MuMu noch verschlossen in der 40. SSW

Hey ihr Lieben!
Ich bin aktuell in der 40. SSW (39+2) und war heute zur Kontrolle beim Gyn, weil das Kind seit zwei Tagen so ruhig ist. Sie ist sonst ein richtiger Wirbelwind. Vorgestern hatte ich regelmäßig in der Nacht 1 1/2 Stunden lang alle 5-10 Minuten Wehen (sehr im unteren Rücken und unterleib gezogen, waren nun keine wo ich veratmen musste).

Naja lange Rede, kurzer Sinn: mich verunsichert das total, dass sich gar nichts am MuMu getan hat und der immernoch zu ist, obwohl ich schon 39+2 bin ..

Köpfchen ist auch noch nicht fest im Becken. Wie war das bei euch kurz vor der Geburt?

1

Der Muttermund öffnet sich doch eigentlich erst wegen der Geburtswehen, die den Geburtsvorgang einleiten. Daran können die Hebammen sehen, ob die Geburt tatsächlich beginnt oder Du bloß Übungswehen hast. Das erste was sie im KH machen bei einer Schwangeren die meint es ist so weit, gucken ob der Muttermund sich öffnet. Stationär aufnehmen zur Geburt tun sie einen meist ab 4 cm ;). Und das kann schnell gehen, wenn es die richtige Art Wehen ist ;). Das heißt, wenn Du noch gar keine richtigen Geburtswehen hattest, ist da auch normalerweise noch nix offen.

Wie schnell der Muttermund auf 10 cm geht, ist verschieden. Manche brauchen dazu ne halbe Stunde, andere 30......Standard für eine Erstgeburt sind ja mit allem drum und dran 8 h. Sobald er auf 10 cm ist, kann das Kind in den Geburtskanal rutschen und dann kommen die richtigen Presswehen, die Endphase der Geburt bis das Kind draußen ist.

2

Hallo. Ich bin genauso weit. Erstgebärend, MM seit Jan 2 cm auf, Wehen, Teil des Schleimpropfs weg. Seit 1,5 Tagen keine Wehe mehr, nur Unterleibsschmerzen und harten Bauch. Reste des Propfs raus, MM ca 2,5 cm. Übe mich in Geduld und warte. Kurz gesagt: im Januar wurde ich nervös gemacht und sie ist immer noch nicht da

3

Na ja, ich bin heute 41+2 und hatte heute morgen einen sehr geburtsunreifer Befund.
Nicht eine Wehe auf dem CTG.
Da sah das ctg von Samstag deutlich besser aus...
Man steckt halt nicht drin.
Bei meinem Sohn ist von 40+6 auf 41+0 die fruchtblase gesprungen ohne Vorwarnung, also könnte es auch jetzt theoretisch jederzeit losgehen. Oder eben auch nicht...

4

Bei meinem Sohn war ich 40+5 als das ctg das erste Mal überhaupt Reaktionen gezeigt hatte.

Meine Fruchtblase ist geplanzt und in 1 Stunde war ich im Krankenhaus, bis dahin nur 3 mal wehen gehabt. Von da an ging es aber immer schneller in kurzer Zeit. Als der Arzt nachgesehen hat war die Mumu 4 cm offen und nach 30 bis 45 war er dann schon offen. Insgesamt hatte meine Geburt vom Blasensprung bis Geburt 3 Stunden und 30 Minuten gedauert.

Es kann schneller passieren als man denkt, aber ich kann dich auch verstehen das es langsam los gehen soll. Ich war 1 Woche vor Geburt schon total genervt vom schwanger sein.

5

Mein Mumu ging trotz Wehen nur bis 5cm auf. Dann bekam ich einen Entspannungstropf und danach ging der Mumu auf erst.

vlg

6

Ich hatte noch unter den Wehen einen Mumu von 1cm.. ab in die Wanne und etwas mehr als eine Stunde später warens 10cm.. muss absolut nichts heissen. Kann jederzeit losgehen, die Woche passt ja. Alles Gute für die Geburt🍀

7

Huhu, 40+0 hier, Kopf nicht fest, Muttermund zu 👍🏽