Geburtsvorbereitungskurse

Hallo Ladies,

Zu Zeiten von Corona, wie macht ihr es?
Persönlich, online-live oder YouTube?

Vielen Dank 🍀

1

Hey :)

Also mein Kurs hat persönlich stattgefunden. 6 Frauen waren es insgesamt. 5 Termine ohne und 1 Termin mit Partner. Der Kurs negann Mitte Januar.

Liebe GrĂŒĂŸe

2

*begann natĂŒrlich

3

Guten Morgen,

meine Hebamme bietet einen Wochenend-Crash-Kurs an. Insgesamt 14 Stunden fĂŒr meinen Mann und mich und ein weiteres PĂ€rchen.
Ich bin sehr gespannt, der Kurs ist Ende MĂ€rz.

Einen Online Kurs hĂ€tte ich nicht gemacht, ich mag das voll nicht🙈 Ist aber nur mein Empfinden, das kann natĂŒrlich trotzdem toll sein.

Liebe GrĂŒĂŸe

11

Da bin ich auch nicht fĂŒr, eig aber momentan offen fĂŒr allesđŸ€ŁđŸ€Ł
Viel Spaß euch und schöne Schwangerschaft, weiterhin🍀

4

Hey. Ich habe mich in der 2. SS gegen den Kurs entschieden, weil ich auf einen online Kurs keine Lust hatte und persönlich bei uns nichts stattgefunden hat. In der 1. SS 2019 hatte ich aber schon einen und war auch wirklich schön sich auszutauschen. Lg

7

Ich schließe mich an. Auch ich hab jetzt in der 2ten SS darauf verzichtet.
Ich hÀtte gern einen gemacht wÀre eben kein Corona... Einfach auch zum Austausch u garnicht mehr zum Geburtsablauf.

VG

5

Am liebsten persönlich, das ist aber bei uns leider nicht zugelassen đŸ˜„
Also macht meine Hebamme den Kurs ĂŒber ein Zoom Meeting...Mal schauen wie das so wird😊

6

Wir hatten unseren Kurs Mitte Februar online, es war ganz okay aber auch ziemlich anstrengend - live hĂ€tte ich eindeutig bevorzugt, aber das wird hier gerade gar nicht angeboten. Also es ist besser als kein Kurs aber nochmal eher nicht 😅

Der Kurs ging jeweils von 10:00 - 16:00 Uhr an zwei Tagen und man musste die ganze Zeit in die Kamera schauen, sonst gilt man als nicht anwesend 🙈😅

12

Na klasse, da bin ich ja schon raus!!đŸ€Ł
Ja ist aber wirklich besser als nichts! 🍀

8

Hallo,

Ich hatte von Mitte Januar an 7 Online-Termine (1x pro Woche, abends). Wir waren fast 20 Frauen, 4 oder 5 (inklusive mir) waren ZweitgebĂ€rende. Ich habe mich fĂŒr den Kurs entschieden, weil meine letzte Schwangerschaft 6 Jahre zurĂŒcklag. Klar, der allgemeine Ablauf einer Geburt ist klar, vielleicht auch noch die Übungen. Aber es kommen ja noch mal andere Fragen auf. NatĂŒrlich ist ein Kurs in Person viel schöner, auch was den Austausch untereinander betrifft. Aber zumindest bei uns wurde es mit jeder Woche lockerer und wir haben eine recht aktive Whatsapp-Gruppe. Wir planen auch mal ein Treffen, wenn die Babys alle da sind und Corona es zulĂ€sst.
Ich sags mal so: die Krankenkasse zahlt es eh, man kann alle seine Fragen stellen oder einfach nur zuhören, als Zeitverschwendung empfinde ich es nicht. WĂŒrde aber keine voraufgezeichnete von Youtube sondern einen „echten“, live Kurs bevorzugen :)

Alles Gute!

9

Ich habe den Kurs "Die friedliche Geburt" gemacht.
Geht live und auch online.

Liebe GrĂŒĂŸe
37. SSW#verliebt#huepf

10

Persönlich. Meine Hebamme bietet die Kurse in Kleinstgruppen mit ausreichend Abstand und einem reduzierten Programm an und man freut sich ja irgendwie doch schon auf jedes bisschen Kontakt, vor allem, weil alles andere an Kursen ja ausfÀllt.

Bin auch nicht der Typ fĂŒr Online-Kurse. Da fehlt mir die Konzentration fĂŒr.

13

Ich hab einen online kurs gemacht. Der mit 99€ auch von meiner Krankenkasse ĂŒbernommen wurde.
Er wird von einer hebamme und einer GynÀkologin gemacht und die beiden haben verschiedene "gÀste": ErnÀhrungsberater, stillberater, trageberaterin, chinesische medizin usw..
Er ist in verschiedene Bereiche und Videos aufgeteilt die du dir anschauen kannst wann es dir passt und auch so oft du willst..
Wenn man fragen haben sollte kann man auch per Email Kontakt zu den beiden aufnehmen.
Ich find ihn toll und fĂŒhl mich gut vorbereitet:)