Fast tägliche Kopfschmerzen in SS

Hallo Zusammen,

vll geht es ja einigen von euch wie mir und ihr habt einen Tipp.
Ich bin aktuell in der 18 SSW und habe seit etwa 5 Wochen jeden zweiten Tag sehr starke Kopfschmerzen. Ich arbeite 20 std und habe einen zweijährigen Sohn, was das alles natürlich nochmal viel anstrengender macht. Mein Gyn meinte es gäbe in Zusammenhang mit der SS keine Gründe die für diese häufigen Kopfschmerzen sprechen würden, er hat mir nahegelegt zum ostheopaten zu gehen, habe auch schon für nächste Woche einen Termin bekommen.

Hat jemand von euch ähnliche Beschwerden und konntet ihr die lösen?
Ich hoffe jetzt mal dass er sagt ich bin total verspannt oder es ist irgendeine Blockade. Migräne ist es nicht, ich habe 2-3 mal im Jahr ganz starke Migräne daher kenne ich den Unterschied.
Vll hat jemand von euch einen Tipp wie man die Kopfschmerzen erträglicher macht, habe bisher nichts genommen und es einfach über mich ergehen lassen.

liebe Grüsse und danke!

1

Hiiiii 👋🏻
Also ich hatte das in der SS auch. War bei mir der Eisenmangel. Habe Tabletten bekommen und hatte danach keine Kopfschmerzen mehr! Kommt in der SS oft vor.

Vielleicht mach einmal ein Blutbild ☺️

Wünsche dir eine schöne SS
Sabine

2

Bei mir sind es Verspannungen. Ich würde einen Termin zur Masse machen.

3

Hallo!

Ich hatte jetzt auch fast 3 Wochen durchgehend Kopfschmerzen 😖
Heute morgen was ich beim Heilpraktiker, ich hatte tatsächlich einen Halswirbel ausgerenkt! Jetzt ist es viel besser...
Vorher hatte mir gar nix geholfen...

4

Ich habe in den Schwangerschaften auch viel häufiger Kopfschmerzen und Migräne. Außerhalb der Schwangerschaften habe ich fast nie Schwangerschaften.
Gründe dafür sind mir nicht bekannt..
Gute Besserung dir!

5

Ich hatte die letzten 12 Wochen fast durchgehend Kopfschmerzen und Nackenschmerzen. Wahrscheinlich durch meine corona Infektion 🙄 es ging dann irgendwann von alleine weg bzw habe ich Wärmepflaster benutzt und einige Übungen für den Nackenbereich gemacht. Guck mal online unter Liebscher und Bracht.
Ich hoffe der ostheopath kann dir helfen

6

Oh ich kenne das. schon von meiner 1. SS und jetzt wieder. wochenlang täglich. mich hat Magnesium gerettet. Pulver habe ich nicht vertragen aber es gibt Dragees von Verla, die sind super :) zusätzlich hab ich mir Massagen verschreiben lassen.

7

Wieviel Magnesium hast Du denn genommen? Ich nehme etwa 300mg täglich

8

Du musst die FA fragen wie viel erlaubt ist. Aber ich denke wenn du schon Magnesium nimmst und es hilft nicht, probiere was anderes.Ich habe nicht viel gebraucht.

9

Ich hatte ab dem positiven Schwangerschaftstest bis zum 8. Monat ca Dauerkopfschmerzen.
Hatte Physiotherapie/Massagen, Akupunktur, Osteopathie ausprobiert - nichts hat geholfen.
Die Osteopathin hat dann empfohlen das Magnesium höher zu dosieren (habe immer 300mg täglich genommen). Seit ich täglich 600-800mg Magnesium nehme, ist es so viel besser und ich hab nurnoch ganz selten Kopfschmerzen. Wichtig ist nicht die ganze Dosis auf einmal nehmen sondern am besten aufteilen auf 4x täglich.
Der Frauenarzt hat übrigens auch nichts gegen die hohe Magnesiumdosis und meint ich soll es ruhig bis zur Durchfallgrenze nehmen.

Gute Besserung!