⛔️ BILD NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN⛔️ THEMA HÄMATOM. Wer hatte es auch und kann mir seine Erfahrungen mitteilen? Mache mir natürlich Sorgen :(

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Mamas und Mitschwangere,

Ich bin in der 10 ssw und gestern Nacht bekam ich von jetzt auf gleich Blutungen, ich ging zur Toilette und plötzlich kam ein relativ großer blutklumpen raus. Ich war geschockt und bin sofort in Tränen ausgebrochen 😭 ich dachte mein Baby ist nicht mehr bei mir und hatte solche Angst. Wir fuhren direkt zu meiner Frauenärztin und sie machte ein Ultraschall, mit dem Baby ist zum Glück alles in Ordnung und es hat sich auch stark bewegt und gewunken, Herztöne waren regelmäßig. Erstmal eine Riesen Erleichterung 🥰 sie schallte weiter und sah dann ein Hämatom, sie sagte es müsse noch abbluten. Ich bin momentan im Krankenhaus und muss mich schonen. Es kommt immer mal wieder frisches Blut, aber dann wieder brauner Schleim. Versuche mir wirklich nicht zu viele Sorgen zu machen aber ehrlich gesagt fällt einem das schwer wie ihr euch denken könnt 🥺

Hatte hier noch jemand ein Hämatom und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?

Ich wünsche euch allen nur das beste und glaube fest an meinen kleinen Schatz im Bauch 🥰❤️

1

Hallo

ich direkt habe keine Erfahrung. Meine Freundin war aber so ein Hämatom-Baby. Ihre Mama musste sogar 300km weit fahren, um einen Ultraschall machen zu können um alles zu kontrollieren.

Lange Zeit war das Hämatom größer als der Embryo doch irgendwann hatte meine Freundin genug Kraft um es quasi zurückzudrängen.

Das ganze passierte vor über 30 Jahren. Meine Freundin ist kerngesund - maximal etwas verrückt. Aber sonst wären wir nicht befreundet.



Ich will damit sagen, auch vor so vielen Jahren mit deren Mitteln ist sowas schon gut ausgegangen. Was glaubst du also, was mit den heutigen Methoden möglich wäre? 😉


Glaub an euch beide. Ihr seid jetzt gewarnt und man kann dementsprechend die Schwangerschaft händeln.



vlg

2

Mein Hämatom wurde vor 3 1/2 Wochen entdeckt. Ich hatte auch starke Blutungen. Habe Progesteron und Bettruhe verordnet bekommen.
Letzte Woche war es auch noch da, ist aber kleiner geworden. Lt. meiner FÄ und einer Ärztin im KH kann es lange dauern, bis es weg ist, aber das macht dein Körper schon. Die Ärztin im KH meinte auch, so lange das Hämatom unterhalb der Fruchthöhle ist, ist das nicht so gefährlich.

Mein Hämatom wurde in der 8 Woche entdeckt und bin jetzt in der 11. Woche und es ist alles gut. Blutungen habe ich durch das Progesteron auch nicht mehr.

5

Hallo, erstmal danke für deine Nachricht 😇

Das Hämatom befindet sich neben der fruchthöhle, nehme auch Progesteron, gester über den Tag war kaum noch Blut zu sehen aber heute war es ein erst ein mix aus frischem Blut und braunem Schleim und jetzt nur frisches Blut aber nicht in hoher Menge.

Die Ärztin kam extra nochmal zu mir und sagte mir es muss noch etwas Blut raus kommen und das sei jetzt nicht besorgniserregend weil ich auch keine Schmerzen habe. Habe aber das Gefühl als würde ich mir plötzlich unterleibsschmerzen einbilden 🙄

Hoffe einfach so sehr das mein kleiner Schatz bleibt, auf dem Ultraschall gestern war es sehr fit und alles super .

Danke für deine Antwort 😇

9

Schmerzen hatte ich damals nur kurz auf dem Weg ins KH. Das Sitzen im Auto war etwas unangenehm. Im KH (ca. nach 15 min) war wieder alles gut. Wir dachten auch erst es wäre vorbei, aber im US war immer alles gut. Es hatte dann noch nachts etwas nachgeblutet und nach dem Progesteron war alles gut. Aber ich hatte auch echt viel Blut. Am Mittwoch komme ich in die 12. Woche. Bettruhe muss ich aber weiterhin halten, auch wenn das Hämatom letzte Woche schon kleiner war. Ich hatte aber letzte Woche einen verdrehten Eileiter, der durch eine Bauchspiegelung wieder zurecht gedreht wurde. Da hatte ich Angst um unseren Krümel, wenn so nah an ihm operiert wurde, aber es ging alles gut. In 10 Tagen ist der nächste FA Termin
Ich hoffe bis dato ist alles gut, der Eileiter ist dort geblieben wo er sein sollte und das Hämatom ist dann nach 5 Wochen weg.

3

Hallo,

hier ich , ich hatte genau 11+0 auch ein Hämatom Abgang. Ich war auch sehr geschockt und dachte auch ich hab meinen Zwerg verloren. Aber mit ihr ist alles in Ordnung mittlerweile bin ich in der 22 . Woche. Ich war da auch im KKH aber auch nur da ich kurzzeitig mein Bewusstsein verloren hatte. Mein Mann war gleich zur Stelle und hat die Rettung gerufen. Nach der Untersuchung im KKH durfte ich wieder nach Hause sollte mich Natürlich auch schonen meine Blutungen wurden dann nach einem paar Tagen besser aber auch ich habe jedesmal wenn ich auf Toilette muss Angst das wieder irgendwas ist. Ich freu mich echt wenn diese Schwangerschaft vorbei ist und ich meine kleine Maus 🐀 im Arm halten kann.

6

Hallo 😇

Ich fühle so mit dir und kann mir vorstellen wie du dich gefühlt hast. Viele sagen mach dir nicht so viele Sorgen aber das ist nach so etwas nicht so leicht. ☹️

Wünsche euch noch alles gute 🥰 und danke das du deine Erfahrung mit mir teilst .

8

Klar,

es ist gar nicht so leicht diesen Gedanken aus den Kopf zu bekommen. Hoffe ja das ich den wenigstens nach der Geburt endgültig aus meinen Kopf bekomme. Der wird dann bestimmt mit anderen Gedanken ausgetauscht

weiteren Kommentar laden
4

Das sieht aus wie ein Koagel, also geronnenes Blut. Fühlt sich an wie Leber. Das hatte ich bei meinem Hämatom in der 7. SSW auch, nur in mehreren, dafür kleineren Stücken.

Ruhe, viel Liegen, Progesteron und Magnesium waren meine Werkzeuge. Und natürlich eine AU über 2 Wochen.

Nach 3 Wochen hat sich das Hämatom von selbst abgebaut. Bis dahin hatte ich immer mal wieder braune Schmierblutung. Die Zwillinge sind beide geblieben.

Du siehst, das muss nicht das Ende sein. Es ist gut, dass du in der Klinik und unter Beobachtung bist. Schon dich und vertrau deinem Körper, der bekommt das sicher hin 🤗

LG Artemis, 24+3 und mit ❤❤ im Bauch

7

Hallo 😇

Auch die vielen Dank für deine Erfahrung, es ist schön das man hier positive Nachrichten bekommt wenn man sich solche Sorgen macht. Wenn dieses frische Blut nicht wäre, wäre ich wahrscheinlich beruhigter und ja das koagel fühlte sich an wie Leber, würde gerne mal wissen woher jetzt dieses frische Blut kommt 😓

Danke für dein Mitgefühl und die lieben Worte 🥰

10

Ich hatte mal in meiner 2.ss ein Hämatom...bei mir haben die globolis arnica super geholfen innerhalb paar tage war es komplett weg.
Alles gute

11

Huhu, ich hatte in meiner letzten ss auch ein riesiges Hämatom und habe wirklich geblutet wie ein Schwein, ganz schlimm. Die heftigen Blutungen gingen bis zur 21.ssw,danach schmierblutungen für einige Tage, dann war Ruhe. Dem Baby ging es immer gut, obwohl ich sogar nachts 2x in einer richtigen blutlache aufgewacht bin. Heute ist die Maus genau 3 Monate alt und putzmunter 🥰
Drücke dir die Daumen dass bei euch ebenfalls alles gut geht 🍀

13

Hallo meine Liebe, ich habe vor 4 Jahren exakt die gleiche Erfahrung machen müssen. Auf der Arbeit erlitt ich nach dem Aufstehen eine plötzliche Sturzblutung. Anschließend kam ebenfalls ein Blutklumen dieser Größer aus mir heraus. Da war ich in der 7+4 ssw. Ich war der Übergung, dass alles mir rausgerissen wurde. Aber meinem Baby ging es gut. Es war ein Hämatom sichtbar, welches noch weitere 5 Wochen abblutete. Mal schwächer, mal etwas stärker. Ab der 14. Woche war Ruhe eingekehrt. Musste mich dennoch schonen und nahm Utrogest ein. Mein Sohn ist nun 3 Jahre alt und ein echter Sonnenschein.

Ich drücke dir die Daumen und hoffe, dass alles gut geht.