Schmerzen am Scheideneingang

Hallo ihr lieben,

Ich Weiss nicht genau, ob das hier ins schwangerschaftsforum gehört, aber vielleicht gings ja jemanden ähnlich.

Ich habe vor 6 Wochen entbunden und mir geht's richtig schlecht.
Hatte erst ne brustentzündung und konnte dann nicht mehr stillen.
Dann hatte ich einen bartholin-zyste bzw schmerzhaften abszess der ambulant entfernt wurde.
Hatte aber dann auf der anderen Seite der scheide Schmerzen und Druck.
War dann letzten Dienstag beim FA und er entfernte noch einen Fadenrest, der sich nicht aufgelöst sondern eingekapselt hatte.(vom scheidenriss)
Ich dachte, ok das wars jetzt, jetzt wird alles gut.
Aber ich habe immer noch Schmerzen, an dieser Stelle, und es wird nicht besser.

Brauch das einfach so lange, um zu verheilen oder ist da doch noch etwas anderes? Evtl. Wieder eine beginnende zyste oder ein Faden..
Werde morgen nochmal in die Praxis zur notfallsprechstunde, aber ich hab so angst, dass das nie wieder besser wird. Habe ja seit 6 Wochen nur Schmerzen :(
Dankeschön schonmal fürs zuhören ❤️

1

Hey, ich hatte bei der ersten Geburt die nette Erfahrung, dass ich geschnitten wurde. Ich habe lange damit zu tun gehabt. Hast du es mal mit einem Sitzbad versucht oder mit einem Kamillensud immer nach dem Toilettengang ? Fühl dich mal gedrückt und hoffentlich wird es bald besser.

Lg

2

Wie lange hat das bei dir gedauert?
Seit gestern mache ich 3x ein kamillensitzbad. Aber evtl. dauert das bis jetzt wirkt :(
Wie gesagt, sie hat da ja am Dienstag den Faden rausgeschnitten.
Ich dachte immer, das im Intimbereich alles ein bisschen schneller heilt, weil der Bereich ja so gut durchblutet ist. Aber vielleicht irre ich mich da auch 😢

3

3 Monate hat es bei mir gedauert, aber ob das die Norm ist weiß ich nicht. Bei einer Freundin ging es schneller.