Gewichtszunahme

Hallo.Bin in der 35+5 SSW und hatte heute termin beim Frauenarzt.
Sie hat schnell baby gemessen und meinte er wiegt 2500g und angeblich zu klein.Hab ne Überweisung zum Sonographie und doppler gekriegt.Hab echt angefangen zu weinen vor ihr und Sie meinte das der Untersuchung soll mehr zu Sicherheit dienen aber ich mach mir trotzdem Gedanken ohne Ende kann einfach nicht abschalten von der Gedanke das es vielleicht meinem Baby nicht gut geht 😪.Wer hat Erfahrung damit?

1

Hallo. Ich habe gerade schon einen Beitrag zum Thema Gewicht kommentiert. Ich finde es teilweise extrem wie die Frauenärzte heutzutage verunsichern. Es ist doch nicht jedes Baby gleich. Die wachsen mal in Schüben, dann stagnieren sie kurzzeitig wieder. Es werden Babys mit 2800 kerngesund und Termingerecht geboren. Andere mit 4500 g am gleichen Tag. Und beides ist ok. Babys sind unterschiedlich. 2500 g ist doch total normal in deiner Woche. Ist er halt momentan etwas zarter. Ich habe 36+3 mit 2670 g entbunden.
Mach dir bitte keinen Kopf... da ist sicher alles ok... und die Ärzte können auch nur Schätzwerte abgeben... die können sich auch mal vermessen. Solange die Versorgung stimmt und der Herzschlag passt gibt es keinerlei Grund zur Sorge. Lg

2

Zu den Perzentile Kurven muss man wissen, dass die stetig angepasst werden. Umso mehr große, schwere Babys und Kinder es gibt, umso mehr werden die Kurven nach oben korrigiert. In den 80ger Jahren wäre dein Baby vermutlich noch in der Norm gewesen.

Zudem ist es gar nicht so selten, dass die Ärzte auch vermessen. Bis zu 500gramm plus minus ist am Ende der ss noch in der Toleranz!

Sieht es also wirklich als Absicherung und hab keine zu große Angst.

Also sehe ich es auch wie meine Vorrednerin.

Mein Sohn wurde damals kurz vor Geburt mit einem sehr kleinen Kopf gemessen und sehr „zart“. Kopfumfang unterhalb der Norm. Einen Tag später kam er mit 37cm Kopf und 3760gramm. Also durchaus Probe und mit Kopf üser der Norm!

3

*propper

4

Also ich kann nur von mir sagen, dass ich damals mit 2900 g
(termingerecht, sogar bissle später) auf die Welt gekommen bin und kerngesund war und es noch bin😉.. mach dir nicht so viele Sorgen.. und ein paar Wochen hast du ja noch.

5

Wahnsinn, wie schlimm Ärzte einen verunsichern können. Bitte sei nicht verunsichert. Alles über 2500 ist super! Und Ärzte verschätzen sich soo oft bei den Schätzungen. Das Messen ist schon mal ungenau und gegen Ende der Schwangerschaft, wird es noch ungenuer. Und Babys sind eben auch mal unterschiedlich. Mach dich nicht verrückt, sowas ist eine reine Vorsichtsmaßnahme deiner Ärztin.

6

Mein Kind kam 39+5 mir 2800g zur Welt und es war und ist alles gut!

7

Hi,
ich finde es ja immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Meinungen der Ärzte sind.. Dein Kind wurde mit 2500 g zu leicht eingestuft. Bei 35 +4 wurden bei meiner Maus 2750 g gemessen und mir wurde gesagt, dass sie recht groß und schwer ist..

Also mach dir keine Sorgen, im Endeffekt sind wahrscheinlich beide Kinder völlig "normal" entwickelt.

VG

8

Hallo meine Liebe;-)

Da ich mich auch in der ersten Schwangerschaft befinde habe ich keine Erfahrung.
Aber ich und mein Bruder sein beide viel zu früh 4 bzw. 6 Wochen zu früh gekommen.
Und bei mir hatte meine Mutter sogar noch Fieber, Das war zusätzlich für Kind und Mutter anstrengend.
Das war vor 30 Jahre und es ist alles gut gegangen.
Mir und meinem Bruder geht es gut.
Was ich damit sagen will ist das die Medizin heute soweit ist das es trotzdem deinem Kind bestimmt gut gehen wird.
Es ist super das Ärzte heute alles so genau überwachen können.
Aber lass dich von einem schlechten Wert nicht aus der Bahn werfen
Dein Bauchzwerg wir gut auf die Welt kommen. Und wenn die Untersuchung nur vorsorglich ist wird bestimmt alles gut.
Wenn alles ernster gewesen wäre hätte deine Ärztin dir bestimmt Bettruhe oder so verordnet aber wenn Sie (nur) eine Untersuchung veranlasst dann sei froh das Sie so aufmerksam ist.

Außerdem nehmen die Kinder am Ende am meisten zu du hast ja noch ca 3 Wochen vielleicht ist dein kleiner Schatz dann eh schon größer geworden.

Alles Liebe#verliebt

9

Hallöchen 👋🏻
Alsooo, zuerst mach dich nicht verrückt. Mir ist das Gleiche in der 36. SSW passiert. Baby zu klein bzw. zu leicht. Bauchumfang zu wenig. Ich muss unbedingt ins KH zur Doppleruntersuchung.

Bin dann sofort vom FA ins KH gedüst für die Dopplerunterauchung. Und es war alles okay, sie haben sich meine Maus angesehen und gesagt, dass es eben leichtere Babys gibt. Bei mir kam ein Gewicht von 2460 Gramm raus.

Am ET+1 wurde meine Maus dann mit 3160 Gramm geboren.

Also mach dich bitte nicht verrückt. Erstens sind es nur Schätzungen, zweitens gibt es halt leichtere Kinder und drittens bist du in der 36. SSW, sollte die Versorgung nicht mehr ausreichend sein, ist dein Bauchzwerg voll überlebensfähig ❤️❤️❤️

Wünsche euch alles Liebe und Gute
Sabine

10

War bei meinem zweiten Sohn genauso. Er wog zu der Zeit sogar noch deutlich weniger.

War alle Tage beim Doppler aber es war immer alles okay.

Schließlich kam er mit 2600 g mit 49 cm in der 40. Ssw zur Welt.

Er war kerngesund er sah halt nur etwas mager aus.

Inzwischen ist der 18 Monate und ein Riese, Gewicht ganz normal. Er wollte bestimmt nicht so viel im Bauch wachsen um mein Bindegewebe zu schonen 😉.

Niemand weiß warum er so schmal geblieben ist... bin jetzt wieder schwanger und mach mir daher jetzt nicht mehr so einen Kopf um das Gewicht, solange der Doppler und somit die Versorgung stimmt passt alles 👍