SSW 13 - Plötzlich Übelkeit & Migräne

Hallo Ihr Lieben,

ich bin heute 12+2 und leider seit gestern unter schlimmen Kopfschmerzen und Übelkeit.
Paracetamol hilft nicht.
Ich bin wahnsinnig schwach, extrem Müde, antriebslos. Seit dieser Woche geht garnichts mehr. Mir war bis zur 12. Woche auch ab und zu übel und ich war schwach und müde, aber jetzt sind es wirklich andere Dimensionen von Schwäche.
Ich habe bis zur 12. SSW Utrogest vaginal 1x am Tag genommen. Kann es daran liegen, dass ich das abgesetzt habe?

Ich hatte bereits 3.FG und eine ELSS. Ich mache mir natürlich auch Sorgen, dass etwas nicht stimmt. Der nächste US ist erst in 2 Wochen.

Wem geht/ging es ähnlich?

1

Hallo meine Liebe,
Ich bin heute auch bei 12+2 😊
Ich leide seit der 9 Woche unter Übelkeit und Erbrechen 🙄 da dachte ich, dass es mich nicht erwischt und das die Phase durch ist, aber nein.. naja da müssen wir wohl durch. Ich habe mir vom Frauenarzt Cariban verschreiben lassen, das nehme ich seit 4 Wochen und das macht das ganze erträglich für mich.
Ruf doch einfach mal deinen FA an und frage, ob er dir was verschreiben kann ?!

Meinem Bauchbewohner geht es bestens, also da würde ich mir keine Gedanken machen!
Liebe Grüße 😊

2

Liebes Mariechen,
wir sind in einer ähnlichen Situation #schein
Ich habe bis zur Ende der 12. SSW Progesteron genommen (wegen FG im letzten Jahr), 3x täglich oral, und sollte sie dann in der 13. SSW absetzen.
Heute bin ich bei 12+3 und lasse das Progesteron aufgrund diverser Erfahrungsberichte ausschleichen. Ich nehme jede Woche eine Tablette weniger.
Seit Montag habe ich immer morgens nach dem Aufstehen Kopfschmerzen und abends starke Übelkeit. Dazu kommen Durchfall sowie Magenkrämpfe.
Ich habe jetzt erstmal das Magnesium weggelassen und hoffe, dass der Magen sich etwas beruhigt und esse hauptsächlich Haferschleim/Haferbrühe und einfache Sachen ohne viel Fett.
Mein nächster FA Termin ist auch erst in 2 Wochen und ich hoffe es ist einfach nur die hormonelle Umstellung. Mein Körper reagiert sowieso sehr empfindlich auf Hormone.

Das extreme Schwächegefühl hatte ich in der 10. SSW rum und habe es bei der FÄ angesprochen, als ich in der 11. SSW da war. Sie sagte das sei normal und ich solle mich mehr schonen und mich öfter hinlegen. Der Körper sagt schon, was er gerade braucht.

Wichtig ist, viel trinken! Wenn die Kopfschmerzen aber extrem sind und nicht weggehen würde ich schon darüber nachdenken zum Arzt zu gehen.