Verhalten bei Schwangerschaftsdiabetes

Hallo,

Ich habe am Mittwoch bei meiner Frauenärztin den großen Zuckertest gemacht. Leider habe ich jetzt die Nachricht bekommen, dass der Nüchternwert um 3 Punkte zu hoch war (Die anderen beiden Werte waren im Normalbereich). Meine Frauenärztin meinte, dass sie bei diesen Werten streng sein muss und mich deshalb zum Diabetologen überweisen muss. Ich habe jetzt auch einen Termin. Aber aufgrund von Ostern ist dieser erst am 08.04. Jetzt weiss ich nicht wie ich mich verhalten soll. Ich möchte ja schnellstmöglich meine Ernährung umstellen oder sonst was machen, damit meine kleine nicht unnötig meine hohe Blutzuckerwerte abbekommt.
Ich bin jetzt in der 24 SSW. Laut Ultraschall geht es der kleinen bisher wohl gut. Sie ist nicht zu groß und die Fruchtwassermenge ist auch gut.

Ich werde jetzt versuchen Zucker komplett zu meinen und viele kleine Portionen auf den Tag verteilt zu essen. Aber reicht das? Hat jemand Erfahrung und kann mir Tipps geben? Will einfach nicht 2 Wochen einfach so weiter machen, dass kann für die Kleine nicht gut sein
Vielen Dank schonmal

1

Huhu,

Bei mir wurde am Montag Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert auch weil mein Nüchternwert zu hoch war. Bei mir wurde der Test am sich schon beim Diabetologen gemacht und ich muss jetzt den Blutzucker messen (das wird bei dir sicher auch kommen) und ernährungstechnisch aufpassen.

Bisher habe ich quasi nur alles mit viel Zucker weggelassen (Toast, Nutella/Marmelade etc. Schoki und anderen Süßkram), ansonsten ernähre ich mich eigentlich ziemlich normal, passe nur auf, dass ich bspw. Keine Banane oder Birne esse, sondern lieber Äpfel und Beeren.
Auf Kohlenhydrate achte ich bisher nicht so sehr, ich greife jetzt eher zu Vollkorn als Weizenmehl, aber das war es auch schon. Nudeln, Kartoffeln etc. hab ich normal weitergegessen, weil mein Diabetologe sagte, ich solle es nicht übertreiben.

Bei mir funktioniert das bisher gut und meine Werte sind in Ordnung, aber das ist sehr individuell. Das wird mit dir nach Ostern sicher noch genau besprochen.

4

Danke dir, werde ich es auf keden Fall probieren.

2
Thumbnail Zoom

Hallo,
ich habe zwar Diabetes Typ 1 aber muss deshalb trotzdem etwas drauf achten was ich den Tag über esse, was ich ansonsten nicht tun musste.

Meine Ernährungsberaterin hat mir diese Liste gegeben, die sie auch Frauen die Schwangerschaftsdiabetes gibt, die da natürlich mehr drauf achten müssen.

Am besten morgens Eiweißbrot essen und falls du großen Hunger hast mit viel Käse und Fleisch belegen. Aber ja am besten verzichtest du auf Zucker solange, da der den Blutzucker schnell steigen lässt.

Vielleicht konnte ich dir etwas helfen

Liebe Grüße

3

Vielen Dank, das hilft mir auf jeden Fall. Es beruhigt mich einfach, wenn ich jetzt schon was machen kann.

5

Also bei mir ist es quasi wie bei dir, mein Nüchterner lag bei 94 beim großen Zuckertest und die anderen waren super (115 und 85.. lustig, dass mein 2 Stundenwert unter dem Nüchternwert liegt.. das ist auch jetzt noch so, messe regelmäßig). Auf das Baby hat es sich nicht ausgewirkt und ich habe auch an der Ernährung nicht viel gemacht (machen können). Haben es ausprobiert den Wert zu reduzieren. Was ganz gut hilft bei mir ist, wenn ich nachts noch zb ne Vollkornstulle mit Käse esse... dann ist der wert morgens niedriger. Ansonsten hat irgendwie Schlaf Einfluss auf meinen Wert (guter Schlaf = bessere Werte), aber ich schlafe ja nicht absichtlich schlecht, sodass man da auch wenig dran drehen kann.

Für dich kann ich nur empfehlen jetzt erstmal dir keine großen Sorgen zu machen. Du bist ja auch sehr früh dran mit deinem Zuckertest. Achte ruhig auf weniger Süßes (ist ja eh besser :) ) und in 2 Wochen bekommst du ein Messgerät und kannst etwas rumexperimentiert.

Ich bin insulinfrei und ab morgen in ssh 40.

Viel Glück euch und weiter eine schöne Schwangerschaft!

6

Das macht mir auf jeden Fall mit. Danke

7

Huhu habe auch Diabetes und es wurde bei mir auch in der 24. ssw diagnostiziert.
Habe bevor ich den Termin bekommen habe beim Diabetologen nur Gemüse und Salar gegessen sowie Geflügel Fleisch. War ja nur ne kurze Zeit.
Dann als ich beim Diabetologen war hab ich dann das Messgerät gekriegt und kann eigentlich ganz normal essen. Also du siehst ja dann was du gut essen kannst und was deine Werte sprengen lässt. Bei mir ists so dass ich eigentlich alles essen kann nur halt auf die Menge achten muss. Also anstatt Nachschlag zu holen es lieber lassen und dabei dann einen Salat essen.
Vollkorn geht bei mir z.b überhaupt nicht und esse deshalb ganz normale Nudeln und Reis. Kartoffeln gehen zb. Super

Würde an deiner Stelle bis zum Termin so essen, dass du etwas Geflügelfleisch isst mit Gemüse und 2 kleine Kartoffeln. Dazu dann noch ein Salat und du wirst nie Hungrig sein :)

Am Anfang habe ich mir immer so ein Kopf gemacht, aber sobald du das Gerät hast wirst du sehen, dass du dir auch ab und zu mal eine Schoki gönnen kannst oder mal nen Glas Saft.

Und solltest du mal zu viel gegessen oder zu ungesundes, dann geh etwas Spazieren das hilft wirklich total sich nach dem Essen ausreichend zu bewegen.
Bin jeden Tag bis zur 30. ssw 5 km spazieren gegangen. Muss bis jetzt auch kein Insulin spritzen bin momentan in der 32. ssw und hoffe das bleibt so

Alles gute dir 🍀🤍