie übel und ich kann immer wild durcheinander essen. Die ersten Schwangerschaftswochen waren aber wirklich schlimm. Diese Übelkeit, der fehlende Hunger, das Gefühl, dass man nie wieder etwas essen wird... Ich habe selber nicht geglaubt, wie deprimierend das ist!

Ich habe auch alle "garantiert wirksamen Tricks" ausprobiert: An einer Zitrone lecken, morgens direkt etwas essen, blablabla... Wirklich geholfen hat nichts. Eine Wärmflasche hat immerhin manchmal dieses Gefühl von Druck gemildert. Irgendwann hatte ich auch raus, was "eher" runter geht, bei mir vor allem Kohlenhydrate. Mehrere kleine Portionen haben auch geholfen, dass sich das Essen nicht automatisch aus dem Magen wieder rausdrückt. Und die Essensgerüche waren oft der Auslöser. Falls es bei dir auch so ist, probiere dich fremd versorgen zu lassen - lieber ein Stück bestellte Pizza oder ein geruchsloser Müsliriegel als nichts.

Besprich dich doch wegen des Gewichtsverlusts mit deiner FA, meine hatte mir Vomex empfohlen (habe ich allerdings nicht probiert) und mich beruhigt. Ich habe mich auch total verrückt gemacht, bin jetzt in der 18. Woche immernoch unter meinem Startgewicht und hatte ein richtig schlechtes Gewissen. Aber die kleine Dattel ist putzmunter und tritt mich andauernd. Bei mir war die Übelkeit schlagartig mit der 17. SSW vorbei, so eine Erlösung. Jetzt versuche ich, neben den Gelüsten einfach ordentlich Vitamine ranzuschaffen und dann schaukeln wir das Kind schon. :-)

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch besser wird!

11

Ohje 17SSW 🙈
Habe erst ab nächster Woche wieder "Fremdhilfe" durch meinen Freund. Den muss ich jeden Tag impfen, weil er mir einfach nicht glaubt, wie furchtbar das momentan ist und dass das doch nicht normal sein kann 🙄 die Männer nerven schon bisschen sehr in der Schwangerschaft.

Meine FA meinte solange ich alles versuche und der Krümel ja momentan sogar größer ist, als er müsste, sieht sie da noch keine Bedenken. Hab aber in 2 Wochen wieder einen Termin bei ihr.
Vomex hab ich alles durch, bringt nix. Nix bringt irgendwas.
Vorm Aufstehen was essen (ich esse trocken Brot, Cornflakes wie auch immer) nix hilft. Mein Bett ist voller Krümel 🙈

Das einzige, was ich tatsächlich ohne Würger essen kann sind Lachgummis 😂 das versuche ich jetzt seit 2 Tagen.
Aber der Geschmack von flüssigen Gummibärchen beim Erbrechen ist wirklich grenzwertig.

Ich halte jetzt durch, bis mein Männchen wieder da ist und mich betüdeln kann 💪 dann bin ich auch schon in der 10.SSW und vielleicht hab ich Glück und es geht in der 12ten wie bei meiner Mutter vorbei.

12
Thumbnail Zoom

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.