Corona-Impfung in Schwangerschaft?

Hallo zusammen,

man liest ja immer wieder, dass man sich nach Abwägung von Nutzen und Risiken auch in der Schwangerschaft impfen lassen kann, wenn man zB Vorerkrankungen hat. Gibt es hier jemanden, der das gemacht hat? Ich würde das gerne machen, aber ich weiß gar nicht, wie ich da vorgehen müsste. Mit wem müsste ich Nutzen und Risiken diskutieren und brauche ich dann eine schriftliche Bestätigung oder würde das im Impfzentrum passieren? Meine Frauenärztin war da bisher nicht offen dafür, aber ich werde demnächst auch die Praxis wechseln. Ich würde mich freuen, wenn ich hier Erfahrungsberichte lesen könnte.

Viele Grüße!

1

Hallo,
gerade heute hatte ich die offizielle „Einladung“ vom Senat zur Corona-Schutzimpfung im Briefkasten da ich jetzt berufsbedingt offenbar an der Reihe wäre. Ich bin jetzt Ende der 28. Woche und seit Beginn der Schwangerschaft im Beschäftigungsverbot. Ich bin also momentan vor allem zuhause und somit kaum Risiken ausgesetzt. Ich habe für mich selbst entschlossen die Impfung erst dann machen zu lassen wenn ich wieder in den Beruf einsteige bzw. kurz davor.
Mögliche Risiken für mein Baby sind mir aktuell zu „unerforscht“.
Ich habe mich aber auch sonst in keiner anderen Schwangerschaft (das ist jetzt meine dritte) gegen egal was impfen lassen.

Liebe Grüße, Jules

2

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-in-der-schwangerschaft-wie-gefaehrlich-ist-covid-19-fuer-mutter-und-kind-a-4731aceb-a44a-4d72-9828-d32a891641bd

Habe ich glaube vorgestern erst gelesen.
Scheint als ob es für Mutter und Kind gut wäre

3

Hallo,
Da meine Berufsgruppe wohl gerade dran war, habe ich kommende Woche einen Termin zur Beratung im "normalen" Impfzentrum.
...mir wäre es auch lieber, erst nach der Geburt zu impfen, jedoch habe ich fast täglich mit Kindern jeglicher Altersstufen zu tun (auch unter 6jährige ohne Maske, ohne Test) wo es zwar am Papier einen 2m-Abstand gibt, in der Realität ist das jedoch bei dne jüngeren Kindern absolut nicht machbar...
Daher freu ich mich jezzt auf die Impfberatung 🙂

4

Sehr interessant, vielleicht magst du danach weiter berichten was es ergab und wie du dich entschieden hast.

VG :)

5

Hast du abgeklärt, ob irgendein medizinisches Personal bei dir als Schwangere überhaupt die Spritze ansetzen würde?

6

Ich, wäre in Österreich aufgrund Job auch schon dran gewesen! Habe aber keinen Arzt gefunden der noch impft!
Arzt haftet bei Schäden - das möchte keiner auf sich nehmen... 🤷‍♀️