Ultraschalls während Schwangerschaft

Hallo ihr lieben,

aktuell sind meine Kollegin und ich zeitgleich schwanger mit ca. 6 Tagen Abstand zu einander. Allerdings ist uns aufgefallen, das unsere FA‘s uns zum Thema Ultraschall sehr unterschiedliche Aussagen geben.
Meine FA hat bisher bei jedem Termin geschallt (bin aktuell 10+5), hatte einen Termin bei 5+2 zur Feststellung der SS, bei 7+2 einen zur Kontrolle ob das Herz schlägt und einen außertourlich bei 9+4 weil ich leichte Blutungen hatte. Meine Ärztin meinte, ich müsste keinen der US zahlen, da alle eine medizinische Indikation hatten und dies von der KK direkt übernommen werden. Ich hab nächste Woche bei 11+6 dann noch den großen US fürs erste Trimester und dann eben die üblichen kontrolltermine.
Bei meiner Kollegin sieht es genau anders aus. Der FA verlangt pro Ultraschall fast 200€, er hat den ersten US gemacht für die Feststellung der Schwangerschaft bei 5+4 und meinte den nächsten bekommt sie dann erst am Ende des ersten Trimesters. Aufgrund von Blutungen wurde auf ihre Bitte hin dann in der 8. Woche nochmals ein US gemacht.
Ich finde die Unterschiede da halt echt extrem, vor allem was stimmt denn nun? Werden wirklich „nur“ vier Ultraschalls während der Schwangerschaft regulär von der Krankenkasse übernommen oder zieht der Frauenarzt meiner Kollegin sie da übers Ohr?

Alles liebe,

Fee

1

Es werden täglich nur 3 Ultraschalluntersuchung + der zur Feststellung der Schwangerschaft von der KK bezahlt. Manche Fä schallen kostenlos und das ist sehr nett bzw. Glück für die Schwangere.
Die Kosten deiner Kollegin sind sehr hoch für ein Ultraschall, aber da darf halt jeder Arzt nehmen was er will.

2

Dem ist nichts hinzuzufügen 👍🏻

4

Hallo Now,

danke dir für die schnelle Antwort :-) meine Ärztin meinte zu mir nur, dass die bisherigen Ultraschalls immer medizinisch veranlasst waren und daher übernommen werden. Was wohl nicht mehr erlaubt ist sind Ultraschalls zum Spaß, wobei ich ehrlich gesagt mir darunter nur wenig vorstellen kann🙈
Aber danke für die schnelle Aufklärung!

Schönen Abend dir!

weitere Kommentare laden
3

Seit dem 1.1. sind eigentlich sogar US Untersuchungen ohne medizinische Indikation (hattest du ja aber mehr oder weniger immer) untersagt. Also theoretisch dürfte der Arzt den Wunschultraschall gar nicht mehr machen. Bei Blutungen finde ich es aber auch gut... aber er ist der Arzt 🙈

5
Thumbnail Zoom

Also mein Fa hat bisher auch zu jedem Termin ein Ultraschall gemacht..soweit ist weiß ist nur der 3d und 4d Ultraschall verboten 🤷‍♀️

8
Thumbnail Zoom

Ne, ich meine alle US Untersuchungen

9
Thumbnail Zoom

Hier der Text dazu

weitere Kommentare laden
7

Also mein Frauenarzt hat gesagt, er schallt jedesmal. Das kostet mich für die ganze Schwangerschaft dann 140€ Inkl. einem 3D-Ultraschall.
Bin aktuell bei 12+0. morgen ist das Trimesterscreening und da werde ich mein 4. Ultraschallbild bekommen.

11

Also bei meiner Ärztin is es so das ich pro Ultraschall Untersuchung 50Euro zahlen auch wenn es medizinische were oder nur so. Auser die drei glaub ich nicht. Ich hatte so ein packt wo ich 150€ zahle dafür kann ich jederzeit gehn bekomme ein Ultraschall und Bild. Bis jetzt hat es sich voll ausgezahlt bei mir. War schön 4mal.Bin 20ssw. Mein aus Österreich und jeder Arzt macht das anderst denk ich mal... Aber 200euro pro ultraschall ist schon viel oder us ihr Arzt privater Arzt?? Lg

14

Meine FÄ macht bei jedem Termin einen Ultraschall. Ich bezahle dafür 1€, wenn ich ein Bild ausgedruckt haben möchte 😊 Ich habe auch für die Nackenfaltenmessung und Feindiagnostik eine Überweisung bekommen, wodurch ich nichts zahlen musste.

15

Frechheit...200€ bei Blutungen?
Das neue Quartal beginnt in ein paar Tagen. Ich an ihrer Stelle würde mir einen Arzt suchen der mich nicht als Geldspender sieht sondern auf meinen Körper und meine Ängste eingeht. Sorry aber der Arzt geht gar nicht. Sie sollte das neue Quartal zum Anlass nehmen zu wechseln. Das geht ohne Probleme. Vielleicht zu deiner FÄ?!

17

Hallo Anja,

den Ultraschall bei der Blutung hat er dann so gemacht. Allerdings hat er zu ihr gemeint, sie darf jetzt während der übrigen Schwangerschaft dann nur noch eine Ultraschall machen lassen oder muss halt dafür dann entsprechend zahlen. Finde das persönlich ne dreistheit von ihm. Sie schaut sich jetzt auch nach einem anderen FA um, weil er wohl ihr gegenüber ein paar blöde Sprüche los gelassen hat.

Alles liebe,
Fee

20

Ja also zu dem würde ich dann auch nicht mehr gehen. Sage ihr aber ab April sollte sie dann auch gar nicht mehr zu ihm hin weil sonst wird sie wahrscheinlich keiner mehr annehmen wegen dem Quartal wieder. Hoffe sie findet jdm gutes

18

Es wurde schon viel zu dem Thema gesagt...
200€ für einen Ultraschall zahl ich nicht mal bei einem Privatarzt als Privatversicherte. Das ist eine absolute Frechheit!!! Vor allem sind Blutungen immer eine medizinische Indikation.
Dringender Arztwechsel empfohlen!