Frage an die, die während der Geburt am Bauch gerissen sind

Hallo Mädels!
Ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass einige ganz ohne oder mit nur wenigen Dehnungsstreifen am Bauch durch die Schwangerschaft gekommen sind, dann aber bei der Geburt richtig doll gerissen sind. Das macht mir ganz schön Angst. Ich habe bisher 3 lange Streifen unter dem Bauchnabel und hoffe sehr, dass keine mehr dazu kommen (werde übermorgen eingeleitet). Mir tun die Streifen nämlich extrem weh... Bei großer Belastung wie Husten oder Niesen muss ich fest die Hand drauf drücken, sonst reißt es immer sofort ein Stück weiter auf und brennt wie Feuer.

Was mich interessieren würde: Könnt ihr sagen, wann ihr unter der Geburt gerissen seid? Reichten da schon die Wehen oder ist das erst unter der besonders großen Belastung beim Pressen passiert?
Oder überrollt einen der Wehenschmerz so, dass man nicht mal mitkriegt wenn der Bauch richtig schlimm reißt?
Hab im Moment noch die leise Hoffnung, dass ich ein weiteres Aufreißen meiner 3 Streifen durch festes draufdrücken verhindern kann, weiß aber nicht ob man unter der Geburt überhaupt daran denken würde :-D

Danke euch für ein paar Erfahrungen :-)

1

Ich hatte nicht einen Streifen bis zur Geburt. Ich habe es nicht gemerkt dabei 😊 ich würde sagen , dass es durch die Wehen entsteht. Wenn die Presswehen einsetzen ist ja idR die Fruchtblase schon auf und weniger Druck auf dem Bauch. Mag mich aber täuschen. Viele Grüße

2

Also ich bin auch erst unter der Geburt gerissen. Keine Ahnung wann, denn ich habs nicht gemerkt. Wenn du dir Sorgen machst und so leicht reisßt, vielleicht kann man ein tape über die vorhandenen Streifen kleben? 🤔

LG und alles Gute

3

Danke für eure Antworten!
Das mit dem Tape habe ich auch schon überlegt. Mal schauen, ich werde es im Krankenhaus auf jeden Fall ansprechen ;-)