Hilfe, HCG Krimi

Hallo zusammen

An ES+11-14 hatte ich Schmierblutungen und der SStest zeigte nur leicht pos. An. Deshalb konnte ich schon ES+15 zur FA, welche einen US gemacht hat und den HCG bestimmen liess. Man hat auf dem US noch nichts gesehen und der HCG war bei 161...dorthatte sie mir noch gesagt, dass sie positiv gestimmt sei. An ES+17 weitere Blutentnahme und der Wert stieg auf 261. Dort erklärte sie, dass es zu wenig sei und dass sie mit einer Blutung rechne. Sie wolle aber noch nicht aufgeben. An ES+19 dann HCG von 490. Es sei zu wenig aber immernoch zu viel um aufzugeben. Sie gehe aber davon aus, dass es ein Abort geben wird.
Nun soll ich nächste Woche nochmals in einen US. Würde man dann nichts sehen würde sie den Abgang einleiten. Wie sehtbihr das, sind diese Werte wirklich so schlimm? Ich fühle mich von meiner FA nicht abgeholt, habt ihr Erfahrungen damit? Die HCG werte sind ja schon nicht optimal aber auch nicht so dramatisch oder?

1

Huhu ☺️
Ich würde definitiv warten & dem ganzen Zeit geben. Ich habe mein HCG noch nie bestimmen lassen aus diesen Gründen. In ein paar Wochen wird sicher etwas zu sehen sein auf dem Ultraschall und im Zweifel würde ich zu einem anderen Arzt gehen. Alles liebe ♥️

5

Liebe lisschen92
Vielen Dank für Deine mutmachenden Worte. Ich hoffe es ja wirklich auch, dass man etwas sieht:)

2

Hi Seeblume,

ich bin gerade in einer ganz ähnlichen Situation. Da wir allerdings auf eine ICSI angewiesen sind, wurde mein HCG mittlerweile schon mehrmals gemessen. Er ist auch jedes Mal schön gestiegen, hatte sich aber nicht immer zu 100% in 48 Stunden verdoppelt. Für meine KiWu war das bisher aber noch kein Grund zur Besorgnis. Ihnen war in erster Linie wichtig, dass der Wert schön ansteigt. Das ist bei dir ja auch der Fall.

Ich habe hierzu im Internet eine Seite von der Limbachgruppe gefunden. Dort kannst du deine HCG Werte und das Datum der Blutabnahme eingeben. Daraus wird die Verdopplungszeit berechnet. Mich hat das immer sehr beruhigt.

https://www.limbachgruppe.com/laborrechner/labor-rechner/ss-hcg-verdopplungszeit/

Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle noch nicht aufgeben und mich auch nicht zu früh zu einem Abgang überreden lassen. Bei mir sah man letzte Woche bei 5+5 auch nur eine Fruchthöhle, aber da der HCG Wert weiterhin angestiegen ist, gebe ich die Hoffnung noch nicht auf und auch die Ärztin meinte, dass es noch sehr früh sei. Bei 7+0 gehe ich jetzt zum nächsten US. Notfalls würde ich mir an deiner Stelle noch eine zweite Meinung einholen.

Drücke dir die Daumen, dass alles gut geht!

6

Liebe Emilia89
Das klingt wirklich nach einer ähnlichen Situation. Die Worte meiner FA haben mir das Gefühl gegeben,dass alles verloren ist. Für mich jedoch schwer zu glauben, da der Anstieg ja nicht nur minimal ist, schon etwas da finde ich. Schön zu lesen, dass dies Deine KiWu jeweils noch nicht beunruhigt.
Danke für Deine Worte❤

3

Hallo Liebes,

Lass dich bitte von den Tabellen etc nicht verunsichern.
Ich hatte folgende Werte
BT: 12.03.21 (PU+14) HCG 31,5
BT: 15.03.21 (PU+17) HCG 64
BT: 23.03.21 (PU+25) HCG 1597
BT: 30.03.21 HCG 9228 Herzchen schlägt

Tabellen sind immer nur Durchschnittswerte. Jeder Körper ist anders.
Alles Gute für dich 🍀

7

Liebe Stebo80
Wie war denn das bei Dir, haben sie dir auch gesagt, dass esnicht gut aussieht, da die Werte sich nicht alle 48h verdoppelt hatten?

9

Hey Seeblume,

Nein. Im Gegenteil. Die Klinik hat immer gesagt, das alles gut aussieht.
Ich habe das aber anders gesehen, weil ich mich ja an den Tabellen orientiert habe und da stand immer das meine Werte viel zu niedrig sind.
Im Endeffekt wissen wir ja nicht, wie es ausgeht. Es bleibt nur die Hoffnung. Und da das kleine Herz schon schlug, bin ich ganz zuversichtlich.

4

Bei mir wurden die hcg Werte nie so bestimmt, deine Werte sind doch ganz ok, nicht optimal, aber sie steigen und jeder Körper und jede Schwangerschaft ist anders.
Und das mit dem US nächste Woche und falls man nichts sieht leitet sie den Abgang ein, da würden bei mir alle Alarmglocken angehen. Ich bin ein großer Fan von „dir Natur macht das schon“ ich hatte im November eine FG und habe auch auf meinen Körper vertraut, hab auch eine super Ärztin, und solange du weder Fieber noch andere Entzündungssymptome bekommst, kann man leicht einige Wochen abwarten.
Aber ich drück dir jetzt erstmal die Daumen, dass alles gut geht und du nächste Woche beim US mit einer schönen Fruchthöhle belohnt wirst.
Lg Vreni

8

Liebe Vreni
Danke für Deine Antwort. Das fand ich auch beängstigend. Als ich sie fragte, ob man denn jetzt nicht einfach warten könne, hat sie gesagt::,, wenn sie das psychisch aushalten, ok, ich muss ihnen aber sagen dass das sehr schmerzhaft und blutig werden kann'' ich werde auf jedenfall auf einen natürlichen Abgang beharren!

10

Ja, aus eigener Erfahrung kann ich leider sagen, dass ein natürlicher Abgang sehr schmerzhaft und blutig sein KANN. Es ging mir eine ganze Woche lang richtig schlecht.

Dennoch würde ich mich an deiner Stelle auch nicht zu einem eingeleiteten Abgang drängen lassen! Denn du hast Zeit und jeder Körper/jede SS ist anders - vllt geht es ja doch noch gut. Zumindest wirst du dir sonst wahrscheinlich immer die Frage stellen, ob du nicht überstürzt gehandelt hast und dein Kind grundlos aktiv hast gehen lassen. Diese Gedanken sind viel schlimmer, ein Leben lang, als ein/zwei Wochen länger zu warten.

Auch wenn diese Ungewissheit schlimm ist, aber am Ende hast du wirklich Gewissheit und kannst mit dem Verlust, sollte es so kommen, besser umgehen und hast wirklich alles versucht. Ich wünsche dir alles Gute! 🍀

weiteren Kommentar laden
11

Hallo,
Wieso warst Du so früh beim FA?
Das verunsichert doch alles nur.
Denke nicht negativ und lass keinen Abgang einleiten. Geh am liebsten vor der 8.ssw nicht mehr hin, so wie es sich normalerweise auch gehört. Ändern kann man eh nichts, auch wenn es schlecht ausgehen sollte.
Denk positiv und lass die HCG Werte in Ruhe, die interessieren deinen Krümmel nicht. Hab Vertrauen.
Liebe Grüße

12

Hallo
Ich ging so früh hin weil ich Schmierblutungen hatte und meine FA sagte, dass sie eine Eileiterschwangerschaft ausschliessen will. Ich habe mir auch vorgenommen, nie wieder so früh hin zu gehen...und trotzdem hab ich jetzt dass Bedürfnis gute Nachrichten zu erhalten...