Unstimmigkeiten Eisprung zu Ultraschall

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

Ich durfte im 1.ÜZ nach unserem Stern mit MA in der 10. SSW mit AS im Dezember 2020 wieder positiv testen.

Ich habe meinen Eisprung mit Ovus ermittelt. Die Ovus waren am 15. und 16.2. positiv und ich habe meinen positiven SST anderthalb Wochen später am 26.2. in der Hand gehalten.
Meine FÄ wollte mich dann relativ früh, rechnerisch an 5+6 untersuchen. Festgestellt wurde eine kleine Minifruchthöhle, die leider nicht vermessen wurde. Fakt ist, sie war wirklich klein. Anders als in meiner vorherigen Schwangerschaft, ebenso an 5+6 - gut, jede Schwangerschaft ist individuell ..
Trotzdem war sie skeptisch und meinte, der ES habe sich verschoben. Was ich komisch fand, da der ES ja zwischen dem 15.-18. laut Ovus hätte sein müssen...

Nun wurde mein HCG bestimmt. Am 15.3. lag er bei 2165 und zwei Tage später, jedoch 31h und keine 48h später, bei 3500. Laut FÄ gut!
Nun aber die Frage: kann der Ovu positiv sein und der ES dann 48h oder noch später sein?!
Man liest über all nur 12-36h..

Und selbst wenn, wäre der SST ja dann schon an ES+7 rum eindeutig positiv gewesen, was ja schier unmöglich ist..

Hatte jemand auch schon so einen Fall?!
Anbei auch meine Ovu Testreihe (meine erste und hoffentlich letzte ... 🙈)
Ja ich bin schwanger, das steht fest. Aber zu groß ist die Angst um eine erneute FG.

Danke fürs lesen und liebe Grüße 😊

1

Hey, ich sage "ja". Das mit 12 bis 36 h ist ein Durchschnitt. Der Körper ist keine Maschine und ich denke, dass es bei einigen früher als 12 h und bei anderen dafür später als 36 h🤷‍♀️ Bei mir hat es damals auch nicht zusammen gepasst. Erst war Baby immer ne Woche kleiner und dann plötzlich gegen Ende ne Woche größer. Mach dich nicht verrückt, nur weil du vielleicht nicht in die Statistik passt😊

2

Du hast vollkommen recht! Wäre dieser doofe Kopf nur nicht, der immer alles zerdenken möchte und sich an Normen orientiert🙈🤦🏼‍♀️🙄

3

In 4 Schwangerschaften waren die Babys anfangs zu klein und ich wurde zurück datiert..tja kaum die 12.Woche rum, waren sie eine Woche weiter.
Waren das 10er Tests?Weil du ja anscheinend mitten in der Reihe gewechselst hast.
Ich würde jetzt mal von Zt16/17 ausgehen, dann ein Tag länger in der Einnistung und zack passt das alles nicht mehr.
Ich z.b. wusste, dass es an Zt18 gewesen sein muss.
Trotzdem war der Krümel nochmal 4 Tage kleiner bei den ersten Untersuchungen. Jetzt war er die letzten 2x wieder 4-5 Tage vor, was mit meinem Es überein stimmen würde.
Am 3.4. Haben wir das Organscreening und ich hoffe, dass ich dann nochmal vordatiert werde.
Daumen sind gedrückt für dich.
Leider ist es in den ersten Wochen immer Hop oder Top😑

6

Na das klingt doch super für dich bzw euch 🥰
Die Ovus waren 10er. Alle vom gleichen Hersteller. Nur hat dieser irgendwann mal die Farbe geändert 🧐🤷🏼‍♀️

Ich drücke euch für das Screening die Daumen und wünsche eine unkomplizierte Schwangerschaft😊

4

Huhu,

Vll beruhigt dich meine Erfahrung ja etwas...

Ich hatte am 6.2. Meinen ersten positiven Ovu, blieben positiv bis am 7.2. Am 9.2. Gin meine Basaltemperatur hoch. Ich geh also von Eisprung am 8.2. Aus 😉 Sex hatten wir nur am 6.2.

Jetzt hatte ich letzte Woche Dienstag meinen ersten FA Termin und laut Ultraschall war ich nicht bei 6+3 (wie nach Eisprung), sondern bei 7+0, weil das kleine so groß war. 😂 Damit wäre das kleine aber 2 Tage vor unserem Herzeln entstanden und ich glaub ja nicht an unbefleckte Empfängnis 😂😂😉

Ultraschall Messung ist halt auch immer nur ne Moment Aufnahme und grad in der früh Schwangerschaft auch super individuell. Würde mir da keine Sorgen machen und mal die nächsten 1-2 Termine abwarten. Gut möglich, dass dein ermittelter ES Zeitpunkt iwann dann doch mit dem im US überein stimmt. 😉👍

Ich bin schon sehr gespannt auf meinen nächsten Termin und was da dann als ET vorher gesagt wird. 😅

Glg

5

Ich kann dich auch beruhigen. Bei mir war das genauso. Habe meinen ES bestimmt und als ich beim Arzt war, war es für die Woche zu klein. Vier Wochen später wieder US und wieder zu klein für die Woche, obwohl sich alles entwickelt hat. Er meinte auch ES hat sich verschoben, was eigentlich nicht sein kann, dachte ich, da ich es ja bestimmt hatte. Wie es aussieht wohl doch. Ich bin jetzt in der 22.ssw und es ist alles in Ordnung und wir sind sogar weiter für die Woche. Glaube an den Baby.

Deine Angst verstehe ich sehr gut, da ich selber 2 Sternchen habe.

Alles Gute und es wird alles gut. 😇

7

So, ein kleines Update.
Ich bin nun bei 9+2.
es hat sich herausgestellt, dass ich mit Zwillingen schwanger bin. Allerdings entsprechen die Fruchthöhlen nur 5+3 und es gibt keinerlei embryonale Anlagen.
Ich hatte zwischenzeitlich starke Blutungen durch ein Hämatom. Habe deshalb Utrogest verschrieben bekommen, welches ich aber wieder abgesetzt habe, da der Befund eindeutig ist. Seit der Blutung hatte ich Schmierblutungen. Seit dem absetzen, 15h später wichen die SB leichten frischen Blutungen mit ein wenig Gewebe.
Der HCG ist zwischenzeitlich auf 11.000 gestiegen und ist an 9+1 jedoch wieder bei 8185.
Morgen ist erneut eine Untersuchung angesagt. Es wird HCG bestimmt und noch mal ein Ultraschall gemacht.. ich soll mir doch überlegen, ob ich abwarten, oder mich ausschaben lasse.

Fortsetzung folgt..