Übelkeit und Kleinkind zu Hause wer noch?

Hallo ihr Lieben,
ich bin nun in der 7. SSW und seit einer Woche habe ich fast den ganzen Tag mit Übelkeit zu kämpfen. Nebenbei möchte natürlich mein 9 Monate alter Sohn bespaßt werden. Er ist wirklich total gut zu haben und spielt viel alleine aber er tut mir wirklich leid das er das ganze so abbekommt. Oma und Opa wohnen nicht in der Nähe können es aber wenigstens so einrichten, dass sie einmal in der Woche zur Unterstützung kommen.
Ich freue mich wirklich auf das Kind und aus Erfahrung weiß ich das es mir normalerweise ab Anfang/Mitte Mai auch wieder besser geht aber das sind noch 2 Monate die ich irgendwie überstehen muss😫.
Wem geht es genauso? Wie macht ihr das?

1

Hallo,

ich erinnere mich an die Zeit. Hatte auch ein Kleinkind da, das mir ins Bad hinterher gekrabbelt ist, als ich über der Schüssel hing... Obwohl es teils echt Überwindung kostete, war rausgehen immer die beste Idee. Frische Luft half mir!

Alles Gute!
Viele Grüße
mavikelebek

2

Ich hatte zu Beginn dieser Schwangerschaft mit extremen Erbrechen zutun. Ich bin wirklich 23 Stunden am Tag auf dem Sofa oder im Bett vor mir hingestorben. Die andere Stunde habe ich gekotzt. Meine beiden sind 4,5 und 3 und es war grausam. Ich hatte jedoch das Glück, dass mein Mann in der Zeit Zuhause war. Ich hätte es wirklich nicht geschafft mich um die beiden zu kümmern. Für sie war es auch blöd, weil ich so gut wie nicht ansprechbar war. Mein Mann tat mir leid, weil alles an ihm alleine hing. Alle waren froh, als es vorbei war.

3

Ohja ich kenne das vom Anfang der ss🙈 ich mit meinen Sohn gespielt und immer in der nähe war der eimer. Jede Pause genutzt und geschlafen. Ich habe dann cariban verschrieben bekommen und so wurde alles besser.

4

Hier ist eine Leidensgenossen🙋‍♀️ Bin in der 6 SSW und habe seit vorgestern mit Übelkeit zu tun. Gestern kam dann noch der Kreislauf dazu. Bislang -zum Glück- nur Morgens und ab und an mal ein kleiner Anflug unter Tag. Ich hoffe, dass es nicht schlimmer wird. Beim ersten Kind hatte ich das den ganzen Tag über🙄 Mein Mann war nun die Tage auch zu Hause, aber jetzt ist er dann wieder zwei Tage außer Haus und ich hab etwas bammel. Es ist auch nachts, wenn ich schnell aufstehen muss, wenn der Kleine wach wird🤢 Ab Mai müsste es dann auch weg sein. Ich drücke dir die Daumen, dass es vielleicht schon früher endet🍀

5

Ich bin in der 9. Woche und ich hab Glück...neben meinem jüngsten 1,5 jährigen hab ich noch 2 Große 7 und 9 Jahre 🥰

6

Frische Luft... Kind ab in den kiwa und raus... So hart der Weg nach draußen auch ist...

Hat bei mir immer am besten geholfen.

Meine Motte war 10 Monate als ich über dem Klo hing 🤣

Nur ist der zwerg schon morgen 5 Wochen alt... Und alles ist vergessen

7

Danke für eure Antworten es tut gut zu wissen das man nicht alleine ist!

8

Hey,

ich bin auf in der 7.Woche und hab gelegentlich mit Übelkeit zu kämpfen.
Zum Glück geht das nicht den ganzen Tag und es bleibt hoffentlich auch dabei.
Doof ist dann nur wenn meine Kleine (6Monate) auf den Arm will..... Vom Rücken jetzt schon ganz zu schweigen.
Mir ist klar dass es mit zunehmendem Bauch nicht einfacher wird aber ich denke immer an all die Mamas die es auch geschafft haven😅.
Ich hoffe die Beschwerden legen sich bald bei dir und wünsche die eine entspannte Schwangerschaft.

Lg Sunny