Cariban - Erfahrungen

Hey Liebe werdende Mütter,

Wir sind mit unserem zweiten Kind schwanger und leider leide ich an schweren Schwangerschaftserbrechen. Es bleibt nun wirklich gar nicht in mir.. Wasser... etc. Alles kommt wieder raus. Nun habe ich vomex genommen, was nichts gebracht hat, es wurde sogar schlimmer. Auf Anraten meiner Frauenärztin soll ich nun Cariban lesen, es hat sehr positive Erfahrungsberichte, aber auch einige Frauen, die über Fehlbildungsrisiko sprechen. Ich nehme das Medikament jetzt seit Montag abends und meine Übelkeit ist tatsächlich weg, Ich bin der Meinung, es wäre in deutlich ja nicht zugelassen worden, wenn es das Risiko bestehen würde. Wie seht ihr das? Hat es bereits jemanden eingenommen und kann mir dazu vielleicht ein Par Erfahrungsberichte nennen?

1

Hallo 🙋‍♀️ ich nehme auch seit Anfang der Schwangerschaft Cariban.
Nehme es sogar immer noch , da ich immer noch Übelkeit und Erbrechen habe. Bin jetzt in der 31 ssw .
Und ich kann nur sagen es hilft super und es ist alles super bei uns 🙏
Nehme das die ganze Zeit durch.
Sobald ich es absetze, die Hölle 😅
Hoffe es hilft dir genau so gut wie mir weiter .
Alles gute 🍀 🥰

2

Vielen Dank für deine Antwort! Oh das hört sich aber auch nicht schön an! Ich drücke dir die Daumen, dass es spätestens an der Geburt eures Kindes weg sein wird! 🥰

3

Ich kann es nur empfehlen, vor allem wenn es sehr schlimm ist. War bei mir auch das einzige das bis jetzt geholfen hat. Bin aktuell in der 21. ssw und nehme es auch seit Beginn.

4

Wenn es wirklich nachgewiesen wäre, dass Cariban das Fehlbildungsrisiko erhöht, würde dieses Medikament nicht mehr von den Frauenärzten empfohlen werden bzw. würde Cariban nicht mehr erlaubt sein.

5

Hello:)
Ich nehme es auch seit der 6.ssw und es bewirkt bei mir wahre Wunder!!!
Mir gehts einfach so gut. Nehme immer abends eine und das reicht mir.
Ich wünsche ich hätte es schon bei meinem beiden vorherigen Kindern gekannt, da hing ich nur über der Schüssel.
Alles gute, miri 12ssw

6

Hallöchen 🥰
Das kannst du wirklich entspannt nehmen.
Es gibt halt Leute die meinen,dass man immer etwas „schlecht“ reden muss. Lass dich da nicht verunsichern. Meist ist es aus Angst.
Man findet beim Googlen ja immer das,was man finden will.
Die Aussage „ich nehm auf keinen Fall Medikamente in der Schwangerschaft“ kann nur von Leuten kommen,denen es nicht richtig schlecht ging (nicht böse gemeint!❤️)
Wenn man immer weiter erbricht,ist das definitiv nicht gesünder,als ein zugelassenes Medikament in Deutschland zu nehmen.
Ich leide das zweite von drei Malen an Hyperemesis und nehme Cariban noch immer regelmäßig,bin jetzt in der 23. Woche. Bei meiner letzten Schwangerschaft nahm ich noch stärkeres Medikament bis zur 30. Woche.
Sonst hätte ich permanent am Tropf gehangen. Das ist definitiv nicht besser...
Alles Liebe und ich drücke die Daumen,dass es bald besser ist ❤️

9

Hallo,
darf ich fragen welches stärkere medikament du bei der letzten ssw genommen hast?? Ich brauche noch eine alternative zu cariban.

Lg

7

Wem glaubst du mehr: einer ausgebildeten, erfahrenen Ärztin und unzähligen anderen Wisdenschsgtlern, die das Medikament zugelassen haben oder "irgendwelchen Frauen"?

Grade in Deutschland ist man seit Contergan uuuuunglaublich vorsichtig, was Medikamente für Schwangere angeht.

In anderen Ländern wird der Wirkstoff seit über 20 Jahren ohne besondere Vorkommnisse angewendet.

Ich habe fast 5 Monate die Tageshöchstdosis nehmen müssen. Ich habe fast durchgängig geschlafen 🙈 aber es war entweder das Brett oder die Kloschüssel😐

Das Baby ist gesund und munter und ich hatte bis zur Entbindung sogar 20kg zugelegt🤦‍♀️ Ich war einfach so froh, als ich endlich wieder essen konnte😅😂

8

Bis zur Hälfte der ss in höchster dosis genommen. Danach laaannnggsssamm weniger. Gesundes Kind seit dem 12.2 im Arm ;)

10

Hey, bin aktuell 22.SSW und hab Cariban von Woche 7-18 in Höchstdosis genommen. Bisher ist alles gut beim Krümel.;)
War auch das Einzige was geholfen hat, sonst wäre ich eingegangen.