Schwangerschaftsanzeichen...

Hallo ihr Lieben,
Normal bin ich nur stille Mitleserin und ich weiß auch, dass mir hier niemand 100% antworten geben kann, dennoch glaube ich, dass es sehr gut tut, die Erfahrungen von anderen zu lesen.
Also zu meinem Thema...=P

Ich bin heute 1 Tag vor MNT. Normal habe ich 2 Tage vorher schon leichte Unterleibsschmerzen, diese hatte ich jetzt zwar zeitweise auch, aber dieses Mal kamen sie schon vor ca. 7 Tagen, immer mal wieder kurz und nicht so stark wie sonst.
Zudem habe ich zurzeit massive Stimmungsschwankung, was natürlich auch an anderen Sachen liegen könnte.
Ich muss vermehrt auf Toilette, egal ob klein oder groß, ich habe durchgehend Hunger, was auch daran liegen könnte, dass ich mir zu viele Hoffnung mache und deswegen esse um mich abzulenken. "Wer weiß das schon so genau" :D
Außerdem ist mir desöfteren ein wenig übel und schwindelig...Ich habe vermehrt Rückenschmerzen und komischerweise ist mir ganz oft warm, obwohl ich eine frostbeule von Natur bin.
Müde bin ich andauernd :D also kann das kein Anzeichen sein, und meine Brüste tun auch nicht weh...
Ich hatte am 13.03 GV mit meinem Freund, dass weiß ich auch nur so genau, weil er zurzeit sonst nicht zuhause ist. =D

Diese Symptome können natürlich auch alles nur Einbildung sein, oder auf eine Scheinschwangerschaft hindeuten, da wir uns sehr ein Kind wünschen., dennoch gibt man natürlich einfach nicht die Hoffnung auf.

Einen Test habe ich auch zuhause, möchte ich aber zurzeit ungerne machen, weil die Enttäuschung immer groß ist wenn dort "nicht schwanger" steht und wie gesagt morgen müssten eigentlich meine Mens einsetzen, aber dieses Gefühl dass sie auf dem weg sind, ist bis jetzt noch nicht da bis auf die Unterleibsschmerzen die irgendwie anders sind.


Wie ich am Anfang schon geschrieben habe, ich weiß, das keiner von euch mir sagen kann ob ich schwanger bin oder nicht, aber Erfahrungsberichte von anderen lenken ein wenig ab und sind interessant zu lesen. =)

Wann hattet ihr eure ersten Anzeichen, wie hat es sich bei euch bemerkbar gemacht und war oder ist vllt.jemand in der selben Situation wie ich und kann berichten ?

Ich freue mich über jede Antwort.:)

1

Hey liebes 👋🏽,

Ich kann dich ganz gut verstehen.. man macht sich immer über alle Anzeichen Gedanken, ob es so weit ist oder noch nicht.
Ich kann dir von mir berichten, dass wir auch knapp 1 Jahr gebraucht haben bis es geklappt hat, und da kannst du dir bestimmt vorstellen wie es bei uns war mit dem Hibbeln. 😁
Ich hatte von Anfang an PMS mehr nicht, und das waren Sachen die ich sonst immer vor der Periode hatte. Wie Brüste spannen, unterleib schmerzen, Stimmungsschwankungen usw. eins war aber anders undzwar wurde mir andauert richtig heiß auf der Arbeit und es war Winter hoch 10 und sonst bin ich die die immer Friert und sogar Hochsommer am liebsten mit einem pulli schlafen würde 🤣
Ich hab mir dabei aber überhaupt nichts gedacht, nur im Nachhinein als ich positiv getestet habe hab ich mir Gedanken gemacht.
Ansonsten kann ich sagen war alles so wie sonst auch, ich hab nicht mal damit gerechnet das ich schwanger bin und als der Test positiv war, hab ich sogar an dem Test gezweifelt :D
Ich würde an deiner Stelle morgen testen, einfach für deine gewissen, am besten mit morgenurin ..
Ich Hibbel mit dir und hoffe du gibst mir positive Nachrichten ❤️

2

Vielen Dank, für deine Antwort, es ist schön zu hören, dass man nicht die einzige ist, die immer am hibbeln ist. 😁
Bei meiner ersten Schwangerschaft "der kleine wird im August schon 5" hatte ich keinerlei Anzeichen, ich habe es erst gemerkt, als ich gemerkt habe dass meine periode schon über 1 Woche überfällig ist, somit habe ich damals auch nicht hibbeln müssen und Zeit mich verrückt zu machen.😁
Nun versuchen mein Freund und ich auch schon seit 9 Monaten noch ein Wunder dazu zu bekommen und jeden Monat geht das hibbeln aufs neue los, aber dieses Mal bin ich irgendwie hibbeliger und ungeduldiger als sonst.
Ich werde morgen noch den Tag abwarten ob meine Periode morgen im Laufe des Tages noch kommt, bevor ich den test umsonst mache und das Geld zum Fenster raus schmeiße.
Aber sobald ich mehr weiß, berichte ich auf jedenfall nochmal:)
🌸

5

Anzeichen müssen wirklich nichts heißen liebes, ich hatte eine Freundin die hatte bis zur Geburt 0 Anzeichen als wäre sie nicht schwanger.. dann gibt es andere die bekommen erst Anzeichen ab der 7-8 Woche.. sehr unterschiedlich bei allen 😁
Und dieses hibbeln macht einen so verrückt.. ich hab genau in den Monat aufgehört Hoffnungen zu haben und was passiert, ich bin schwanger. Ich glaube man muss wirklich mal frei im Kopf sein.
Bei mir hat es geklappt weil ich diesen Monat gesagt habe „egal es hat nicht geklappt ich guck mal was ich so finde und einnehmen kann“ und ich wollte mir schon ein Tee bestellen und war Kurz davor und hatte mich so festgelegt das ich von den Gedanken weg gekommen bin in diesem Monat schwanger zu werden.. und tadaaa dann war es soweit 🙈
Und wie schaut es aus? Hast du getestet?

weitere Kommentare laden
3

Oh du hast ja ganz schön viele Anzeichen 🙃 ich kann dir von mir berichten, ich hatte eigentlich nur Brustspannen ab Nmt. Dann habe ich noch 2 Tage gewartet und dann positiv getestet. Einen Tag danach hatte ich das Gefühl als hätte ich ein Tampon in mir drin. Alle anderen Anzeichen kamen erst 2 Wochen später.
Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du positiv testen darfst 🤗

4

Hey :),

Bei mir war es so 1. Ss:
Hatte ich unendlich viele Pickel, Unterleibschmerzen wie bei der Mens, aber irgendwie auch anders 😅, mir war ständig heiß und schon kurz vor Nmt übel.

In meiner jetzigen Ss:
Auch wieder diese Unterleibschmerzen, meine Brust tat unglaublich doll weh, ich hab gefroren und mich mehrere Tage irgendwie krank gefühlt, Rückenschmerzen im Lws Bereich und mir war auch übel vor Nmt.

Ich drück dir die Daumen :)