Hormone 💣

Hallo đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž
Ich bin sehr frisch schwanger mit Kind Nr. 3 und meine Gedanken schlagen ja sowieso PurzelbĂ€ume. Mal habe ich ein paar Stunden die beste Laune, könnte die Welt umarmen und im nĂ€chsten Moment bricht in mir die vollkommene Panik aus. Von fĂŒrchterlichen Gedanken wie „Ich werd das niemals schaffen“ bis zu „Ich werde vielleicht nie wieder arbeiten können.“ (Pflegekraft) bis zu „Wow!đŸ„°â€œ
Ich werde bald wirklich wahnsinnig und mag mich selbst am allerwenigsten. Mein Mann kann es mir im Moment auch nicht recht machen. Doch leider fehlt mir das soziale Netz, um mit einer Freundin mal ordentlich abzumotzen oder mal einfach Sorgen mitzuteilen. Mein Mann sagt immer nur, es wird alles gut. Doch es geht ja schon bei elementaren Dingen los.. Wir brauchen eine neue Wohnung und im Moment findet sich nichts. Aber ich kann auch nicht wirklich suchen, weil ich meinen finanziellen Rahmen gar nicht einschÀtzen kann, da mein Vertrag ohne VerlÀngerung auslaufen wird, sobald die Schwangerschaft bekannt gegeben wird.
Ich fĂŒhle mich einfach im Moment einsam, aus der Familie weiß es keiner, auf der Arbeit auch nicht.. Und mein Mann nervt mich gerade mit seinem Super-Optimismus.
Vielleicht findet sich ja hier jemand, der auch einfach grad mal motzen möchte? Ich wÀre froh, ich bin nicht die einzige, die heute alles doof findet?
LG

1

Ich mach gerne mit und motzen. Klar, es gibt immer Dinge,ĂŒber die man dankbar sein muss etc, aber einige Dinge nerven halt einfach. Vermutlich tun die Hormone das ĂŒbliche dazu. Vllt hilft es dir zu versuchen mit Verstand an die Sache zu gehen. Aufstellen, was man fĂŒr Ausgaben und Einnahmen hat etc.
Kann mich momentan auch nirgends auskotzen, weil ich es niemandem erzÀhlen will und mein Mann ist genau wie deiner

3

Ja es ist wirklich schwierig an manchen Tagen. Das sehe ich ja selbst im Moment auch. Auf der Arbeit muss man funktionieren wie sonst auch, obwohl die Übelkeit, MĂŒdigkeit etc mich oft an meine Grenzen bringen. Und ja, niemandem davon erzĂ€hlen zu können, ist wirklich das SahnehĂ€ubchen.
Ich habe nur einer Freundin erzĂ€hlt, das ich schwanger bin und ihre Reaktion war nicht so, wie erhofft. Und ich vermute, die Reaktion der Schwiegereltern wird nicht besser. Ich fĂŒhle mich im Moment einfach nur doof und will mich verkriechen, weil ich mich echt einsam fĂŒhle mit all den Gedanken und Sorgen etc.
Ich hab mich heute mal an die Rechnung gemacht zwecks Elterngeld etc und all das, aber ich hab keine so guten Zahlen herausbekommen, das ich mich wirklich frage, was mich da geritten hat. Bitte nicht falsch verstehen, wir haben das Baby schon geplant, aber da waren gewisse HintergrĂŒnde noch anders. Aufgrund von Corona Ă€ndern sich ja viele Dinge kurzfristig und als wir dann eigentlich abgemacht haben, unseren Plan etwas zu verschieben, hat das kleine KrĂŒmmelchen sich schon auf den Weg gemacht.

4

Musst du denn auf der Arbeit sein? Wenn du, so bitter es ist, nach SS nicht verlĂ€ngert wirst, könntest du dich da nicht Krankschreibung lassen? Oder hab ich jetzt was verwechselt? 🙈
Ich weiß ja jetzt nicht wie ihr wohnt, aber so ein Baby braucht doch kein zimmer und Geschwister können auch lange in einem zimmer bleiben. Es gibt Familien,da schlafen alle in einem Zimmer ĂŒber Jahre. Das ist vllt nicht, was man anstrebt und ich verstehe, dass du vorher vllt umziehen wollen wĂŒrdest, aber mach dir keinen Stress deswegen.

Das nicht erzĂ€hlen ist fĂŒr mich grad das schlimmste. Habe es bei den letzten beiden SS zumindest Familie und auf der Arbeit erzĂ€hlt und dann 2x FG in der 9 SSW. Deshalb sag ich jetzz niemandem was. Bin auch sehr verĂ€ngstigt. Problem ist: jetzt muss ich auf der Arbeit mit giftigen Substanzen Arbeiten. Nicht viel, aber kommt vor und das ja sicher auch nicht gut.

Wie du sagtest: alles doof

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

Ich kann dich total nach vollziehen. Mir geht es genauso. Ich bin ziemlich fertig mit DEN Nerven 😂 Das kommt davon das ich den ganzen Tag alleine zuhause bin. Ich arbeite auch in der Pflege und habe momentan BV. Alles nervt mich eindach nur. Ich schiebe es mal. Einfach auf die hormone. Ich denke außer abwarten und Tee trinken kann man nix machen. LG und schöne Kugelzeit

6

Hallo, ja das stelle ich mir auch schwierig vor.
Man ist den Trubel von der Arbeit gewöhnt und auf einmal wechselt man ins nichts. Da eine Struktur aufzubauen, die einen selber nicht nach spÀtestens zwei Tagen nervt, ist glaube ich kaum machbar.
Ich wĂŒnsche dir auch eine schöne Kugelzeit!
LG