Muttermundsverschluss oder Zervixcerclage

Hallo, gibt es hier jemanden, der nach einer späten Fehlgeburt in einer erneuten Schwangerschaft einen totalen Muttermundsverschluss oder eine Zervixcerclage erhalten hat? Es gibt so einige Risiken und jeder Arzt sagt was anderes. Habt ihr damit Erfahrung, die ihr mit mir teilen wollt?
Vielen Dank ❤️

1

Da lese ich mal mit! Ich bin schwanger nach einem Blasensprung in der 20. SSW und werde beim nächsten Termin meine Ärztin fragen. Bin unsicher, weil mein Gebärmutterhals immer gut war - ich hab fast mehr Angst, dass die Narkose dem Baby schadet, weil mein Körper die nicht immer gut wegsteckt..

4

Das du Angst hast kann ich mir vorstellen, mir geht es auch so.. Bin aber noch nicht wieder schwanger, möchte nur nie wieder ein Kind still zur Welt bringen müssen und da geht man natürlich alle Möglichkeiten durch 😥. Ich hätte auch Angst vor einer Infektion oder dass versehentlich die Fruchtblase getroffen wird, das sind wohl die Risiken, die passieren können ☹️

5

Und dir natürlich herzlichen Glückwunsch zur erneuten Schwangerschaft 🍀🙏

2

Ich habe nach drei späten Fg in den letzten Jahren, nun einen FTMV. Operiert wurde ich in Berlin im
November 2020. Beste Entscheidung meines Lebens, denn mittlerweile bin ich in der 34. Ssw 🤰🏻🥰
Die Narkose schädigt dein Baby nicht, da Ärzte dir keine Medikamente verabreichen, die deinen Baby schaden könnten!

Ich würde mich immer wieder dafür entscheiden.

Cerclage kam in meinem Fall nicht in Frage.

Lg und schöne Ostern 🐣

3

Herzlichen Glückwunsch, das freut mich sehr für dich 🍀😊
Kamnst du denn normal entbinden? Eine Ärztin sagte mir es geht und eine andere sagte, dass eine spontane Geburt nicht möglich ist und man dann einen Kaiserschnitt bekommt?
Ich werde mich in Berlin mal erkundigen, hab gehört dass es die beste Klinik dafür sein soll.
Vielen Dank und ebenfalls schöne Ostern ❤️

6

Einer „normalen“ Entbindung steht nichts im Weg.

Das einzige was während der Schwangerschaft nicht mehr gemacht werden darf, ist ein vaginaler Us und mit den Fingern tasten. D.h. man guckt auch nicht auf den Gebärmutterhals weil der dann nicht mehr aussagekräftig ist.

Ich wurde im Vivantes Neukölln von Frau Dr. Ramsauer operiert. Eine Koryphäe auf ihrem Gebiet 🙏🏼

weitere Kommentare laden
8

Liebe quokababy,

wie ich dir ja schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe, hatte ich eine Stille Geburt in der 21. SSW.

Deshalb wurde bei der Folgeschwangerschaft im November 2019 eben die Cerclage und der TMV gemacht.

Ich möchte dir Mut machen, bei mir ist der Eingriff gut verlaufen.
Ich hatte keine Blutungen, keine Schmerzen, die Narkose war für mich und das Baby kein Problem und die OP hat super geklappt.

Und normal Entbinden kannst du auch. Mir wurde die Cerclage in der 38 SSW gezogen. Und dann hat es auch noch fast 2 Wochen gedauert bis die Geburt von selber losging.

Die Cerclage und der TMV waren die beste Entscheidung für die neue Schwangerschaft und falls uns eine 3te Schwangerschaft vergönnt sein sollte, werde ich das wieder machen. Das gibt sehr viel Sicherheit.🙏

Schönes Wochenende & Liebe Grüße Bostonmama♥️

9

Hallo!
Bei mir wurde in der 11.SSW eine Zervixinsuffizienz und eine Lange von 1,8cm festgestellt...
Ich habe nach dem ETS eine Cerclage erhalten-das wird nicht unter Vollnarkose sondern via Spinalanästhesie gemacht. Die hält jetzt bombenfest-Blutungen ja, immer wieder leichte schmierblutungen, aber nicht bedenklich.
Schonen ist angesagt aber keine absolute Bettruhe.

Ich war froh, dass ich von Anfang an so engmaschig kontrolliert wurde und nun auch noch immer werde-das gibt mir Sicherheit!

Alles Gute 🍀

11

Hallöchen 🙋🏼‍♀️
Nach meiner stillen Geburt in der 21 ssw habe ich mich in der Schwangerschaft jetzt für einen tmv entschieden. Der Chefarzt in Datteln entschied dann, dass zusätzlich eine Cerclage gemacht wird. Die Cerclage wurde mir bei 37+0 gezogen und der tmv geht unter Wehen von allein auf. Es wird sogar empfohlen normal zu entbinden.
Übrigens bin ich mittlerweile drei Tage über ET und warte das es endlich los geht 😅 bei fragen schreib mir einfach.

Liebe Grüße

14

Hallo hier ich kann dir von mir berichten
Nach 3 späten Fehlgeburten nun schon in der 25 ssw dank einen Ftmv von Frau Dr. Ramsauer bisher ist alles tippi toppi und ich kann jeden empfehlen den Verschluss machen zu lassen.
Ich bekam auch eine Vollnarkose ist aber halb so schlimm, theoretisch dürfte ich alles machen bis auf GV und Vaginale Untersuchungen liege aber trotzdem viel müsste ich aber nicht aber psychologisch fühl ich mich da sicherer.
Alles gute 🍀

15

Deine Verluste tun mir sehr leid, umso schöner dass es bis jetzt alles gut bei dir aussieht 🍀🙏
Wurde dir fr. Dr. Ramsauer empfohlen oder warst du nur bei ihr, weil du in der Nähe wohnst? Es machen ja einige Kliniken, mir wurde das Charité in Berlin empfohlen aber so richtig was darüber konnte ich nicht finden. Möchte das wenn von erfahrenen Ärzten machen lassen, die sowas regelmäßig machen.

17

Hallo zusammen, auch ich hatte letztes jahr eine Stille Geburt in der 21.ten. ssw. Mein muttermund hatte sich vorzeitig geöffnet. Ich habe mich im Januar in einer Frauenklinik erkundigt und sie raten mit bei einer erneuten ss zu einen Totalen muttermundverschluss danach habe ich nochmal mit meiner Frauenärztin gesprochen und sie rät mir erst dazu wenn sie was bemerkt... sollte ich nochmal ss werden bin ich also auch hin und hergerissen...

weitere Kommentare laden
16

Ich danke euch für eure Erfahrungen, diese helfen mir sehr weiter und haben mir ein bisschen die Angst genommen. Ich werde mir eine passende Klinik raussuchen und es in der nächsten Schwangerschaft machen lassen. Vielen Dank und euch weiterhin alles Gute 🍀🍀🍀